DGAP-News: NEVADA ZINC INITIIERT ARBEITSPLAN EINSCHLIESSLICH KERNBOHRUNGEN AUF ZINKPROJEKT LONE MOUNTAIN

Nachricht vom 22.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nevada Zinc Corporation / Schlagwort(e): Sonstiges

NEVADA ZINC INITIIERT ARBEITSPLAN EINSCHLIESSLICH KERNBOHRUNGEN AUF ZINKPROJEKT LONE MOUNTAIN
22.06.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NEVADA ZINC INITIIERT ARBEITSPLAN EINSCHLIESSLICH KERNBOHRUNGEN AUF ZINKPROJEKT LONE MOUNTAIN
Toronto, Ontario, Kanada. 22. Juni 2017. Nevada Zinc Corporation ("Nevada Zinc" oder das "Unternehmen") (TSX-V: NZN) gibt den Beginn der Geländearbeiten bekannt einschließlich Kernbohrungen auf dem Projekt Lone Mountain (das "Projekt") in der Nähe von Eureka, Nevada.

President und CEO Bruce Durham äußerte sich zu den geplanten Arbeiten: "Wir freuen uns, die Wiederaufnahme der Geländearbeiten auf unserem Zinkprojekt Lone Mountain sowie unser erstes Kernbohrprogramm auf dem Projekt zu berichten, das seit dem Erwerb unserer ersten Beteiligungen im Jahr 2014 vor dem aktuellen Investorenfokus auf den globalen Zinkmarkt durchgeführt wird. In der Tat wird das das erste Kernbohrprogramm sein, das auf dem Projekt in über 70 Jahren durchgeführt wird."

Highlights

- Außer 41 im Allgemeinen sehr kurzer übertägiger Kernbohrungen in den Jahren 1944 und 1945 zum Test der oberflächennahen Zinkvererzung in der Nähe des damals laufenden Minenbetriebs Mountain View wurden nirgendwo auf dem Projekt Kernbohrungen niedergebracht.

- Im ersten Teil des Arbeitsplans plant das Unternehmen anfänglich mindestens 12 Bohrungen (vorbehaltlich einer Erweiterung auf weitere Bohrungen).

- In der ersten Kernbohrphase werden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 2.000 Bohrmetern (6.560 Fuß) erwartet.

- Bis dato schließen die Rückspülbohrungen ("RC", Reverse Circulation Drilling) des Unternehmens 83 Bohrlöcher (12.200 Bohrmeter) ein. Die meisten Bohrungen haben eine Zinkvererzung zwischen der Oberfläche und Tiefen von ungefähr 250m (820 Fuß) durchteuft.

- Die Ergebnisse der RC-Bohrungen schließen einige sehr mächtige Abschnitte mit Zinkvererzung sowohl mit als auch ohne zusätzliche Bleivererzung ein.

- Die RC-Bohrungen, die nordwestlich der historischen Mine Mountain View niedergebracht wurden, schließen Highlight-Bohrungen ein wie zum Beispiel die erste Bohrung des Unternehmens (LM-14-01) im Discovery Area, die einen zusammengesetzten Probenabschnitt mit 7,56% Zink+Blei über 89,92m (295 Fuß) lieferte und Bohrung LM-15-27 mit durchschnittlich 10,32% Zink+Blei über 118,87m (390 Fuß) Länge.

- Die jüngste Phase 5 des RC-Bohrprogramms des Unternehmens lieferte weitere ausgezeichnete Analysenergebnisse wie z. B. aus Bohrung LM-16-56: 6,99% Zink+Blei über 100,58m (330 Fuß).

- Keine der historischen Kernbohrungen aus den 1940er-Jahren überprüfte die Hauptzonen der Zinkvererzung mehr als 250 Fuß (76m) unter der Oberfläche und die meisten Bohrungen durchteuften die Vererzung in Tiefen von weniger als 100 Fuß (30m).

- Eine weitere übertägige Bewertung eines neuen Vererzungsgebietes südwestlich der Mine Mountain View wird ebenfalls in einem Ende 2016 neu entdecktem Gebiet mit Zinkvererzung durchgeführt.

- Die in der Hauptzone am östlichsten niedergebrachte Bohrung zeigte eine geringmächtige Vererzung nahe der Ostgrenze der Liegenschaft der Mine Mountain View: 46 Fuß mit durchschnittlich 4,63% Zink und 17 Fuß mit durchschnittlich 8,8% Zink in einem Abschnitt zwischen 79 und 195 Fuß Tiefe.

- Aus dem Bereich östlich der Liegenschaft der historischen Mine Mountain View wurden keine Kern- oder RC-Bohrungen berichtet.

- Einer der tiefsten Abschnitte aus dem historischen Kernbohrprogramm nahe der Westgrenze der MVM-Liegenschaft, DDH-36, zeigte zwei Vererzungszonen: 31 Fuß mit 7,42% Zink und 26 Fuß mit 4,46% Zink.

Historische Kernbohrergebnisse - Zusammenfassung

(1944-45) Kurze Bohrungen auf Mine Mountain View - keine Kernbohrungen auf Nevada Zincs Discovery Area ca. 250m weiter nordwestlich (siehe Kommentar über RC-Bohrungen in Discovery Zone oben).

DDH NR.
Tiefe (Fuß)
Von (Fuß)
bis (Fuß)
Mächtigkeit (Fuß)
% Zn
7
247
64.5
74.5
10.0
3.70
 
 
90.0
105.0
15.0
5.80
 
 
117.0
137.0
20.0
15.30
9
298
11.0
36.5
25.5
14.15
 
 
90.5
109.0
18.5
11.06
20
297
79.0
125.0
46.0
4.63
 
 
178.0
195.0
17.0
8.80
21
110
29.0
47.0
18.0
9.52
 
 
70.0
85.0
15.0
13.70
22
107
35.0
54.0
19.0
22.53
 
 
75.0
87.0
12.0
4.76
23
210
24.0
40.0
16.0
8.36
 
 
54.0
76.0
22.0
21.90
24
110
65.0
92.0
27.0
7.27
25
200
96.0
141.0
45.0
11.83
 
 
157.0
200.0
43.0
6.89
27
166
28.0
136.0
108.0
18.35
28
260
79.0
81.0
2.0
21.70
 
 
105.0
170.0
65.0
8.84
30
395
130.0
160.0
30.0
7.02
31
300
88.5
92.5
4.0
19.00
 
 
203.0
205.0
2.0
15.40
34
503
204.0
241.0
37.0
4.15
35
750
159.0
229.0
70.0
7.81
36
321
129.0
160.0
31.0
7.42
 
 
200.0
226.0
26.0
4.46

 

Die obigen Bohrkernanalysen stammen aus den Jahren 1944 und 1945 und wurden 1951-1952 in einer Tabelle zusammengefasst. Folglich sind sie älter als die NI 43-101 Offenlegungsstandards für Mineralprojekte. Die Daten werden deshalb als historisch betrachtet, sie sind unvollständig und die Analysenverfahren sind unbekannt. Es ist keine QA/QC bekannt, die durchgeführt wurde und folglich muss die Information in dieser Pressemitteilung gemäß NI 43-101 als historisch betrachtet werden und der Leser sollte sich nicht darauf verlassen.

Die wahren Mächtigkeiten wurden nicht und können nicht für die Abschnitte in obiger Tabelle berechnet werden.Probenvorbereitung und Qualitätskontrolle
Die Aufsicht und Organisation der Beprobung des Bohrkleins aus den Rückspülborungen wurde vom Personal des Unternehmens durchgeführt. Die Proben wurden in Abständen von 5 Fuß durch den an das Bohrgerät angeschlossenen rotierenden "Wet Splitter" (Art Zentrifuge) entnommen. Die Proben wurden am Auslass des Wet Splitter gesammelt. Der Splitter war zur Ausgabe von Proben mit 10 bis 20 Pfund Gewicht eingestellt. Die Proben wurden von Mitarbeitern der New Frontier Drilling unter Aufsicht des Personals der Nevada Zinc am Bohrgerät in Stoffbeutel gefüllt. Die Proben wurden von Geologen der Nevada Zinc katalogisiert und an einem sicheren Ort gelagert. Dem Probenstrom aus jedem der Bohrlöcher wurden in wahllosen Abständen zertifizierte Referenzstandards zugegeben. Leerproben wurden ebenfalls in wahllosen Abständen zugegeben.

Analysentechniken
Die Vorbereitung der Proben erfolgte im Labor der ALS Chemex in Elko, Nevada. Eine 250 Gramm schwere Masterprobe wurde genommen und Teilmengen davon wurden an ALSs Labor in North Vancouver, British Columbia oder an ihr Labor in Reno, Nevada, geschickt. Eine Untersuchung auf 48 Elemente mittels eines Säureaufschlusses (4 Säuren) mit anschließender Analyse durch ICP-AES und ICP-MS wurde an allen Proben durchgeführt. Für Blei- und Zinkgehalte, die die Höchstgrenzen der Untersuchungsmethode auf 48 Elemente überstiegen (1 % Zink oder Blei) wurde ein Verfahren mit Säureaufschluss (4 Säuren) und anschließender Analyse durch ICP-AES oder AAS (Erzgehaltsanalyse) verwendet. Für den Fall, dass die Gehalte die Höchstgrenzen der Erzgehaltsanalyse (30 % Zink, 20 % Blei) übersteigen, würden spezielle Titrationsmethoden zum Einsatz kommen.

Labor QA/QC
Qualitätskontrollproben des Labors schließen zahlreiche Kontrollleerproben, Dubletten und Standards ein. Die verwendeten Referenzstandards schließen ein OREAS-133b, OREAS-134b, OGGeo08 und CZN-4. Es wurden keine Probleme mit analytischer Genauigkeit und Präzision beobachtet.

ALS Labors in Reno, Elko und North Vancouver sind mit ISO/IEC 17025:2005 zertifiziert.

Bruce Durham, P.Geo, President und CEO von Nevada Zinc, ist gemäß National Instrument43-101 eine qualifizierte Person und hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung gelesen genehmigt.

Das Projekt Lone Mountain
Obwohl das Unternehmen seine sehr aussichtsreichen Goldliegenschaften im Yukon Territory unterhält und sie avanciert, liegt der derzeitige Fokus des Unternehmens weiterhin auf der Exploration und Weiterentwicklung des Projekts Lone Mountain, das 224 Claims mit einer Fläche von ungefähr 4.000 Acre in der Nähe von Eureka, Nevada, umfasst.

Das Zinkprojekt Lone Mountain befindet sich im östlichen Zentral-Nevada und ist leicht über asphaltierte Straßen und Schotterstraßen nordwestlich von Eureka zu erreichen, wo alle notwendigen Serviceeinrichtungen vorhanden sind. Das Land, aus dem sich das Projekt zusammensetzt, umfasst Optionen, Pacht- und Kaufverträge zum Erwerb eines 100-%-Anteils an allen Liegenschaften über mehr als 4 km Länge entlang des bedeutenden tektonischen Trends.

Eine aktualisierte Karte mit dem Ort der Phase-5-Bohrungen finden Sie auf der Unternehmenswebseite: www.nevadazinc.com.

Aktienoptionen
Gemäß seines Aktienoptionsplans hat das Unternehmen einem Director des Unternehmens mit Wirkung zum 20. Juni 2017 200.000 Optionen auf Belegschaftsaktien gewährt mit einem Ausübungspreis von 0,35 CAD pro Aktie. Sie sind bis zum 19. Juni 2022 gültig.

Über Nevada Zinc
Nevada Zinc ist ein durch Entdeckung getriebenes Mineralexplorationsunternehmen in einer frühen Phase mit einem bewährten Managementteam, dessen Fokus auf der Identifizierung einzigartiger Möglichkeiten in der Mineralexploration liegt, die seinen Aktionären beachtliche Wertzuwachmöglichkeiten bieten können. Die Projekte des Unternehmens liegen im US-Bundesstaat Nevada und im kanadischen Yukon Territory.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Nevada Zinc Corporation
Suite 1660 141 Adelaide St. West,
Toronto, Ontario M5H 3L5
Tel: 416.504.8821

Bruce Durham, Präsident und CEO
bdurham@nevadazinc.com
www.nevadazinc.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. Bitte englische Originalmeldung beachten!











22.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



585225  22.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - Aixtron: Übernahme so gut wie perfekt
23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR