DGAP-News: KST Beteiligungs AG:Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG nach dem ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (HGB, nicht testiert)

Nachricht vom 14.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KST Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

KST Beteiligungs AG:Geschäftszahlen der KST Beteiligungs AG nach dem ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (HGB, nicht testiert)
14.07.2017 / 12:27


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Der sich bereits nach drei Monaten abzeichnende positive Ergebnistrend der KST Beteiligungs AG hat sich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017 fortgesetzt, sodass die Gesellschaft zum 30.06.2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von TEUR 511 (Vorjahresperiode TEUR 89) ausweist. Nach dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 hatte der Periodenüberschuss bei TEUR 279 gelegen. Der innere Wert pro Aktie lag zum 30.06.2017 bei ca. 1,49 Euro hat sich damit im zweiten Quartal bereinigt um die im April erfolgte Dividendenzahlung (EUR 0,10) um ca. EUR 0,04 erhöht.
Die sich aus den Wertpapiergeschäften der Gesellschaft ergebende Gesamtleistung erreichte zum 30.06.2017 +TEUR 478 (Vorjahr +TEUR 223). Die erreichten Kostenreduzierungen im Bereich der operativen Kosten haben im zweiten Quartal 2017 zu einem in dieser Höhe auch erwarteten Rückgang der sonstigen betrieblichen Aufwendungen auf nun noch TEUR 127 (Vorjahresperiode TEUR 259) geführt. Der Personalaufwand reduzierte sich gleichfalls deutlich auf TEUR 12 (Vorjahresperiode TEUR 89).
Die Erträge aus dem Assetportfolio erreichten im ersten Halbjahr  TEUR 156 (Vorjahresperiode TEUR 209) und überstiegen damit wie schon im ersten Quartal die laufenden Aufwendungen der Gesellschaft, womit die KST Beteiligungs AG ein wichtiges strategisches Unternehmensziel erreicht hat.   
Die Bilanzsumme der KST Beteiligungs AG lag zum 30.06.2017 bei TEUR 9.011 (31.12.2016: TEUR 8.338), davon waren TEUR 4.186 (ca. 46 %) in festverzinslichen Wertpapieren sowie TEUR 2.955 (ca. 33%) in Aktien investiert; hiervon waren auf Basis der aktuellen Kurswerte wiederum ca. 80% in Titeln aus dem Bereich der Indices DAX, MDAX und SDAX sowie in Auslandstiteln mit vergleichbarer Indexzugehörigkeit investiert.Ausblick
Die KST Beteiligungs AG zeigt sich sehr zufrieden mit der aktuellen Geschäftsentwicklung und erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2017 eine weiterhin stabile, entsprechend dem Geschäftsmodell der Gesellschaft jedoch grundsätzlich in Abhängigkeit mit der Börsen- und Kapitalmarktentwicklung stehende Ergebnisentwicklung. Die Dividende wird sich auch zukünftig wie schon in den Vorjahren an dem zur Verfügung stehenden ausschüttbaren Bilanzgewinn der Gesellschaft orientieren.
 Pressehinweis
Entsprechend dem Vorliegen des Zwischenergebnisses wird mit dieser Corporate News die ursprünglich für den 20.07.2017 vorgesehene Pressemitteilung zum Zwischenabschluss für das erste Halbjahr 2017 vorgezogen.
KST Beteiligungs AG
Vorstand
 
 Über die KST Beteiligungs AG
Die KST Beteiligungs AG ist eine im Basic Board der Deutschen Börse notierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart, deren Unternehmensziel die langfristige Steigerung des Gesellschaftsvermögens ist. Zu diesem Zweck verfolgt die KST als Anlagestrategie die Investitionen des Wertpapierportfolios vor allem in liquide Aktien aus gängigen Börsensegmenten sowie in höherverzinsliche Anleihen.Kontakt IR und PR:
Reinhard Voss
Vorstand
KST Beteiligungs  AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau
Tel.: 07033-4060078
Fax:  07033-4060079
 Disclaimer:
Sofern in dieser Corporate News zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der KST Beteiligungs AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Corporate News stellt keine Aufforderung zum Kauf der Aktie der KST Beteiligungs AG dar.
 Impressum:
KST Beteiligungs AG
Dammstraße 5
71120 Grafenau
Tel.: 07033-4060078
Fax:  07033-4060079
 
Amtsgericht Stuttgart, HRB 19241
Steuer-Nummer 99122/02162 FA Stuttgart-Körperschaften
Vorstand: Reinhard Voss
Aufsichtsratsvors.: Martin Schmitt
 
 










14.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KST Beteiligungs AG

Dammstraße 5

71120 Grafenau


Deutschland
Telefon:
+49 7033 40600 78
Fax:
+49 7033 40600 79
E-Mail:
info@kst-ag.de
Internet:
www.kst-ag.de
ISIN:
DE000A161309
WKN:
A16130
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




592899  14.07.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef
19.10.2017 - mic AG kündigt nächsten Restrukturierungsschritt an
19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck


Chartanalysen

19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR