EQT schließt ersten Immobilienfonds

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 19.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.06.2017 / 10:02

 
 
 
 
EQT schließt ersten Immobilienfonds

- EQT schließt EQT Real Estate I mit einem Volumen von EUR 420 Millionen

- EQT Real Assets stärkt damit seine Investitionsstrategie und nutzt die breitere EQT-Plattform

- Ungefähr 35% des Gesamtvolumens wurden bereits in vier Vermögenswerte investiert

EQT gibt heute die erfolgreiche Schließung seines ersten Immobilienfonds EQT Real Estate I ("der Fonds") mit einem Gesamtvolumen von 420 Mio. EUR bekannt. Der Fonds investiert in Immobilien mit Potenzial zur operativen Wertschöpfung. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Neupositionierung von ertragsstarken Immobilien, vorwiegend im Bürogebäudesektor in Gateway-Städten in Westeuropa.

Bisher wurden vier Investitionen in den geographischen Kernberiechen des Fonds getätigt:

- Rue Lauriston im Zentrum von Paris; ein Bürosanierungsprojekt

- Smart Parc im Westen von Paris; ein Sanierungsprojekt zwei bestehender Bürogebäude

- Technologiepark Köln; ein Portfolio von sieben Büro-Ertragsimmobilien

- Täby Terass im Großraum Stockholm; ein Wohnprojekt bestehend aus Einzimmerwohnungen

Edouard Fernandez, Partner bei EQT Partners, Co-Head von EQT Real Estate und Investment Advisor für den Fonds, sagt: "Das europäische Immobiliensegment wird seit langer Zeit von nordamerikanischen Private-Equity-Firmen dominiert. Mit diesem Fonds kommt ein neuer und interessanter paneuropäischer Herausforderer auf den Markt, der in der Lage sein wird, die unverkennbare EQT-Kombination von globaler Reichweite und lokaler Unterstützung zu nutzen."

Robert Rackind, Partner bei EQT Partners, Co-Head von EQT Real Estate und Investment Advisor für den Fonds, ergänzt: "Die Marktprognose ist sehr vielversprechend. Es herrscht ein andauerndes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, verbunden mit einem europaweiten Mietwachstum in Gateway-Städten. Durch unseren Ansatz erwartet EQT daher großes Wertschöpfungspotential."

Lennart Blecher, Deputy Managing Partner bei EQT, Head of EQT Real Assets und Investment Advisor für den Fonds, sagt: "EQT Real Estate I ist der logische nächste Schritt in der EQT Real Assets Investitionsstrategie. EQT ist in Deutschland bereits gut etabliert, und die Immobilienstrategie wird einen weiteren Zugang zu einem der wichtigsten Investitionsmärkte von EQT ermöglichen. In Kombination mit den bestehenden deutschen EQT Portfoliounternehmen wie Apleona konnte das EQT Real Estate Team seine Präsenz schnell ausbauen."

Der neue Fonds hat eine globale Investorenbasis und erhielt zudem finanzielle Unterstützung von Investor AB, EQT Partners und seinen Tochtergesellschaften. Jussi Saarinen, Partner und Head of Investor Relations bei EQT, sagt: "Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für EQT. Der neue Fonds hat bei Anlegern großes Interesse geweckt, was wiederum das Vertrauen in den industriellen Ansatz von EQT und unseren Fokus auf Wertschöpfung widerspiegelt."

Das Fundraising für EQT Real Estate I ist damit abgeschlossen. Dementsprechend ist diese Pressemitteilung in keiner Weise als Angebot oder Einladung zur Zeichnung oder zum Kauf irgendeines Wertpapiers oder anderer Verpflichtungen oder Beteiligung an irgendeiner Art von Transaktion zu verstehen.Kontakt
Edouard Fernandez, Partner bei EQT Partners, Co-Head von EQT Real Estate und Investment Advisor für EQT Real Estate, +46 766 414 290

EQT Pressekontakt, +46 8 506 55 334

Über EQT
EQT ist ein führendes Private Equity Unternehmen und verwaltet ein Fondskapital von rund 36 Milliarden Euro. EQT Funds besitzt Portfoliounternehmen in Europa, Asien und den USA mit einem Gesamtumsatz von mehr als 19 Milliarden Euro und ungefähr 110.000 Mitarbeitern. EQT arbeitet mit seinen Portfoliounternehmen zusammen, um nachhaltiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft zu erreichen.

Für weitere Informationen: www.eqtpartners.com

Über EQT Real Estate I
EQT Real Estate I strebt direkte und indirekte Mehrheitsinvestitionen in Immobilienvermögen, Portfolios und operative Gesellschaften an, die erhebliches Wertschöpfungspotenzial durch Neupositionierung, Neugestaltung, Sanierung und aktives Management bieten. Die Höhe der Investitionen liegt typischerweise zwischen 50 und 200 Millionen Euro. Der Fonds wird von einem erfahrenen Team von EQT Partners mit umfangreicher Expertise in Immobilienentwicklung und Asset Management beraten und hat Zugang zum kompletten EQT-Netzwerk, darunter 10 europäische Büros und mehr als 250 Industrieberater.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: EQT Partners AB
Schlagwort(e): Finanzen
19.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

583829  19.06.2017 




PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Nordex Aktie: Eigentlich unglaublich…
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Pfeiffer Vacuum stärkt die Position in den USA
22.06.2017 - Cancom: Akquisition in Aachen
22.06.2017 - OHB baut weitere Galileo-Satelliten
22.06.2017 - Wirecard: Neue Kooperation in Indien


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie
23.06.2017 - UniCredit: Abschlag erscheint zu hoch
23.06.2017 - BASF: Coverage startet
22.06.2017 - Hugo Boss: Leichte Abwärtstendenz
22.06.2017 - Software AG und die Wechselkurse


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR