DGAP-News: GBC Kapital GmbH: Erfolgreich abgeschlossene Kapitalmaßnahme der SYGNIS AG - beide Kapitalerhöhungen wurden von der GBC Kapital GmbH und der MC Services AG, jeweils als Co-Lead Manager Institutional Sales, begleitet und waren signifikant überzeichnet

Nachricht vom 26.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GBC Kapital GmbH / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme

GBC Kapital GmbH: Erfolgreich abgeschlossene Kapitalmaßnahme der SYGNIS AG - beide Kapitalerhöhungen wurden von der GBC Kapital GmbH und der MC Services AG, jeweils als Co-Lead Manager Institutional Sales, begleitet und waren signifikant überzeichnet
26.06.2017 / 12:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Erfolgreiche Kapitalmaßnahme der SYGNIS AG (ISIN DE000A1RFM03) - die beiden am 8. und 11. Mai angekündigten und am 31.05.2017 erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhungen wurden von der GBC Kapital GmbH und der MC Services AG, jeweils als Co-Lead Manager Institutional Sales, begleitet. Beraten wurde die Kapitalmaßnahme zudem von der GBC AG in ihrer Funktion als Lead Advisor. Beide Kapitalerhöhungen waren signifikant überzeichnet.
Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte SYGNIS AG (ISIN DE000A1RFM03) hat ihre Kapitalerhöhungen am 31.05.2017 erfolgreich abgeschlossen.
Die Kapitalerhöhungen wurden von den Co-Lead Managern GBC Kapital GmbH (Tied Agent der Dialog Vermögensmanagement GmbH) und MC Services AG (Tied Agent der Kontor Stöwer Asset Management GmbH) begleitet. Beraten wurde die Kapitalmaßnahme zudem von der GBC AG in ihrer Funktion als Lead Advisor.
In einem Bezugsrechtsangebot wurden 3.582.598 neue Aktien, in einer zweiten Kapitalerhöhung von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft weitere 3.677.369 Aktien, jeweils zu einem Preis von 1,38 Euro je Aktie, angeboten. Die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals wurden unter Ausschluss der Bezugsrechte bestehender Aktionäre im Rahmen einer Privatplatzierung an ausgewählte, qualifizierte Investoren ausgegeben. Beide Kapitalerhöhungen waren signifikant überzeichnet.
Durch die abgeschlossene Transaktion erhöht sich das Grundkapital von 37.617.291,00 auf 44.877.258 Euro durch die Ausgabe 7.259.967 neuer Aktien des genehmigten Kapitals.
SYGNIS beabsichtigt, den Bruttoemissionserlös von 10 Mio. Euro zur Akquisition der Innova Biosciences, für einmalige Transaktions- und Integrationskosten sowie zur Finanzierung des Working Capital einzusetzen.Über SYGNIS AG: www.sygnis.com
Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Großbritannien hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese wichtige Erweiterung umfasst SYGNIS' Produktportfolio nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie. Zudem hat SYGNIS im Dezember 2016 den profitablen US-Anbieter für Life-Science-Tools C.B.S. Scientific übernommen. Die Produkte der SYGNIS-Gruppe werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.Über Innova Biosciences Ltd.: www.innovabiosciences.com
Innova Biosciences ist weltweit führend bei einfach anwendbaren, innovativen Biokonjugationstechnologien und -Services. Das Unternehmen hat die Flexibilität, um Wissenschaftler in der akademischen Forschung die wissenschaftliche Arbeit durch kommerzielle Herstellung, Entwicklung und Angebot von Standard- und kundenspezifizierten Reagenzien zu unterstützen. Das Produkt-Portfolio umfasst Antikörper- und Protein-Labeling ebenso wie Enzymassays zur Phosphatdetektion. Alle Produktlinien sind von höchster Qualität und auf gestraffte F&E- und Herstellungsprozesse ausgerichtet. Darüber hinaus unterstützen sie bei der Reduktion der Gesamtprojektkosten, indem Kosten durch z. B. Materialverschwendung, interne Betriebsvorrichtungen und Mitarbeiterzeit, und ermöglichen so einen höheren Return on Investment im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Das Portfolio umfasst die Marken Lightning-Link(R), InnovaCoat(R) und Thunder-Link(R) und wird an Forschungslabore sowie pharmazeutische, biotechnologische und Diagnostik-Unternehmen weltweit vertrieben.Über die GBC Kapital GmbH
Die GBC Kapital GmbH mit Sitz in Augsburg ist ein Spezialist für die Eigen- und Fremdfinanzierung von mittelständischen Unternehmen. Unter der Haftung der Dialog Vermögensmanagement GmbH, Stuttgart, ist die GBC Kapital GmbH erfolgreich im Bereich der Begleitung von Kapitalmassnahmen börsennotierter Gesellschaften und der Vermittlung von unter anderem Aktien, Anleihen und Wandelschuldverschreibungen an qualifizierte Investoren tätig.
Die GBC Kapital GmbH ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner für mittelständische Unternehmen auf der einen Seite und für institutionelle Investoren wie Investmentfonds, Pensionskassen, Vermögensverwalter und Family Offices auf der anderen Seite.
Im Internet: www.gbc-kapital.de
Kontakt für Rückfragen:
Veit Radtke
Institutional Sales Manager
GBC Kapital GmbH
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 45048602radtke@gbc-kapital.de











26.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



586263  26.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR