DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office: Fokus Fund Germany +: Deutsche Nebenwerte und Spezialsituationen

Nachricht vom 29.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office / Schlagwort(e): Fonds/Produkteinführung

Berenberg Vermögensverwalter Office: Fokus Fund Germany +: Deutsche Nebenwerte und Spezialsituationen
29.06.2017 / 10:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Interview mit Sascha Gebhard und Michael Busse,
Fondsberater des neu aufgelegten Fokus Fund Germany + (WKN A2DMVZ)

Der gewählte Fondsname ist etwas ungewöhnlich, das Wort "Fokus" und insbesondere das "+" fallen auf. Ist das ein Marketing-Gag oder was steckt dahinter?
Der Name spiegelt sehr gut unsere Strategie wieder: Trotz klarem Fokus auf Aktien aus dem deutschen Nebenwertebereich werden wir die Chancen, die sich immer wieder auf europäischen Märkten, bei Large Caps und vor allem bei Spezialsituationen ergeben, nicht unbeachtet lassen. Dafür steht das "+" im Fondsnamen.

Was verstehen Sie unter Spezialsituationen?
Hier blicken wir besonders auf Unternehmensübernahmen, bevorstehende Squeeze-Outs aber auch auf sich kurzfristig ergebende Tradingchancen aufgrund von Fehlbewertungen am Markt.

Erläutern Sie uns Ihre Anlagestrategie bitte etwas näher?
Im Mittelpunkt stehen deutsche Nebenwerte, denn im Nebenwerte-Segment sind trotz der lang anhaltenden Hausse immer noch "unentdeckte Perlen" zu finden. Small Caps werden häufig nur von wenigen oder sogar gar keinen Analysten gecovert. D.h. neue Entwicklungen werden häufig zeitverzögert vom Markt wahrgenommen. Durch intensives Research lassen sich nach wie vor noch interessante Titel finden.

Nebenwerte im Fokus - wie gehen Sie mit den damit verbundenen Risiken um?
Unser Ziel ist natürlich, die Draw Downs möglichst gering zu halten. Zum einen haben wir einen umfangreichen mehrstufigen Researchprozess entwickelt, damit wir nur Titel mit guten Chancen bei gleichzeitig vertretbarem Risiko ins Portfolio nehmen. Zum anderen gehört eine flexible Cash- und Anleihequote zu unserer Strategie mit der wir schnell auf schwächere Marktphasen reagieren können. Darüber hinaus soll ein nennenswerter Anteil des Portfolios aus Spezialsituationen bestehen, die kaum mit dem Gesamtmarkt korrelieren. Mit all diesen Maßnahmen streben wir eine Outperformance in schwachen sowie seitwärtslaufenden Märkten an.

Die Chancen in Nebenwerten sind anerkanntermaßen meist größer als in den großen Blue Chips. Aber können diese Chancen nicht nur mit einem kleinen Fondsvolumen genutzt werden?
Das ist vollkommen richtig. Unsere Anlagestrategie, lässt sich nur mit einem begrenzten Volumen optimal umsetzen. Wir wollen sicherstellen, dass nur das im Fonds Platz findet, was genau unserem Konzept entspricht und haben daher von Anfang an das Fondsvolumen auf EUR 50 Mio begrenzt. Beim erreichen dieser Grenze planen wir ein Hard- Closing, werden also keine neuen Gelder mehr annehmen.

Welches Commitment sind sie gegenüber den Anlegern eingegangen?
Unser großes Interesse an einer möglichst positiven Performance lässt sich schon daraus ableiten, dass wir beide nennenswert mit eigenem Geld investiert sind. Diese mit allen Anlegern sehr gleichgerichtete Interessenlage ist uns sehr wichtig und langfristig ausgerichtet.
Eine aktive Kommunikation ist uns wichtig. So wollen wir unsere Investments regelmäßig auf der Internetseite www.fokus-fund-germany.com erläutern.

Zu zweit bringen Sie 40 Jahre Kapitalmarkterfahrung in sehr unterschiedlichen Bereichen mit. Wie ist Ihr beruflicher Hintergrund?
Sascha Gebhard hat sehr erfolgreich von 2008 bis 2016 als Eigenhändler gearbeitet. Seit 2013 managte er mit sehr guten Ergebnissen ein Wikifolio mit einem Volumen von zuletzt EUR 9,5 Mio.
Michael Busse bringt umfangreiche Erfahrungen als Aktienanalyst für deutsche und europäische Titel mit ein.Werden Sie die Anlagestrategie des Wikifolio eins-zu-eins im neu gestarteten Fonds umsetzen?
Wir werden natürlich die mit dem Wikifolio gemachten Erfahrungen nutzen und versuchen, weitgehend die Erfolgsfaktoren auch im Fonds zu realisieren.Für welchen Anleger ist der Fonds geeignet?
Für alle mittelfristig orientierten Anleger. Insbesondere wer nach 8 Jahren Hausse Bedenken hat, noch in den Aktienmarkt zu investieren, dem sollte unsere Strategie des Stockpicking, einer flexiblen Cash-Quote sowie Investments in Spezialsituationen entgegenkommen.

Hamburg, den 29. Juni 2017

Das Interview wurde geführt von Sven Hoppenhöft vom BERENBERG Vermögensverwalter Office, das als Verwahrstelle für den genannten Fonds fungiert.
 

Sven Hoppenhöft                                Thomas Reinhold040 / 350 60-8331                                 040 / 350 60-8347sven.hoppenhoeft@berenberg.de         thomas.reinhold@berenberg.de
 

BERENBERGVermögensverwalter OfficeJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG Neuer Jungfernstieg 2020354 Hamburgwww.berenberg.de/vvoAuf einen Blick:Fonds:
Fokus Fund Germany + (WKN A2DMVZ)
Informationen:www.fokus-fund-germany.com











29.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



587289  29.06.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR