DGAP-News: EnviTec Biogas Hauptversammlung honoriert solide Entwicklung in schwierigem Marktumfeld

Nachricht vom 28.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: EnviTec Biogas AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

EnviTec Biogas Hauptversammlung honoriert solide Entwicklung in schwierigem Marktumfeld
28.06.2017 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
EnviTec Biogas Hauptversammlung honoriert solide Entwicklung in schwierigem Marktumfeld

Dividende für das Geschäftsjahr 2016 in Höhe von 0,60 Euro je Aktie beschlossen
Große Mehrheit für sämtliche Tagesordnungspunkte
Lohne, 28. Juni 2017 - Auf der heutigen Hauptversammlung der EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) haben die Aktionäre die trotz herausfordernder Marktbedingungen solide Entwicklung der Gesellschaft gewürdigt und den Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit für das Geschäftsjahr 2016 entlastet. Auch die weiteren Tagesordnungspunkte wurden im Sinne der Vorschläge der Verwaltung beschlossen. Dazu zählte auch der Beschluss, aus dem Bilanzgewinn der EnviTec Biogas AG in Höhe von 9,98 Mio. Euro einen Betrag von rund 8,9 Mio. Euro entsprechend einer Dividende von 0,60 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten. Die Präsenz auf der diesjährigen Hauptversammlung lag bei rund 84,54 % des Grundkapitals.

Der Vorstand der EnviTec Biogas AG ging in seiner Rede detailliert auf die Entwicklung des Geschäftsjahres und die zukünftigen Aussichten im globalen Biogasmarkt ein. Trotz erneut schwieriger rechtlicher Rahmenbedingungen und einem insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld hat sich das Unternehmen in Deutschland und in den ausländischen Kernmärkten gut positioniert. Das verdeutlichen auch die Geschäftszahlen 2016. Hier konnte erneut die Ertragskraft gestärkt und mit rund 22,2 Mio. Euro das höchste Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt werden. Im Anlagenbau wurde bei einer leicht steigenden Mitarbeiterzahl der geplante Umsatz erreicht. Die frühzeitige Fokussierung auf die Internationalisierung des Geschäfts zahlt sich für das Unternehmen zunehmend aus, während in Deutschland in erster Linie das Bestandsgeschäft optimiert wird. Der Geschäftsbereich Service setzte seine positive Entwicklung mit einem kräftigen Umsatzzuwachs fort.

Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG: "Die Gesetzgebung in Deutschland hat uns das Leben mal wieder einmal schwer gemacht. Dennoch sehen wir uns für die Zukunft, dank unserer bestehenden Expertise, unserer internationalen Ausrichtung und unserer Stärken im Bereich Forschung und Entwicklung mehr als gut gerüstet. Im Segment Anlagenbau wollen wir insbesondere in unseren ausländischen Kernmärkten Großbritannien, Dänemark, China und Frankreich mit unseren innovativen Technologien der Gasaufbereitung und Reststoffverwertung punkten. Und auch in den Segmenten Service und Eigenbetrieb gehen wir von einem weiteren, moderaten Wachstum aus."

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 bestätigte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Prognose einer leichten Umsatzsteigerung sowie einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBIT) gegenüber dem Vorjahr.

 

Über die EnviTec Biogas AG

Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 14 Ländern mit eigenen Gesellschaften, Vertriebsbüros, strategischen Kooperationen und Joint Ventures vertreten. Im Jahr 2016 erzielte EnviTec einen Umsatz von 162,9 Mio. Euro und ein EBIT von 4,2 Mio. Euro. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit gut 440 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
 

Kontakt:
Katrin Hackfort
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.hackfort@envitec-biogas.de











28.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EnviTec Biogas AG

Industriering 10a

49393 Lohne


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 44 42 - 80 65 0
Fax:
+49 (0) 44 42 - 80 65 103
E-Mail:
info@envitec-biogas.de
Internet:
www.envitec-biogas.de
ISIN:
DE000A0MVLS8
WKN:
A0MVLS
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




587049  28.06.2017 





Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR