DGAP-News: PA Power Automation AG: Hauptversammlung 2017 - Neue Impulse im laufenden Geschäftsjahr und Veränderungen im Aufsichtsrat

Nachricht vom 30.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PA Power Automation AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

PA Power Automation AG: Hauptversammlung 2017 - Neue Impulse im laufenden Geschäftsjahr und Veränderungen im Aufsichtsrat
30.06.2017 / 08:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PA Power Automation AG: Hauptversammlung 2017 - Neue Impulse im laufenden Geschäftsjahr und Veränderungen im Aufsichtsrat

- Deutliche Belebung des operativen Geschäfts in 2017

- Aufsichtsrat auf vier Personen erweitert

- Keine ausreichende Mehrheit für Glättung und Neueinteilung des Grundkapitals

Pleidelsheim, 30. Juni 2017 - Die PA Power Automation AG (ISIN: DE0006924400) hat am 27. Juni 2017 im Bürgersaal von Pleidelsheim ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. In seinem Bericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr erläuterte der Vorstand ausführlich die Gründe für das enttäuschende operative Ergebnis, betonte jedoch auch die wichtigen Meilensteine, die mit dem Einstieg der taiwanesischen Techmation Co. Ltd. als strategischem Kooperationspartner und Investor sowie der Fertigstellung der neuen Steuerungsgeneration PA 9000 erreicht werden konnten.

Im Hinblick auf die mittel- bis langfristige Unternehmensstrategie bestätigte der Vorstand den Ausblick für das Geschäftsjahr 2017 und berichtete über die Entwicklungen und eingeleiteten Maßnahmen zur Stabilisierung und nachhaltigen Verbesserung der Umsatz- und Ertragslage. In den USA wird die PA Power den Vertrieb der Retrofit-Lösung für Fadal-Maschinen zukünftig selbst vorantreiben, dazu wurde ein Vertriebsmitarbeiter eingestellt und ein Vertriebsbüro in Los Angeles eröffnet. Begleitet von entsprechenden Marketingmaßnahmen werden die Zielkunden für die Plug & Play Retrofit-Lösungen für Maschinen des nicht mehr am Markt aktiven Herstellers Fadal direkt adressiert. Insgesamt sind in den USA schätzungsweise noch rund 27.000 solcher Maschinen in Betrieb. Mit einem Upgrade auf die PA-Steuerung können diese produktiver eingesetzt und an die Anforderungen der Industrie 4.0 angepasst werden. Ziel von PA Power ist es, mittelfristig einen Absatz von rund 135 Retro-Fit-Steuerungen pro Jahr in den USA zu erreichen.

Für den asiatischen Markt wird gemeinsam mit Techmation eine Steuerung für Fräsmaschinen entwickelt, deren Prototyp im September vorgestellt werden soll. Als einer der führenden asiatischen Hersteller für Spritzgussmaschinensteuerungen ist Techmation bestens vernetzt, da Endkunden, die Spritzgussmaschinen im Einsatz haben meist auch über mehrere Fräsmaschinen verfügen. Erste Umsätze in diesem Bereich sind jedoch nicht vor 2018 zu erwarten. Für 2017 rechnet der Vorstand aber wieder mit moderaten Umsätzen über den chinesischen Vertriebspartner Shenzhen Double CNC Tech Co., Ltd. Auch bei den Verhandlungen mit Han's PA ist die Zuversicht auf eine außergerichtliche Einigung und eine Fortsetzung der Kooperation wieder gewachsen. Dies liegt unter anderem daran, dass sich die rechtliche Stellung von PA Power durch die Beteiligung der chinesisch geführten Techmation-Gruppe verbessert hat.

Im Europageschäft erwartet der Vorstand eine Belebung durch die kürzlich veröffentlichte Kooperation mit dem Werkzeugmaschinenhersteller Zuse Hüller-Hille. Nachdem sich die politischen Verhältnisse in der Türkei wieder stabilisiert haben, geht der Vorstand zudem auch wieder von einem anziehenden Auftragsvolumen über den türkischen Vertriebspartner aus. Insgesamt bekräftigt der Vorstand seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr und erwartet eine Steigerung des Konzernumsatzes auf bis zu 8,0 Mio. EUR sowie einen Konzernjahresüberschuss von bis zu 0,3 Mio. EUR. Wesentliche Risikofaktoren bleiben dabei die die Entwicklung in China, die politische Situation in der Türkei und der Erfolg des Projekts in den USA.

Im weiteren Verlauf der Hauptversammlung wurden Vorstand und Aufsichtsrat von den anwesenden Aktionären für das Geschäftsjahr 2016 mit großer Mehrheit entlastet und die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, für das Geschäftsjahr 2017 erneut zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer bestellt.

Unter Tagesordnungspunkt 9 wurde beschlossen den Aufsichtsrat von drei auf vier Personen zu erweitern, insbesondere um gewährleisten zu können, dass der Aufsichtsrat mit mindestens drei Personen immer beschlussfähig ist. Anschließend wurden Herr Dr. Rainer Schmidt-Schmiedebach, Meerbusch und, abweichend von der Tagesordnung, als Vertreter von Techmation Herr Dr. Chian-Chiunn Chang neu in den Aufsichtsrat gewählt. Auf der anschließenden Aufsichtsratssitzung wurde Herr Matthias Gäbler als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt und Herr Prof. Dr. Dirk Bildhäuser wird die Position als stellvertretender Vorsitzender übernehmen.

Das bisherige Aufsichtsratsmitglied Herr Dieter Jünemann ist mit Ablauf dieser Hauptversammlung auf eigenen Wunsch aus privaten Gründen aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Vorstand und Aufsichtsrat bedanken sich bei Herrn Jünemann für sein langjähriges Engagement mit dem er als Aufsichtsrat die PA Power Automation AG begleitet hat und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute.

Der Tagesordnungspunkt 5 zur Glättung und Neueinteilung des Grundkapitals der Gesellschaft sowie die darauf aufbauenden Beschlussvorlagen für die Kapitalherabsetzung und Zusammenlegung der Stückaktien sowie die Vorratsbeschlüsse für ein neues Genehmigtes und Bedingtes Kapital (TOP 6-8) wurden von der Verwaltung zurückgezogen, da im Vorfeld von Seiten der Investoren kommuniziert wurde, dass diese Beschlüsse nicht die benötigte Mehrheit erhalten werden.

 

IR-Kontakt

Jan Hilpert
Vorstand
investorrelations@powerautomation.com

 

Über die PA Power Automation AG

Die PA Power Automation AG mit Sitz in Pleidelsheim ist ein deutsches High-Tech Unternehmen, das auf PC-basierte CNC Automatisierungstechnik spezialisiert ist (Soft-CNC). CNC-Steuerungen sind unverzichtbarer Bestandteil von Werkzeugmaschinen und koordinieren sämtliche Abläufe. Die PA Power Automation AG bietet ihren internationalen Kunden sowohl innovative und hochwertige Einzelprodukte, als auch Gesamtlösungen für sämtliche Anwendungsbereiche und ist heute der einzige Hersteller weltweit, der alle Bearbeitungstechnologien im High-End-Bereich mit Soft-CNC anbieten kann. Die Aktien der Gesellschaft notieren im Basic Board (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE0006924400.











30.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PA Power Automation AG

Gottlieb-Daimler-Straße 17/2

74385 Pleidelsheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7144 899 - 0
Fax:
+49 (0)7144 899 - 199
E-Mail:
jan.hilpert@powerautomation.com
Internet:
www.powerautomation.com
ISIN:
DE0006924400
WKN:
692440
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




588121  30.06.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR