EQS-News: King's Bay identifiziert VTEM-Zielgebiet im Kupfer-Kobalt-Projekt Lynx Lake in Südost-Labrador

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 19.06.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-News: King's Bay Gold Corp. / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Prognose

King's Bay identifiziert VTEM-Zielgebiet im Kupfer-Kobalt-Projekt Lynx Lake in Südost-Labrador
19.06.2017 / 09:23
King's Bay identifiziert VTEM-Zielgebiet im Kupfer-Kobalt-Projekt Lynx Lake in Südost-Labrador
Vancouver, 19. Juni 2017 - King's Bay Gold Corporation (TSX.V: KBG), (FWB: KGB1), ein Explorations- und Erschließungsunternehmen aus Vancouver (Kanada), das unter dem Namen "King's Bay" geführt wird, freut sich, bekannt zu geben, dass bei einer eingehenden Analyse der von Geotech Ltd. durchgeführten geophysikalischen VTEM-Messungen ein vorrangiges elektromagnetisches Zielgebiet im zu 100 Prozent unternehmenseigenen Kupfer-Kobalt-Projekt in Südost-Labrador abgegrenzt wurde.

Nach der Erfassung und Analyse des Datenmaterials aus den von Geotech Ltd. durchgeführten helikoptergestützten VTEM-Messungen (Versatile Time Domain Electromagnetic) hat das technische Team von King's Bay eine oberflächennahe Widerstandsanomalie in dem als "West Pit" bekannten Bereich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Trans-Labrador Highway identifiziert. Die Anomalie soll bis in eine Tiefe von 50 bis 300 Metern reichen und einen Durchmesser von etwa 400 Metern aufweisen. Historische Probenahmen im Bereich "West Pit" lieferten Werte von bis zu 1,03 % Kupfer, 0,56 % Kobalt, 0,23 % Vanadium, 0,10 % Nickel und 5,0 g/t Silber. Explorationsprogramm

King's Bay plant, umgehend ein technisches Feldteam zu rekrutieren, um die VTEM-Anomalie genauer zu untersuchen. Im Zuge des Sommerprogramms wird eine lokalisiertere geophysikalische Messung mit höherer Auflösung durchgeführt werden. Im Anschluss wird möglicherweise die Deckschicht im Süden des Zielgebiets abgetragen werden, um das anstehende Gestein freizulegen. Darüber hinaus wird ein Explorationsteam mit der Untersuchung des südöstlichen Bereichs des Konzessionsgebiets beginnen und den anomalen historischen Bodenproben nachgehen. Eingehende Kartierungen und Probenahmen in den beiden Gruben werden zum Verständnis der Begrenzungen der Mineralisierung beitragen.Kevin Bottomley sagte: "Dank der Abgrenzung einer Anomalie im Bereich West Pit kann King's Bay bei Lynx Lake ein gezieltes Explorationsprogramm mit relativ geringem Kostenaufwand aufnehmen. Das ist genau das Ergebnis, das wir uns erhofft haben, als wir das VTEM-Programm mit Geotech eingeleitet haben."Über VTEM
Das helikoptergestützte geophysikalische VTEM-System (Versatile Time Domain Electromagnetic) hat eine Eindringtiefe von über 800 Metern und eine hohe räumliche Auflösung von 2 bis 3 Metern. Die Niedrigfrequenz (30 Hz) ermöglicht die Durchdringung der leitfähigen Deckschicht. Auf Grundlage der Ergebnisse der Flugmessungen unter Einsatz dieses Systems sollte die Abgrenzung von Bohrzielen möglich sein. Überdies verfügt das System über eine hohe Resistivitätsempfindlichkeit und ist daher in der Lage, auch schwache Anomalien zu erfassen.

Projekt Lynx Lake

Das Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake besteht aus 959 Mineralclaims mit einer Grundfläche von rund 240 Quadratkilometern und befindet sich 100 Kilometer südöstlich von Happy Valley Goose Bay in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador. Historische Stichproben aus dem Konzessionsgebiet lieferten Werte von bis zu 1,39 % Cu, 0,94 % Co, 0,21 % Ni und 6,5 g/t Ag. Eine regionale niedrigauflösende Messung der magnetischen Restfelder durch die Regierung und vorläufige elektromagnetische Vermessungen, die von lokalen Prospektoren mit einem tragbaren Messgerät durchgeführt wurden, wiesen auf ausgeprägte leitfähige Strukturen unterhalb der Deckschicht hin und bieten einen Anreiz für die weitere Suche nach unterirdischer Mineralisierung. Das Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zu einer Drehstromleitung und dem Trans-Labrador Highway.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Edward Lyons, P. Geo., hat die Erstellung der technischen Daten in dieser Pressemitteilung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 überwacht.

Über King's Bay
Der Schwerpunkt von King's Bay liegt auf der Exploration von Kobalt und anderen Hochtechnologiemetallen in Nordamerika. Das Unternehmen ist von diesem wachstumsstarken Sektor überzeugt und wird auch in Zukunft nach zusätzlichen Konzessionsgebieten mit guten Erschließungschancen suchen und diese bewerten. King's Bay Gold Corp wird unter dem Namen King's Bay geführt.

Im Namen des Board of Directors,
Kevin Bottomley
CEO, PresidentFür Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Brad Hoeppner
Director
Tel: (604) 681-1568
E-Mail: Brad@kingsbayres.comZukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Risiken, die das Eintreten dieser Prognosen beeinflussen oder verhindern könnten, beinhalten, dass das Unternehmen möglicherweise nicht ausreichend Kapital aufbringt, um seine Pläne umzusetzen, wodurch sich die Kosten für den Abbau und die Verarbeitung ändern würden; erhöhte Investitionskosten; den Zeitplan und den Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen auf Grundlage des aktuellen Datenmaterials, die sich angesichts detaillierterer Informationen ändern könnten; potenzielle Verarbeitungsmethoden und angenommene Mineralgewinnungsraten anhand eingeschränkter Testarbeiten und anhand des Vergleichs mit mutmaßlich analogen Lagerstätten, die sich infolge weiterer Testarbeiten als nicht vergleichbar herausstellen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Equipment und Märkten für die hergestellten Produkte; und dass die Minerale in dunserem Konzessionsgebiet trotz der aktuell erwarteten Tragfähigkeit des Projekts nicht wirtschaftlich abgebaut werden können oder dass die erforderlichen Genehmigungen für die Errichtung und den Betrieb der angedachten Mine nicht erteilt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung.. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren, um neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!













Ende der Medienmitteilung

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
King's Bay Gold Corp.

Suite 1450, 789 West Pender Street

BC V6C 1H Vancouver


Kanada
Telefon:
+1 604 681 1568
E-Mail:
info@KingsBayRes.com
Internet:
www.KingsBayRes.com
ISIN:
CA49579Q2099
Valorennummer:
A2AN0E
Börsen:
Freiverkehr in Berlin; Open Market in Frankfurt; Canadian Venture Exchange, Toronto

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service




583927  19.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2017 - Nanogate wird zur SE
29.06.2017 - Timeless Hideaways: Anleihe für neue Immobilien
29.06.2017 - Surteco: Neues Vorstandsmitglied
29.06.2017 - Janosch: Klares Gewinnplus
29.06.2017 - Eurographics: Neue Vorstände
29.06.2017 - Vita34: Köhler wird AR-Chef
29.06.2017 - Surteco will weiter wachsen
29.06.2017 - MagForce: Erfolgreiche Kapitalerhöhung
29.06.2017 - Gesco: Dividende soll gekürzt werden
29.06.2017 - FCR Immobilien: Keine Angaben zum Kaufpreis


Chartanalysen

29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
28.06.2017 - Evotec Aktie: Und wieder mal die Spekulationen…
28.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt die Hausse zurück?
28.06.2017 - Commerzbank Aktie: Es wird (mal wieder) richtig spannend!
28.06.2017 - Paion Aktie in Turbulenzen: Wie es nun weiter geht
28.06.2017 - Nordex Aktie und das Prinzip Hoffnung
27.06.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Die Sorgen um den Apple-Zulieferer wachsen!


Analystenschätzungen

29.06.2017 - Metro: Kaufen vor der Aufspaltung
29.06.2017 - Innogy: Aktie wird abgestuft
29.06.2017 - Vonovia: Plus 5 Prozent
29.06.2017 - Deutsche Telekom: Vodafone erhält den Vorzug
29.06.2017 - Commerzbank: Guter Start in den Tag
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Abstufung – Aktie unter Druck
28.06.2017 - E.On: Gerüchte sind nützlich
28.06.2017 - Schaeffler: Übertriebenes Minus
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein Gegengewicht zur Verkaufsempfehlung
28.06.2017 - Lufthansa: Neue Prognose in Sicht


Kolumnen

28.06.2017 - RWE Aktie: Die Korrektur könnte sich ausweiten - UBS Kolumne
28.06.2017 - DAX: Der Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
27.06.2017 - Commerzbank Aktie: Intakte Seitwärtsphase - UBS Kolumne
27.06.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR