DGAP-News: DONNER & REUSCHEL und Schweizer Globalance Bank bringen den Globalance Footprint nach Deutschland

Nachricht vom 26.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Globalance Invest Zweigniederlassung Donner + Reuschel AG / Schlagwort(e): Fonds/Markteinführung

DONNER & REUSCHEL und Schweizer Globalance Bank bringen den Globalance Footprint nach Deutschland
26.06.2017 / 08:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Globalance Invest fokussiert sich als erster Vermögensverwalter in Deutschland ausschließlich auf zukunftsorientierte Kapitalanlagen mit digitaler Footprint-Analyse
Dadurch erhalten rendite- und werteorientierte Anleger in Deutschland erstmals Transparenz über den Wertebeitrag ihres Portfolios in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt
"Doppelte Rendite" (finanziell und ideell) dank neu aufgelegtem "Zukunftbeweger"-Aktienfonds

 München/Hamburg/Zürich, 26. Juni 2017 - Verantwortungsbewusste Anleger haben zunehmend das Bedürfnis, mehr als nur Geld zu bewegen - sie wollen neben der finanziellen Rendite auch einen positiven Einfluss ihrer Anlagen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt bewirken und damit auch eine ideelle Rendite ("doppelte Rendite") erzielen. Mit der Gründung von Globalance Invest geht der deutschlandweit erste Vermögensverwalter an den Start, der sich ausschließlich auf zukunftsorientierte Anlagen spezialisiert hat und - dank des digitalen Globalance Footprint - Anlegern die Wirkung ihrer Anlagen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt transparent aufzeigt. Hinter Globalance Invest stehen die deutsche Privatbank DONNER & REUSCHEL AG und die Schweizer Privatbank Globalance Bank AG. Globalance Invest wird in einem ersten Schritt als Zweigniederlassung von DONNER & REUSCHEL agieren und im Juni 2017 in München eröffnet.
Die Globalance Bank trägt unter anderem mit ihrem hauseigenen Research-Team zu dieser Partnerschaft bei. Die von der Globalance Bank entwickelte Methodik des Globalance Footprint steht für eine Weiterentwicklung der herkömmlichen vergangenheitsbezogenen qualitativen und nachhaltigen Analysen: Sie misst den Dimensionen Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit ein entsprechend hohes Gewicht bei und ist somit vorausschauend. Damit identifiziert Globalance Invest Unternehmen und Vermögensanlagen, die Paradigmenwechsel durch Megatrends antizipieren und so zukunftsgerichtete Investmentmöglichkeiten eröffnen.
Das spezialisierte Angebot von Globalance Invest richtet sich an vermögende Privatkunden, Family Offices, Stiftungen und Unternehmen und umfasst Vermögensverwaltungsmandate, dedizierte Stiftungsprodukte sowie eine fokussierte Beratungskompetenz. Zum Marktstart in Deutschland legt Globalance Invest den auf der Footprint-Methodik basierenden D&R Globalance Zukunftbeweger-Fonds (ISIN: DE000A2DHT41) auf.Weitergehende Informationen über Globalance Invest, den Globalance Footprint und den D&R Globalance Zukunftbeweger-Fonds finden Sie auf den folgenden Seiten.
 Presseanfragen an:
Kornelia Spodzieja und Jan Sefrin
Charles Barker Corporate Communications GmbH
Tel.: +49 69 79409026
Mobil: +49 173 8668391
E-Mail: jan.sefrin@charlesbarker.deGlobalance Invest: Vermögensverwaltung für zukunftsorientierte Anlagen
Mit ihrer zukunftsorientierten Fokussierung und konsequenten Umsetzung in allen Vermögensklassen des Wealth Management nimmt Globalance Invest eine Alleinstellungsposition im deutschen Asset Management-Markt ein. Das spezialisierte Angebot von Globalance Invest richtet sich an private und institutionelle Anleger - vermögende Privatkunden, Family Offices, Stiftungen und Unternehmen - und umfasst Vermögensverwaltungsmandate, dedizierte Stiftungsprodukte und den neu aufgelegten "Zukunftbeweger-Fonds" in Kombination mit einer fokussierten Beratungskompetenz. Hinter Globalance Invest stehen die deutsche Privatbank DONNER & REUSCHEL AG und die Schweizer Privatbank Globalance Bank AG, die im Rahmen einer gemeinsamen Initiative die Globalance Invest mit ihrem fokussierten Angebot für verantwortungsbewusste Anleger lanciert haben. Globalance Invest wird in einem ersten Schritt als Zweigniederlassung von DONNER & REUSCHEL agieren und im Juni 2017 in München eröffnet. Die Globalance Bank trägt unter anderem mit ihrem hauseigenen Research-Team zu dieser Partnerschaft bei.
 Globalance Footprint: die Wirkung des Vermögens
Die Globalance Bank hat bereits 2012 eine Analysemethodik entwickelt, die Anlegern Transparenz über die Wirkung ihrer Anlagen in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt geben: den Globalance Footprint. Dieser stellt eine Art Rating dar, das darüber Auskunft gibt, inwiefern Unternehmen auf die prägenden globalen Megatrends vorbereitet sind und damit eine zukunftsorientierte Vermögensanlage ermöglichen. Von herkömmlichen ESG-Ratings unterscheidet sich diese innovative proprietäre Methodik dadurch, dass sie als weiteren wesentlichen Faktor die Dimensionen Innovationskraft und Zukunftspotential berücksichtigt und damit zukunftsgerichtet ist.
Für den Footprint werden Rohdaten und Analysen von renommierten Anbietern und Experten verwendet, die von einem vierköpfigen Research-Team nach einer selbst entwickelten Methodik verknüpft und zum Footprint weiterentwickelt werden. Der Globalance Footprint ist auf einer interaktiven Plattform online für die Kunden von Globalance Invest individuell abrufbar. Auf diese Weise können Globalance Invest und ihre Kunden Anlagechancen nutzen sowie Gesellschafts- und Umweltrisiken der Anlagen im Portfolio erkennen und reduzieren, die bislang nicht im Standard-Reporting berücksichtigt wurden. Mit dem Marktstart von Globalance Invest ist der Globalance Footprint als "Cockpit" eines zukunftsorientierten Investierens erstmals auch für deutsche Anleger zugänglich.
 Zukunftbeweger-Fonds: globale Megatrends wie Energiewende, Urbanisierung oder Digitalisierung antizipieren
Mit dem "D&R Globalance Zukunftbeweger-Fonds" (ISIN: DE000A2DHT41) legt Globalance Invest im Juni 2017 zeitgleich zum Markteintritt zudem ihren ersten Aktienfonds auf. Dieser investiert in die innovativsten und zukunftsorientiertesten Unternehmen, welche die globalen Herausforderungen erfolgreich adressieren und dabei eine positive Wirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt erzielen. Globalance Invest bezeichnet diese Unternehmen als "Zukunftbeweger", weil sie Paradigmenwechsel durch Megatrends antizipieren und ihr Geschäftsmodell langfristig verträglich mit den Restriktionen unserer Wirtschaft, unserer Gesellschaft und unseres Planeten ist. Zukunftbeweger sind dabei Leader (Großfirmen) und Pioniere (Nischenplayer), welche die Zukunft aktiv mitgestalten und fünf globale Megatrends adressieren: Demographische Veränderung, Urbanisierung in den Emerging Markets, Klimawandel und Energiewende, Ressourcenknappheit und Kreislaufwirtschaft sowie Digitalisierung.
Die Auswahl der Unternehmen beruht dabei sowohl auf ihrer Eigenschaft als Zukunftbeweger in Kombination mit fundamentalen Unternehmenskriterien (Bewertung, Qualität, Umsatzwachstum etc.) wie auch dem Footprint des Unternehmens. Der nach deutschem Recht strukturierte, von der Globalance Bank in Zürich als Anlageberater betreute und von DONNER & REUSCHEL als Verwahrstelle in Deutschland registrierte Fonds ist global ausgerichtet und investiert sowohl in groß- als auch kleinkapitalisierte Unternehmen. Der Zukunftbeweger-Fonds erwirtschaftet eine "doppelte Rendite": das Vermögen wird nicht nur sinnvoll strukturiert und zukunftsfähig investiert, sondern leistet zudem Positives für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Globalance Invest plant in Zukunft auch ergänzende Anlageprodukte wie Renten- und Mischfonds.
 Statements der Beteiligten
Reto Ringger, Gründer & CEO der Globalance Bank und als Gründer von SAM Sustainable Asset Management (heute: RobecoSAM) und Miterfinder des Dow Jones Sustainability Index ein Pionier des Nachhaltigen Investierens, betonte: "Anlegerinnen und Anleger suchen eine neue Perspektive, welche ihnen die traditionelle Vermögensverwaltung nicht mehr bietet. Zukunftsorientierung, Wirkung, Nachhaltigkeit und Transparenz werden zunehmend gefordert. Die Vermögensverwaltung von morgen muss das leisten können. Mit Globalance Invest geben wir darauf bereits heute eine Antwort."
Jörg Laser, Mitglied des Vorstandes von DONNER & REUSCHEL, unterstrich: "DONNER & REUSCHEL steht für rund 200 Jahre Erfahrung im Private Banking und für eine gelungene Verbindung aus Tradition und Moderne. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Globalance Bank einen innovativen neuen Ansatz in der Vermögensverwaltung zu realisieren. Als eine der führenden Privatbanken in Deutschland hat DONNER & REUSCHEL Zugang zum relevanten Zielkundensegment und in der Globalance Bank einen eigentümergeführten und hoch spezialisierten Partner gefunden, der über ausgewiesene Erfahrung verfügt und mit dem Footprint einen innovativen Analyseansatz für zukunftsorientierte Investments etabliert hat. Unsere Expertise und Infrastruktur ergänzen sich dabei ideal."
Die Niederlassungsleiter von Globalance Invest in München, Daniel Bruderer (Leiter Kunden) und Julian Rautenberg (Leiter Finance & Operations), ergänzten: "Innovationsschwäche und Vertrauenskrise in der Bankenbranche haben dazu geführt, dass verantwortungsbewusste Anleger bei ihren Anlageentscheidungen zunehmend selbst das Heft in die Hand nehmen. Immer mehr private Anleger, Family Offices, Stiftungen und Unternehmen wollen neben der finanziellen Rendite auch einen Mehrwert bezüglich Transparenz und Zukunftsfähigkeit. Wir gehen mit unserem Angebot auf die hohen Anforderungen dieser Kundengruppe ein. Mit dem Zukunftbeweger-Aktienfonds haben wir vom Start weg eine spannende Anlagemöglichkeit für diese Anlegerinnen und Anleger im Angebot."
 UnternehmensinformationenÜber Globalance Invest:
Globalance Invest ist eine Vermögensverwaltung, die sich ausschließlich auf zukunftsorientierte Anlagen spezialisiert. Globalance Invest ist der weltweit erste Vermögensverwalter, welcher seinen Kunden mit dem Globalance Footprint die Wirkung ihrer Anlagen hinsichtlich Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt transparent aufzeigt. Globalance Invest ist eine gemeinsame Initiative der deutschen Privatbank DONNER & REUSCHEL AG und der Schweizer Privatbank Globalance Bank AG und wird in einem ersten Schritt als Zweigniederlassung von DONNER & REUSCHEL agieren. In exklusiver Zusammenarbeit mit der Globalance Bank berät sie vermögende Privatkunden, Family Offices und Stiftungen bei der zukunftsorientierten Vermögensanlage. Dabei werden die Research- und Anlageberatungs-Leistungen für die Verwaltung der Vermögensanlagen von der Globalance Bank in Zürich bezogen.
Weitere Informationen unter: www.globalance-invest.de
 Über die Globalance Bank:
Die Globalance Bank ist eine eigentümergeführte Schweizer Privatbank und steht für einen Paradigmenwechsel im Banking. Als weltweit erste Bank zeigt sie ihren Kunden den Footprint bzw. die Wirkung ihres Vermögens hinsichtlich Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt auf. Die Globalance Bank wurde 2017 in einem unabhängigen Test vom Verlag Fuchsbriefe zur besten Schweizer Bank gewählt und vom Wirtschaftsmagazin BILANZ als eine der drei besten Privatbanken der Schweiz ausgezeichnet. Das World Economic Forum (WEF) zeichnete die Globalance Bank 2015 als einzige europäische Bank zur "Global Growth Company" aus.
Weitere Informationen unter: www.globalance-bank.com
Kontakt: Sonja Suter, Tel. +41 44 215 55 02, E-Mail sonja.suter@globalance-bank.com
 Über DONNER & REUSCHEL:
Die CONRAD HINRICH DONNER Bank wurde 1798 gegründet. Im Jahr 1990 stellte sich mit der SIGNAL IDUNA Gruppe ein starker Partner und Aktionär an die Seite des Bankinstituts. Im Juli 2009 erwarb die Hamburger CONRAD HINRICH DONNER Bank die Münchner Traditionsbank Reuschel & Co., die seit ihrer Eröffnung 1947 zu einer der zehn größten deutschen Privatbanken herangewachsen war. Das im Oktober 2010 vereinigte Bankhaus firmiert unter dem Namen DONNER & REUSCHEL. DONNER & REUSCHEL steht insbesondere für konsequente Kundenorientierung und professionelle Beratung. 2010 erhielt das Bankhaus zum vierten Mal in Folge von der Universität St. Gallen die Auszeichnung "Deutschlands kundenorientierteste Bank". Von FOCUS MONEY und n-tv erhielt DONNER & REUSCHEL 2012 im Test "Beratungsqualität im gehobenen Privatkundensegment" die Note "sehr gut". Die Vermögensverwaltung wurde vom Elite Report 2017 bereits zum neunten Mal in Folge mit der Bestnote "summa cum laude" ausgezeichnet.
Weitere Informationen unter: www.donner-reuschel.de
Kontakt: Christine Hauwetter, Tel. +49 40 30217-5567, E-Mail christine.hauwetter@donner-reuschel.de
 










26.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



585907  26.06.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse
18.12.2017 - GUB Wagniskapital legt Zahlen vor
18.12.2017 - Vonovia kündigt milliardenschwere Übernahme von BUWOG an
18.12.2017 - mutares Aktie: Signale der Stärke
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
18.12.2017 - Nordex Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
18.12.2017 - Paion Aktie: Was ist hier los?


Chartanalysen

18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal
18.12.2017 - Commerzbank: Auf Wachstumskurs
15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht


Kolumnen

18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR