DGAP-News: MyBucks S.A.: MyBucks erhält Kredit in Höhe von 5 Millionen USD für Finanzierungshilfen in der Landwirtschaft

Nachricht vom 10.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MyBucks S.A. / Schlagwort(e): Finanzierung

MyBucks S.A.: MyBucks erhält Kredit in Höhe von 5 Millionen USD für Finanzierungshilfen in der Landwirtschaft
10.07.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

Unternehmensnachrichten

MyBucks erhält Kredit in Höhe von 5 Millionen USD für Finanzierungshilfen in der Landwirtschaft

- Kreditvertrag mit dem Africa Agriculture and Trade Investment Fund über die landwirtschaftsbezogenen Finanzierungsaktivitäten der MyBucks-Tochtergesellschaften in Mosambik und Uganda

Luxemburg, 3. Juli 2017 - Das an der Frankfurter Börse notierte Unternehmen FinTech, MyBucks S.A. hat heute bekannt gegeben, dass es einen Kreditvertrag mit dem Africa Agriculture and Trade Investment Fund ("AATIF") abgeschlossen hat. Der Kredit wurde von der KfW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in die Wege geleitet und wird derzeit von der Deutschen Bank verwaltet. Er soll zur Finanzierung der Aktivitäten in der landwirtschaftlichen Wertkette eingesetzt werden.

Das Darlehen in Höhe von 5 Mio. USD wird dazu genutzt werden, das landwirtschaftliche Kreditportfolio in diesen beiden Ländern aufzustocken. Der Vertrag markiert einen neuen Meilenstein in der Strategie von MyBucks, die finanzielle Einbindung zu verbessern und die nachhaltige Entwicklung in Afrika zu stärken. MyBucks wird seine Technologien dazu nutzen, die landwirtschaftliche Wertkette in zwei Ländern zu finanzieren, in denen derzeit weniger als ein Drittel der Bevölkerung Zugang zu Finanzdienstleistungen hat. Etwa 70 % bzw. 80 % der Bevölkerung in Mosambik und Uganda lebt im ländlichen Raum. MyBucks befindet sich in Mosambik und Uganda gerade in der Einführungsphase seiner digitalen Banking-Plattform, die bis zum 3. Quartal 2017 voll einsatzbereit sein dürfte. MyBucks möchte die logistischen Hürden niederreißen, die die Menschen in diesen Ländern größtenteils am Zugang zum finanziellen Dienstleistungssektor hindern.

"Über unser virtuelles Bankangebot können wir wesentlich mehr Menschen bedienen und unser Produktangebot diversifizieren. Die Unterstützung des AATIF beweist einmal mehr, welche Bedeutung die digitale Strategie von MyBucks in diesen Ländern für die finanzielle Inklusion hat. Zudem ist MyBucks durch diese Finanzierungshilfe in der Lage, seine Kosten zu reduzieren und die Finanzierungsgrundlage zu diversifizieren," erklärt der stellvertretende CEO von MyBucks, Tim Nuy. "Wir gehen davon aus, dass Mosambik und Uganda wesentlich zur Performance von MyBucks im Jahr 2018 beitragen werden. Dieses Darlehen ist eine großartige Grundlage für unsere strategischen Initiativen."

Der Vertrag zwischen MyBucks und AATIF umfasst auch die Möglichkeit, ein zusätzliches stufenweises Darlehen über 5 Mio. USD zu beantragen. Schließlich wird der AATIF technische Unterstützung für MyBucks leisten, damit das Unternehmen seine Kapazitäten im landwirtschaftlichen Kreditsektor ausbauen kann. Unter anderem wird der AATIF Schulungen durchführen und MyBucks bei der Einrichtung angemessener sozialer und umweltbezogener Schutzvorrichtungen unterstützen.

Der Vorsitzende des AATIF, Thomas Duve, fügte hinzu: "MyBucks befindet sich in der einzigartigen Lage, kleineren Landwirten in Uganda und Mosambik den Zugang zu Finanzierungsleistungen zu eröffnen. Dies ist für die Schaffung von Arbeitsplätzen und Einnahmequellen für Landwirte, Unternehmen und Arbeiter von entscheidender Bedeutung. Dank seiner technologischen Plattform kann MyBucks in diesen Regionen logistische Herausforderungen meistern und mehr Kunden in den meist ländlichen Gegenden Zugang zu finanziellen Dienstleistungen bieten - zeitnah und effizient. Insbesondere in der Landwirtschaft ist zeitnaher Zugang zu finanziellen Hilfen enorm wichtig. Für traditionelle Finanzdienstleister und Anbieter von Mikrokrediten bestehen jedoch wesentliche logistische Hürden. Innovationen und Optimierungen bezüglich der bestehenden Kreditaktivitäten der lokalen Tochtergesellschaften nehmen zwar Zeit in Anspruch, wir gehen aber davon aus, dass MyBucks seine einzigartige Position zugunsten bestehender und neuer Kunden in den ländlichen Gegenden von Uganda und Mosambik nutzen werden kann. Wir erwarten uns von dieser Partnerschaft, dass sie die finanzielle Inklusion von kleinen Landwirtschaftsbetrieben verbessern und so die Agrarproduktion und die Produktionsniveaus stimulieren und einen Mehrwert über die gesamte Kette landwirtschaftlicher Aktivitäten hinweg hervorbringen wird. Es liegt außerdem im besten Interesse des AATIF, technischen Support für MyBucks zu leisten. Indem er seinen neuen Partner unterstützt, trägt der Fonds als verantwortungsbewusster Kreditgeber zu Marktverbesserungen bei. "

 

Über MyBucks

MyBucks S.A. (WKN: A2AJLT, ISIN: LU1404975507, Tickersymbol: MBC GR) ist ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, das nahtlose Finanzdienstleistungen durch den Einsatz von Technologie liefert. Mit seinen Marken GetBucks, GetSure und Opportunity Bank bietet das Unternehmen seinen Kunden Impact Loans, nicht abgesicherte Verbraucherkredite, Banklösungen sowie Versicherungsprodukte an. MyBucks ist seit seiner Gründung im Jahr 2011 exponentiell stark gewachsen und ist aktuell in zwölf afrikanischen, zwei europäischen Ländern und in Australien aktiv. MyBucks hat es sich zum Ziel gesetzt sicherzustellen, dass sein Produktangebot verglichen mit herkömmlichen, nicht auf Technologie basierenden Methoden zugänglich, einfach und vertrauenswürdig ist, und möchte letztendlich seinen Kunden mehr Vorteile bieten. Das Produktangebot von MyBucks ermöglicht Kunden eine einfache und bequeme Verwaltung ihrer Finanzgeschäfte.

 

Über den AATIF

Der AATIF ist eine innovative öffentlich/private Partnerschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das landwirtschaftliche Potenzial Afrikas zur Entfaltung zu bringen und so zum Kampf gegen Armut beizutragen. Der Fonds möchte die Lebensmittelsicherheit verbessern und zusätzliche Arbeitsplätze und Einnahmequellen für Landwirte, Unternehmen und Arbeiter schaffen, indem er mit Geduld und Verantwortungsbewusstsein in lokale Wertketten investiert.

Erfahren Sie mehr auf

www.mybucks.com.

Kontakt

sandy@mybucks.com











10.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MyBucks S.A.

14, rue Edward Steichen

L-2540 Luxemburg


Großherzogtum Luxemburg
Telefon:
+352 2088 2123
Fax:
+27 86 537 2010
E-Mail:
info@mybucks.com
Internet:
www.mybucks.com
ISIN:
LU1404975507
WKN:
A2AJLT
Börsen:
Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




590981  10.07.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR