DGAP-Adhoc: TUI AG: TUI VERÄUSSERT ALLE VERBLIEBENEN AKTIEN AN HAPAG-LLOYD AG

Nachricht vom 10.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: TUI AG / Schlagwort(e): Verkauf

TUI AG: TUI VERÄUSSERT ALLE VERBLIEBENEN AKTIEN AN HAPAG-LLOYD AG
10.07.2017 / 18:20 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA ODER JAPAN.

Hannover, 10.07.2017. TUI AG veräußert alle verbliebenen Anteile (8,5 Mio. Aktien) an der Hapag-Lloyd AG1 in einem auf dem offenen Markt platzierten Blocktrade (beschleunigtes Bookbuilding), zu einem garantierten Mindestpreis, der sich nah am heutigen Schlusskurs orientiert. Vor diesem Verkauf hatte TUI bereits seit März 2017 6,0 Mio. Aktien in Einzeltransaktionen auf dem offenen Markt veräußert.
 
Wie bei der Vorstellung der TUI-Gesamtjahreszahlen im Dezember 2016 erläutert, werden die Erlöse in die Transformation der TUI zum weltweit führenden integrierten Touristikkonzern mit Schwerpunkt auf eigene Hotel- und Kreuzfahrtmarken und die weitere Stärkung der Bilanz der TUI reinvestiert. In diesem Kontext erwägt die TUI AG, den geplanten Erwerb von (aktuell als Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 betriebenen) Kreuzfahrtschiffen durch TUI UK von TUI Cruises GmbH (50% Joint Venture mit RCCL) in den Jahren 2018 und 2019 als reine Cash-Transaktionen durchzuführen.
 
TUI AG hatte ihre Beteiligung an der Hapag-Lloyd AG zuvor als zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswert geführt. Zum 31. März 2017 belief sich der Buchwert in TUI AG's Konzernbilanz auf 395,0 Mio. Euro.
 
Der Verkauf aller verbliebenen Anteile an der Hapag-Lloyd AG markiert den erfolgreichen Abschluss der Veräußerung der nicht zu TUI AG's Kerngeschäft gehörenden Bereiche und Beteiligungen, wie nach dem Zusammenschluss zwischen TUI AG und TUI Travel plc im Dezember 2014 definiert. Damit wird das strategische Ziel der Transformation der TUI AG zu einem reinen vertikal integrierten Touristikkonzern erreicht.
 1 Hapag-Lloyd AG ist ein globaler Marktführer in der Containerschifffahrt mit einem Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2016 von -73,4 Mio. Euro.
Kontakt:
Peter Krüger, Director Investor Relations & Special Projects, Tel: +49 (0)511 566 1425
Ansprechpartner für Analysten und Investoren in Großbritannien, Irland und Amerika
Sarah Coomes, Head of Investor Relations, Tel: +44 (0)1293 645 827
Hazel Chung, Investor Relations Manager, Tel: +44 (0)1293 645 823
Ansprechpartner für Analysten und Investoren in Kontinentaleuropa, Mittlerer Osten und Asien
Nicola Gehrt, Head of Investor Relations, Tel: +49 (0)511 566 1435
Ina Klose, Investor Relations Manager Tel: +49 (0)511 566 1318Diese Mitteilung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Jurisdiktionen dar, in denen ein solches Angebot Beschränkungen unterliegen könnte. Die Wertpapiere, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, außer auf Basis des Vorliegens einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht des Securities Act oder im Rahmen von Rechtsgeschäften, die der Registrierungspflicht des Securities Act nicht unterliegen. Es wird kein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten stattfinden.
 






10.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TUI AG

Karl-Wiechert-Allee 4

30625 Hannover


Deutschland
Telefon:
+49 (0)511 566-1425
Fax:
+49 (0)511 566-1096
E-Mail:
Investor.Relations@tui.com
Internet:
www.tuigroup.com
ISIN:
DE000TUAG000, DE000TUAG281, DE000TUAG299
WKN:
TUAG00 , TUA G28, TUA G29
Börsen:
Regulierter Markt in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



591287  10.07.2017 CET/CEST








4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR