DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office: Fokus Fund Germany +: Deutsche Nebenwerte und Spezialsituationen

Nachricht vom 29.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office / Schlagwort(e): Fonds/Produkteinführung

Berenberg Vermögensverwalter Office: Fokus Fund Germany +: Deutsche Nebenwerte und Spezialsituationen
29.06.2017 / 10:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Interview mit Sascha Gebhard und Michael Busse,
Fondsberater des neu aufgelegten Fokus Fund Germany + (WKN A2DMVZ)

Der gewählte Fondsname ist etwas ungewöhnlich, das Wort "Fokus" und insbesondere das "+" fallen auf. Ist das ein Marketing-Gag oder was steckt dahinter?
Der Name spiegelt sehr gut unsere Strategie wieder: Trotz klarem Fokus auf Aktien aus dem deutschen Nebenwertebereich werden wir die Chancen, die sich immer wieder auf europäischen Märkten, bei Large Caps und vor allem bei Spezialsituationen ergeben, nicht unbeachtet lassen. Dafür steht das "+" im Fondsnamen.

Was verstehen Sie unter Spezialsituationen?
Hier blicken wir besonders auf Unternehmensübernahmen, bevorstehende Squeeze-Outs aber auch auf sich kurzfristig ergebende Tradingchancen aufgrund von Fehlbewertungen am Markt.

Erläutern Sie uns Ihre Anlagestrategie bitte etwas näher?
Im Mittelpunkt stehen deutsche Nebenwerte, denn im Nebenwerte-Segment sind trotz der lang anhaltenden Hausse immer noch "unentdeckte Perlen" zu finden. Small Caps werden häufig nur von wenigen oder sogar gar keinen Analysten gecovert. D.h. neue Entwicklungen werden häufig zeitverzögert vom Markt wahrgenommen. Durch intensives Research lassen sich nach wie vor noch interessante Titel finden.

Nebenwerte im Fokus - wie gehen Sie mit den damit verbundenen Risiken um?
Unser Ziel ist natürlich, die Draw Downs möglichst gering zu halten. Zum einen haben wir einen umfangreichen mehrstufigen Researchprozess entwickelt, damit wir nur Titel mit guten Chancen bei gleichzeitig vertretbarem Risiko ins Portfolio nehmen. Zum anderen gehört eine flexible Cash- und Anleihequote zu unserer Strategie mit der wir schnell auf schwächere Marktphasen reagieren können. Darüber hinaus soll ein nennenswerter Anteil des Portfolios aus Spezialsituationen bestehen, die kaum mit dem Gesamtmarkt korrelieren. Mit all diesen Maßnahmen streben wir eine Outperformance in schwachen sowie seitwärtslaufenden Märkten an.

Die Chancen in Nebenwerten sind anerkanntermaßen meist größer als in den großen Blue Chips. Aber können diese Chancen nicht nur mit einem kleinen Fondsvolumen genutzt werden?
Das ist vollkommen richtig. Unsere Anlagestrategie, lässt sich nur mit einem begrenzten Volumen optimal umsetzen. Wir wollen sicherstellen, dass nur das im Fonds Platz findet, was genau unserem Konzept entspricht und haben daher von Anfang an das Fondsvolumen auf EUR 50 Mio begrenzt. Beim erreichen dieser Grenze planen wir ein Hard- Closing, werden also keine neuen Gelder mehr annehmen.

Welches Commitment sind sie gegenüber den Anlegern eingegangen?
Unser großes Interesse an einer möglichst positiven Performance lässt sich schon daraus ableiten, dass wir beide nennenswert mit eigenem Geld investiert sind. Diese mit allen Anlegern sehr gleichgerichtete Interessenlage ist uns sehr wichtig und langfristig ausgerichtet.
Eine aktive Kommunikation ist uns wichtig. So wollen wir unsere Investments regelmäßig auf der Internetseite www.fokus-fund-germany.com erläutern.

Zu zweit bringen Sie 40 Jahre Kapitalmarkterfahrung in sehr unterschiedlichen Bereichen mit. Wie ist Ihr beruflicher Hintergrund?
Sascha Gebhard hat sehr erfolgreich von 2008 bis 2016 als Eigenhändler gearbeitet. Seit 2013 managte er mit sehr guten Ergebnissen ein Wikifolio mit einem Volumen von zuletzt EUR 9,5 Mio.
Michael Busse bringt umfangreiche Erfahrungen als Aktienanalyst für deutsche und europäische Titel mit ein.Werden Sie die Anlagestrategie des Wikifolio eins-zu-eins im neu gestarteten Fonds umsetzen?
Wir werden natürlich die mit dem Wikifolio gemachten Erfahrungen nutzen und versuchen, weitgehend die Erfolgsfaktoren auch im Fonds zu realisieren.Für welchen Anleger ist der Fonds geeignet?
Für alle mittelfristig orientierten Anleger. Insbesondere wer nach 8 Jahren Hausse Bedenken hat, noch in den Aktienmarkt zu investieren, dem sollte unsere Strategie des Stockpicking, einer flexiblen Cash-Quote sowie Investments in Spezialsituationen entgegenkommen.

Hamburg, den 29. Juni 2017

Das Interview wurde geführt von Sven Hoppenhöft vom BERENBERG Vermögensverwalter Office, das als Verwahrstelle für den genannten Fonds fungiert.
 

Sven Hoppenhöft                                Thomas Reinhold040 / 350 60-8331                                 040 / 350 60-8347sven.hoppenhoeft@berenberg.de         thomas.reinhold@berenberg.de
 

BERENBERGVermögensverwalter OfficeJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG Neuer Jungfernstieg 2020354 Hamburgwww.berenberg.de/vvoAuf einen Blick:Fonds:
Fokus Fund Germany + (WKN A2DMVZ)
Informationen:www.fokus-fund-germany.com











29.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



587289  29.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck
19.10.2017 - adesso übernimmt medgineering
19.10.2017 - zooplus bestätigt die Umsatzprognose
19.10.2017 - AlzChem: Rekordinvestition am Standort Trostberg
19.10.2017 - ProCredit Bank: Kooperation mit der EIB
19.10.2017 - GK Software platziert Wandelanleihe komplett
19.10.2017 - InVision meldet deutlichen Gewinnrückgang
19.10.2017 - FinLab: FastBill und DATEV kooperieren
19.10.2017 - Nordex mit News: Neue Hoffnung für die Aktie?


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR