DGAP-Adhoc: Capital Stage AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Nachricht vom 21.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Capital Stage AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Capital Stage AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab
21.04.2016 / 09:58

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Capital Stage AG (ISIN DE00006095003 / WKN 609500) hat heute die am 20.
April 2016 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen.
Demnach hat die Gesellschaft ihr Grundkapital auf der Grundlage des
genehmigten Kapitals 2014 von 75.483.512,00 Euro um 7.243.940,00 Euro auf
82.727.452,00 Euro durch Ausgabe von insgesamt 7.243.940 neuen, auf den
Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlage erhöht. Das Bezugsrecht der
Aktionäre der Gesellschaft war ausgeschlossen.
Die Kapitalerhöhung wurde in voller Höhe durchgeführt. Der vom Vorstand der
Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrates festgelegte
Platzierungspreis betrug EUR 6,75 je Aktie. Die neuen Aktien wurden bei
internationalen institutionellen Investoren sowie bei im Aufsichtsrat
vertretenen Großaktionären und dem Vorstand der Gesellschaft platziert.
Das neue Grundkapital beträgt nunmehr 82.727.452,00 Euro und ist eingeteilt
in 82.727.452 auf den Inhaber lautende Stückaktien ohne Nennbetrag. Die
Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister des Amtsgerichts
Hamburg erfolgt voraussichtlich am Freitag, den 22. April 2016. Die neuen
Aktien aus der Kapitalerhöhung werden voraussichtlich am Montag, den 25.
April 2016 in die bestehende Notierung der Aktien der Gesellschaft im
regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) und
an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg einbezogen werden.
Durch die Kapitalerhöhung fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös
in Höhe von EUR 48.896.595 Millionen zu, der sowohl zur Fortsetzung des
Wachstumskurses durch weitere Akquisitionen auf Projektebene als auch zum
nachhaltigen Erhalt einer soliden Bilanzstruktur eingesetzt werden soll.
Die Kapitalerhöhung wurde durch Bankhaus Lampe als Sole Global Coordinator
und Sole Bookrunner begleitet.
DISCLAIMER
Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind nicht zur
Weitergabe in die USA, Australien, Kanada oder Japan bzw. zur
Veröffentlichung in den USA, Australien, Kanada oder Japan bestimmt.
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.
Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind kein Angebot zum
Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere
dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger
Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in
derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund
einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien
der Capital Stage AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des
U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und
werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf
angeboten.
Über die Capital Stage AG:
Seit 2009 hat Capital Stage Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland,
Frankreich, Italien und Großbritannien mit einer Kapazität von über 570 MW
erworben. Capital Stage ist damit Deutschlands größter unabhängiger
Solarparkbetreiber und ersetzt rechnerisch bereits mehr als die
Erzeugungsleistung eines halben Atomkraftwerks. Mit den Solar- und
Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen und
kontinuierliche Erträge bei gleichzeitig moderaten Risiken.
Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen
Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Im März
2014 wurden die Aktien der Capital Stage AG in den Auswahlindex SDAX der
Deutschen Börse aufgenommen.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com
Kontakt:
Capital Stage AG
Till Gießmann
Leiter Investor & Public Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com








21.04.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Capital Stage AG



Große Elbstraße 59



22767 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 4037 85 62 -0


Fax:
+49 4037 85 62 -129


E-Mail:
info@capitalstage.com


Internet:
www.capitalstage.com


ISIN:
DE0006095003


WKN:
609500


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

456237  21.04.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR