DGAP-News: Elanix Biotechnolgies started App zur Einhaltung der Behandlungsvorgaben von GYNrepair(R) (Intim-Creme für Frauen)

Nachricht vom 27.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Elanix Biotechnologies AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Elanix Biotechnolgies started App zur Einhaltung der Behandlungsvorgaben von GYNrepair(R) (Intim-Creme für Frauen)
27.06.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

PRESSEMITTEILUNG

Elanix Biotechnolgies started App zur Einhaltung der Behandlungsvorgaben von GYNrepair(R) (Intim-Creme für Frauen)

Die App erinnert Frauen an die Anwendung, hilft die Symptomlinderung zu überwachen und den Nachbestellungsprozess zu vereinfachen

Digitale Plattform unterstützt EU-weite Kommerzialisierung von GYNrepair(R)Nyon, Schweiz und Potsdam, Deutschland, 27. Juni 2017 - Die Elanix Biotechnologies AG (FRA: ELN), ein Entwickler von Geweberegenerationsprodukten und Spezialkosmetik in dem Bereich der Dermatologie und Gynäkologie, gab heute die Einführung einer App für ihre GYNrepair(R) Creme, ein Frauengesundheitsprodukt zur äußeren Anwendung, bekannt. Speziell für den Einsatz auf der Haut (Mukosa) des externen Intimbereichs entwickelt, beruhigt GYNrepair(R) Creme das Empfinden von Beschwerden, Spannungsgefühl und Trockenheit. GYNrepair(R) Creme enthält einen proprietären zellfreien Proteinkomplex (CFPC(R)), der sich aus verschiedenen Proteinen ??wie u.a. Kollagen und Fibronektin zusammensetzt und zudem frei von Duftstoffen ist. Das Produkt wurde vor kurzem in der Europäischen Union lanciert und kann über die Elanix-Tochtergesellschaft Repair-A unter www.repair-a.com bestellt werden.

Die App * ermöglicht es Frauen, ihre Beschwerden des äußeren Intimbereichs auf einfache Art und Weise zu überwachen. Tägliche Empfindungen von Trockenheit und Spannungsgefühl können protokollieret und verfolgt sowie dem Arzt vorgelegt werden. Benachrichtigungen können so eingestellt werden, dass die Benutzerin täglich daran erinnert wird, die Creme anzuwenden. Zusätzlich können Beschwerden auf einer Skala von 1-10 eingeordnet werden. Diese Benachrichtigungen können Frauen helfen, kontinuierlich von den lindernden Eigenschaften von GYNrepair(R) Creme zu profitieren und Anwendungszeiten routiniert in ihren Tagesablauf einzuplanen. Da jede Anwendung einer empfohlenen Menge entspricht, schätzt die App automatisch ein, wann eine Nachbestellung benötigt wird. Das Produkt kann dann mit einem Click nachbestellt werden. Die App ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich und kann im App Store und Google Play Store heruntergeladen werden.

"Smartphone-Apps revolutionieren die Bereitstellung von Produkten im Gesundheitswesen, vor allem im Bereich der Produkttreue. Unsere benutzerfreundliche App hilft Frauen, die empfohlene Anwendung der GYNrepair(R) Creme in ihr geschäftiges alltägliches Leben einzuplanen. Elanix wird weiterhin sondieren, welche zusätzlichen Funktionen der App unseren Kunden Vorteile bieten können", erklärte Tomas Svoboda, CEO von Elanix Biotechnologies. "Wir haben eine einfach zu bedienende App entwickelt als direkte, einfach zu bedienende Schnittstelle zu unseren Kunden. Diese Interaktion mit unseren Kunden, glauben wir, wird dazu beitragen, die Kommerzialisierung der GYNrepair(R) Creme und den kommerziellen Erfolg des Produkts voranzutreiben. "

* Haftungsausschluss - Die App speichert keine personenbezogenen Daten und ist nicht für Diagnosezwecke bestimmt.

Über die intime Gesundheit von Frauen
Etwa 10-15% aller Frauen, die gynäkologische Hilfe suchen, leiden unter intimen Beschwerden, Spannungsgefühl und Trockenheit, die sich aus mehreren Bedingungen ergeben, darunter Vestibulodynie, Vulvodynie, Einklemmung des Pudendusnervs und anhaltende Genital-Erregungsstörung. Das Spektrum der empfohlenen Behandlung variiert erheblich, und reicht von Medikamenten und Cremes über Physiotherapie, Stressbewältigung bis hin zur Einbeziehung ganzheitlicher Ansätze.

REPAIR-A widmet sich der Entwicklung und Vermarktung von Vorläuferzell-basierten CFPC(R) Cremes. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 vermarktet REPAIR-A eine CFPC(R) Creme, basierend auf einer 30-jährigen tierischen Vorläuferzellforschung und -entwicklung, welche von Professor Lee Ann Laurent-Applegate stammt. Elanix Biotechnologies hat im September 2016 REPAIR-A erworben, um ein handelsübliches, synergistisches, progenitor-zellbasiertes Produktportfolio hinzuzufügen, das eine frühzeitige Ertragsentwicklung ermöglicht.

Die Elanix Biotechnologies AG (FRA: ELN) entwickelt und vermarktet Geweberegenerationsprodukte für die akute Wundversorgung, dermatologische und gynäkologische Anwendungen und bietet ferner Dienstleistungen in Zelltechnologien an. Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 als Spin-out des Universitätsklinikums Lausanne (CHUV) in der Schweiz gegründet, um eine patentierte menschliche Vorläuferzelltechnologie zu vermarkten. Vorläuferzellen sind vollständig differenzierte, aber immunologisch neutrale Zellen, die sehr starke Induktoren des Gewebewachstums und der Heilung sind. Elanix besitzt GMP-zertifizierte Master- und menschliche Working-Zellbanken mit immensen Mengen an Zellen.

Elanix hat seinen Hauptsitz in Nyon, Schweiz, mit Sitz in Potsdam, Deutschland, und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol ELN gelistet. Weitere Informationen und Updates finden Sie unter www.elanixbiotechnologies.com.

Pressekontakt:

Elanix Biotechnologies AG
Halsin Partners
Tomas Svoboda, CEO
Mike Sinclair
Tel: +41 22 363 66 40
Tel: +44 (0)20 7318 2955
investor.relations@elanix-bt.com
msinclair@halsin.com

 

Haftungsausschluss / Zukunftsgerichtete Aussagen:
Diese Publikation kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen über das Unternehmen und seine Geschäfte enthalten. Solche Aussagen beinhalten bestimmte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistung oder die Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die Leser sollten daher diese Aussagen nicht unangemessen bewerten, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einer Vertrags- oder Investitionsentscheidung. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.











27.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Elanix Biotechnologies AG

Domstr. 22

14482 Potsdam


Deutschland
ISIN:
DE000A0WMJQ4
WKN:
A0WMJQ
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




586527  27.06.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR