DGAP-News: NorCom Information Technology AG: Vorläufige Halbjahreszahlen - Stabile Umsätze, höhere Margen

Nachricht vom 30.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: NorCom Information Technology AG / Schlagwort(e): Prognose

NorCom Information Technology AG: Vorläufige Halbjahreszahlen - Stabile Umsätze, höhere Margen
30.06.2017 / 09:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Umsatzverschiebung von Big Infrastructure hin zu Big Data
Steigerung des EBITDA aufgrund höherer Margen 
Integration des Big Infrastructure Geschäftsbereichs in das "Asset Based Consulting" (ABC)

 
 
Die NorCom Information Technology AG rechnet im ersten Halbjahr mit einer Gesamtleistung von 7,7 Mio. Euro (2016: 7,8 Mio. Euro). Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) soll in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres bei 0,92 Euro (2016: 0,5 Mio. Euro) liegen.
 
"Im Big Data Bereich befinden wir uns in der Start-up-Phase", erläutert Viggo Nordbakk, Vorstand der NorCom IT AG, die Zahlen. "Mit Umsatzschwankungen müssen wir derzeit noch rechnen, bis wir ein solides Kundenvolumen aufgebaut haben. Im ersten Quartal 2017 konnten wir zwei Lizenzverkäufe an die renommierten Automobilhersteller Daimler und Audi verzeichnen. Hier befinden wir uns derzeit in der Projekteinführungsphase. Geregelte Einnahmen über die Lizenzgebühren sind erst Ende des Jahres zu erwarten, wenn DaSense vollumfänglich im Einsatz ist und die Rechnungsstellung gemäß des Volumens der analysierten Daten erfolgt."
 
Weiter wurde der bisherige Großauftrag der Bundesagentur für Arbeit auf den neuen Vertrag umgestellt: Hier ist der monatliche Umsatz um etwa 200 TEUR gesunken. Auf diesem Niveau werden sich die Umsätze aus dem Vertrag in den kommenden Quartalen stabilisieren.
 
Erste Erfolge der Strategie zur Erhöhung der Profitabilität lassen sich im EBITDA ablesen. Trotz im Halbjahresvergleich nur stabiler Umsätze, konnte das EBITDA gesteigert werden. Dieser Effekt soll künftig noch mehr greifen: Lizenzeinnahmen oder das Mietmodell für die Softwarelösungen sorgen dann für planbare, regelmäßige Einnahmen mit hohem Deckungsbeitrag.
 
 Ausblick und Strategie
 
"Wir verfolgen weiter unsere Strategie das Big Infrastructure Geschäft, das hauptsächlich auf Service Dienstleistungen basiert, zu einem Asset Based Consulting zu entwickeln. Unsere Consulting-Dienstleistungen werden dann ergänzend zu unseren eigenentwickelten Softwarelösungen angeboten. Durch diesen Umbau wollen wir noch profitabler wachsen und eine höhere Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodells erzielen", erläutert Viggo Nordbakk, Vorstand der NorCom Information Technology AG die Strategie des Unternehmens.
 
Im Bereich Vertrieb und Marketing setzt NorCom auf erfahrene Partner und ein flexibles, marktorientiertes Angebot. "Über unsere Partnerunternehmen können wir den Bekanntheitsgrad unserer Produktlösungen bei den relevanten Zielkunden erhöhen und uns neue Vertriebswege erschließen", führt Nordbakk aus. "Weiter wollen wir Interessenten den Einstieg in Big Data mit NorCom so einfach wie möglich gestalten: Bereits einige Unternehmen haben unseren kostenlosen Testzugang erhalten."
 
Neben der "On-Premise"-Installation von DaSense bietet NorCom Leistungen auch "as a Service" in der Cloud an. Neukunden können damit das intelligente Produkt einfach nutzen ohne große Anfangsinvestitionen leisten zu müssen. Bestandskunden können bestehende Installationen schnell weltweit skalieren.
____________________________________________________________
NorCom ist ein Full-Chain-Supplier für Big Data-Solutions. Hochqualifizierte Consultants und Data Scientists entwickeln Ihrer Geschäftsstrategie entsprechend bedarfsgerechte Big Data- und Datenmanagement-Lösungen. Neben unseren Standard-Produkten bieten unsere Software-Experten kundenspezifische Individualanwendungen. Unsere Operations-Spezialisten gewährleisten den reibungslosen Betrieb Ihrer neuen Lösung.
Kontakt:
NorCom Information Technology AG
Gabelsbergerstraße 4
80333 München
Telefon: 089-93948-0
E-Mail: aktie@norcom.de










30.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
NorCom Information Technology AG

Gabelsbergerstraße 4

80333 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 93948-0
Fax:
+49 (0)89 93948-111
E-Mail:
aktie@norcom.de
Internet:
www.norcom.de
ISIN:
DE000A12UP37
WKN:
A12UP3
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




588165  30.06.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Siemens sichert sich Großauftrag aus Russland
18.12.2017 - Voltabox meldet Großauftrag - Aktie im Plus
18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus
18.12.2017 - Deutsche Bank: Aktie mit höherem Kursziel
18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR