DGAP-News: zooplus AG: Anstieg der Umsatzerlöse auf 517 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017

Nachricht vom 20.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: zooplus AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Quartalsergebnis

zooplus AG: Anstieg der Umsatzerlöse auf 517 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017
20.07.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
zooplus AG: Anstieg der Umsatzerlöse auf 517 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017
- Umsatz steigt im ersten Halbjahr um 21% auf 517 Mio. EUR (H1 2016: 428 Mio. EUR)

- Umsatzbezogene Wiederkaufsrate weiterhin bei Höchstwert von 94%

- Erneut zweistellige Wachstumsraten in allen 30 Ländern erzielt

- Bestätigung der Jahresumsatzprognose 2017 von mindestens 1.125 Mio. EUR
München, 20. Juli 2017 - Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte setzte den Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2017 fort und konnte erstmals in einem Halbjahr Umsatzerlöse von mehr als 500 Mio. EUR erzielen. Die Umsatzerlöse stiegen in diesem Zeitraum auf Basis vorläufiger Zahlen um 21% auf 517 Mio. EUR (H1 2016: 428 Mio. EUR). Bereinigt um Wechselkurseffekte erhöhten sich die Umsatzerlöse um 22%. In allen 30 Ländermärkten konnten erneut zweistellige Wachstumsraten erzielt werden. Im zweiten Quartal stiegen die Umsatzerlöse um 18% (wechselkursbereinigt 19%) gegenüber dem Vorjahreswert. Dies ist im Wesentlichen auf eine noch stärkere Fokussierung im Neukundengeschäft zurückzuführen. Im Stammkundengeschäft liegt die umsatzbezogenen Wiederkaufsrate wechselkursbereinigt weiterhin auf dem Rekordwert von 94%.
Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der zooplus AG, kommentiert die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr: "Mit einem Umsatzwachstum von 21% gegenüber dem Vorjahr liegen wir in einem sehr wettbewerbsintensiven Marktumfeld leicht unter unseren Erwartungen. Das Stammkundengeschäft mit einer umsatzbezogenen Wiederkaufsrate von 94% zeigt weiterhin einen sehr positiven Verlauf. Die Fokussierung auf eine noch stärkere Nachhaltigkeit unseres Neukundengeschäfts führt zunächst zu einem leichten Rückgang der Erstumsätze mit Neukunden. Für die nächsten Monate erwarten wir eine positive Gesamtwirkung dieser Umstellung."
Aufgrund der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr und der aktuellen Einschätzung der Entwicklung der Umsatzerlöse bestätigt der Vorstand der zooplus AG die Prognose für das Gesamtjahr 2017 mit Umsatzerlösen von mindestens 1.125 Mio. EUR.
Den vollständigen Bericht für das erste Halbjahr 2017 wird zooplus am 22. August 2017 veröffentlichen und auf der Internetseite http://investors.zooplus.com zum Download zur Verfügung stellen.Unternehmensprofil:
zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute gemessen an Umsatzerlösen Europas führender Internethändler für Heimtierbedarf. Die Umsatzerlöse betrugen im Geschäftsjahr 2016 insgesamt 909 Mio. EUR - davon wurden rund 74% im internationalen Geschäft erzielt. Das Geschäftsmodell wurde bislang bereits in 30 Ländern Europas erfolgreich eingeführt. zooplus vertreibt Produkte für alle wichtigen Heimtiergattungen. Zum Produktangebot zählen insbesondere Tierfutter (Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben) sowie Zubehör wie Kratzbäume, Hundekörbe oder Spielzeug in allen Preiskategorien. Neben einer Auswahl von über 8.000 Produkten profitieren zooplus-Kunden zudem von einer Vielzahl interaktiver Content- und Community-Angebote. Der Heimtierbedarfsmarkt stellt ein wichtiges Marktsegment innerhalb der europäischen Handelslandschaft dar. Die Umsätze mit Heimtierfutter und Zubehör innerhalb der Europäischen Union belaufen sich auf rund 26 Mrd. EUR brutto. Für Europa wird auch weiterhin starkes Wachstum im Bereich E-Commerce erwartet. zooplus rechnet daher mit einer Fortsetzung der dynamischen Entwicklung.Im Internet unter: www.zooplus.deKontakt Investor Relations / Presse:
cometis AG
Georg Grießmann
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel: +49 (0)611-205855-61
Fax: +49 (0)611-205855-66
Mail: griessmann@cometis.de
Web: www.cometis.de











20.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
zooplus AG

Sonnenstraße 15

80331 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 95 006 - 100
Fax:
+49 (0)89 95 006 - 500
E-Mail:
contact@zooplus.com
Internet:
www.zooplus.de
ISIN:
DE0005111702
WKN:
511170
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




594155  20.07.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - Instone Real Estate: Nächste Immobiliengesellschaft plant IPO


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen
22.01.2018 - Adidas: Starkes Quartal
22.01.2018 - Vonovia: Kaufempfehlung fällt weg
22.01.2018 - Allianz: Plus 10 Euro
22.01.2018 - Aurelius: Dividende soll weiter ansteigen
22.01.2018 - BB Biotech: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.01.2018 - Continental: Rallye sorgt für Abstufung


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR