DGAP-News: Frankfurter Leben-Gruppe bezieht gesamte IT-Landschaft aus der Pure Enterprise Cloud von QSC

Nachricht vom 21.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: QSC AG / Schlagwort(e): Vertrag

Frankfurter Leben-Gruppe bezieht gesamte IT-Landschaft aus der Pure Enterprise Cloud von QSC
21.06.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Frankfurter Leben-Gruppe bezieht gesamte IT-Landschaft aus der Pure Enterprise Cloud von QSC

Köln, 21. Juni 2017 - Die Frankfurter Leben Gruppe, eine Run-off-Plattform für den deutschen Lebensversicherungsmarkt, bezieht ihre gesamte IT-Umgebung als Service aus der Pure Enterprise Cloud der QSC AG. Der Cloud- und ITK-Anbieter stellt dabei sämtliche Anwendungen, Rechenleistung, Storage- und Netzdienste on demand zur Verfügung. Die IT-Services werden ausschließlich aus den QSC-eigenen Rechenzentren im Inland erbracht.

Flexible IT als Eckpfeiler der Unternehmensstrategie

Die dynamische IT-Umgebung ist Voraussetzung für das funktionierende Geschäftsmodell der Frankfurter Leben. So hat sich das Unternehmen auf die Übernahme und Verwaltung der Versicherungsbestände von Lebensversicherern spezialisiert. Ziele sind dabei unter anderem die Vereinfachung der Organisations- sowie Kostenstruktur und damit die Eliminierung versicherungstechnischer Risiken, insbesondere von Zinsrisiken und damit einhergehender Finanzierungsfragen. Zum Bestand gehören derzeit über 120.000 Versicherungsverträge, welche die Frankfurter Leben von den Basler Versicherungen übernommen hat - weitere Übernahmen sind geplant.

"Für unser Geschäftsmodell benötigen wir eine hoch skalierbare IT-Plattform, welche uns die Möglichkeit gibt, die Applikationen und Daten weiterer Lebensversicherungen schnell in unsere IT zu integrieren", so Kai Lewalter, Leiter IT bei der Frankfurter Leben-Gruppe. "Die offene sowie flexible Architektur der Pure Enterprise Cloud erlaubt es uns dabei, einerseits Commodity-Anwendungen standardisiert zu beziehen. Andererseits sind wir bei Bedarf auch in der Lage, die teilweise hoch individualisierten Applikationen aus der Finanzwelt bis zu einer späteren Konsolidierung in unsere Plattform in die Cloud zu überführen."

Sämtliche Applikationen stehen den rund 100 Anwendern über eine virtualisierte Arbeitsplatzumgebung bereit. QSC sorgt für eine hohe Ausfallsicherheit der Arbeitsplatzumgebung, indem alle Anwendungen und Daten redundant in zwei örtlich getrennten Rechenzentren vorgehalten werden. Auch die WAN-Anbindung der verschiedenen Niederlassungen der Frankfurter Leben untereinander sowie die LAN- und WLAN-Vernetzung innerhalb der Standorte managt QSC - und sorgt so für eine Ende-zu-Ende-Verfügbarkeit der Anwendungsumgebung. Zusätzlich bezieht die Frankfurter Leben eine Telefonanlage aus der Cloud von QSC.

Cloud-Technologie für die Digitalisierung des Mittelstandes

"Bei der Frankfurter Leben-Gruppe zeigt sich die Leistungsfähigkeit unserer Pure Enterprise Cloud", so Udo Faulhaber, Vorstand Vertrieb und Consulting, der QSC AG. "Wir stellen mit unserer Cloud-Architektur Standardapplikationen schlüsselfertig bereit und bilden gleichzeitig branchen- und kundenindividuelle Anwendungen hoch standardisiert ab. Genau mit diesem Mix aus Standardisierung und Individualität sorgen wir bei unseren Kunden für einen Transfer ihres bestehenden Geschäftsmodells in ein digitales."

Die Pure Enterprise Cloud betreibt QSC ausschließlich in eigenen Rechenzentren in Deutschland. Die Kundendaten unterliegen somit den hiesigen Datenschutzbestimmungen. Die Marktforscher von Experton beurteilen die Portfolioattraktivität der Pure Enterprise Cloud als führend im Markt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Cloud-Angebot von QSC kürzlich mit seinem Label "Trusted Cloud" ausgezeichnet.

Unternehmensprofil der QSC AG
Die QSC AG ist der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Cloud, Internet of Things, Consulting und Telekommunikation begleitet QSC ihre Kunden sicher in das digitale Zeitalter. Cloud-basierte Bezugsmodelle bieten schon jetzt erhöhte Schnelligkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit aller Services. TÜV- und ISO-zertifizierte Rechenzentren in Deutschland und ein bundesweites All-IP-Netz bilden dabei die Grundlage für höchste Ende-zu-Ende-Qualität und Sicherheit. Die QSC-Kunden profitieren von innovativen Produkten und Dienstleistungen aus einer Hand. Ihre Vermarktung erfolgt sowohl im Direktvertrieb als auch über Partner.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Arne Thull
Head of Investor Relations
T +49 221 669 8724
F +49 221 669 8009invest@qsc.dewww.qsc.de











21.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
QSC AG

Mathias-Brüggen-Straße 55

50829 Köln


Deutschland
Telefon:
+49-221-669-8724
Fax:
+49-221-669-8009
E-Mail:
invest@qsc.de
Internet:
www.qsc.de
ISIN:
DE0005137004
WKN:
513700
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




584633  21.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.10.2017 - Nordex legt stärkeren Fokus auf Australien - was macht die Aktie?
24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Morphosys Aktie stark im Plus - was ist hier los?
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
24.10.2017 - Covestro: Milliardenschwerer Aktienrückkauf - Zahlen über Erwartungen
24.10.2017 - Aixtron: Übernahme so gut wie perfekt
23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme


Chartanalysen

24.10.2017 - Geely Aktie: Das Bild verdüstert sich
24.10.2017 - Aumann Aktie: Achtung, passiert hier etwas Wichtiges?
24.10.2017 - Voltabox Aktie: Das wird spannend!
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

24.10.2017 - Produktionsstandort Mexiko durch NAFTA-Neuverhandlungen gefährdet? - Commerzbank Kolumne
24.10.2017 - Spanien und keine Ende des Konflikts mit den Katalanen in Sicht - National-Bank
24.10.2017 - SAP Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
24.10.2017 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR