DGAP-News: Deutsche Postbank AG: Gericht im Spruchverfahren zum Squeeze-out will Musterverfahren gegen die Deutsche Bank AG abwarten

Nachricht vom 26.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB / Schlagwort(e): Rechtssache/Firmenübernahme

Deutsche Postbank AG: Gericht im Spruchverfahren zum Squeeze-out will Musterverfahren gegen die Deutsche Bank AG abwarten
26.06.2017 / 15:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Zum 21. Dezember 2015 wurden die verbliebenen Minderheitsaktionäre der Deutschen Postbank AG gegen eine Barabfindung von 35,05 EUR je Aktie ausgeschlossen, und die Aktien sind auf die Deutsche Bank AG übergegangen. Vor dem Landgericht Köln ist hierzu das Spruchverfahren anhängig, mit dem die ausgeschlossenen Minderheitsaktionäre eine höhere Abfindung beantragen.

Ebenfalls vor dem Landgericht Köln sind Klagen ehemaliger Postbank AG-Aktionäre gegen die Deutsche Bank AG anhängig, die aus dem von der Deutschen Bank AG am 7. Oktober 2010 unterbreiteten Übernahmeangebot noch freiwillig zum Preis von 25,00 EUR je Aktie ausgestiegen sind und nun eine Nachzahlung von 32,25 EUR je Aktie geltend machen. Für die Kläger haben Schirp Neusel & Partner Musterverfahrensanträge nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) gestellt. Auch die Beklagte, die Deutsche Bank AG, hat zwischenzeitlich - naturgemäß widerstreitende - eigene Musterverfahrensanträge gestellt.

Schirp Neusel & Partner rufen ehemalige Aktionäre der Postbank AG dazu auf, ihre Nachzahlungsansprüche noch vor Eintritt der Verjährung am 31. Dezember 2017 jetzt geltend zu machen.
Im Spruchverfahren wird die Angemessenheit der Abfindung auf der Basis des Unternehmenswertes geprüft. Das LG Köln hat im Spruchverfahren darauf hingewiesen, dass ein unterlassenes Pflichtangebot und ein angemessenes Übernahmeangebot von 57,25 EUR je Aktie durchaus auf den Unternehmenswert im Squeeze out Beachtung finden. Man wolle daher zunächst das Musterverfahren abwarten.

Rechtsanwältin Antje Radtke-Rieger, Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte Berlin:"In das Musterverfahren werden damit große Erwartungen gesteckt. Das Musterverfahren ist eine Riesenchance für alle Aktionäre, die Streitigkeiten mit der Deutschen Bank AG um die Postbank AG Übernahme umfassend gerichtlich aufzuarbeiten."Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Schirp, Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte Berlin:"Wir begrüßen die aktuelle Entscheidung des LG Köln im Spruchverfahren. Denn auch wir halten die gemeinschaftliche Klärung aller Rechtsfragen für sinnvoll und freuen uns, dass wir den entscheidenden Anstoß dafür geben konnten."

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.ssma.de

Kontakt:Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB
Rechtsanwältin Antje Radtke-Rieger
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel. 030 327 617 0
Fax 030 327 617 17
E-Mail: radtke-rieger@ssma.de











26.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



586401  26.06.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion
17.01.2018 - Zeal Network: Neue Absicherungsstrategie
17.01.2018 - Zalando Aktie nach Zahlen im Plus - „starker Endspurt”
17.01.2018 - Volkswagen: Europa-Absatz stagniert, in China mit Zuwachs
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR