FinLab AG: Crowdinvesting-Plattform 'Engel und Völkers Capital' der Finlab Beteiligung Kapilendo ist live

Nachricht vom 19.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.06.2017 / 09:00

- Crowdinvesting-Plattform "Engel und Völkers Capital" der Finlab Beteiligung Kapilendo ist live

- Anleger erhalten Zugang zu exklusiven Immobilienprojekten

Frankfurt am Main, 19.06.2017 - Das Berliner Fintech Startup Kapilendo AG, eine Portfoliofirma der börsennotierten FinLab AG (ISIN DE0001218063, Ticker: A7A.GR), gründete Anfang 2017 mit der Engel & Völkers Capital AG die neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien "Engel und Völkers Capital" (www.ev-capital.de). Ab sofort ist die innovative Plattform online und Anleger erhalten Zugang zu exklusiven Immobilienprojekten, an denen sie sich zusammen mit institutionellen Investoren beteiligen können.

Die Plattform konzentriert sich auf die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken. Jedes gelistete Projekt wird von namenhaften Partnern geprüft und durchläuft einen eigens entwickelten Analyseprozess, der auf wirtschaftlichen Parametern basiert. Das Gesamtvolumen der Projekte auf der neuen Plattform reicht von einer bis 300 Millionen Euro. Zudem gibt es für jedes angebotene Projekt eine Garantie auf Vollfinanzierung, was ein Novum im Immobilien-Crowdinvesting ist.

"Wir freuen uns sehr, dass die innovative Plattform nun live ist und neue Möglichkeiten der Projektfinanzierung schafft sowie potentiellen Anlegern ein einmaliges Gesamtpaket bietet", freute sich Stefan Schütze, Vorstand der Finlab AG.

Für das erste Immobilienprojekt in Hamburg-Sasel können über Engel und Völkers Capital bis zu 1,62 Millionen Euro investiert werden. Das gesamte Projektvolumen beträgt 4,6 Millionen Euro und die Verzinsung liegt bei 6,5 Prozent jährlich, bei einer Laufzeit bis zum 31. Mai 2019.

Über die Finlab AG

Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806/ ISIN DE0001218063/ Tickersymbol: A7A) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("fintech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren. Der Schwerpunkt von Finlab ist die Entwicklung deutscher Fintech-Startup-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in fintech-Unternehmen, vor allem in den USA und Asien.

Pressekontakt: FinLab investor-relations@finlab.de Telefon: +49 (0) 69 719 1280-0

Über die kapilendo AG:

Die kapilendo AG ist ein Full-Service-Anbieter im Bereich Unternehmensfinanzierung. Etablierte Wachstumsunternehmen und kleine und mittelsta?ndische Unternehmen erhalten Zugang zu Nachrangkapital und klassischen Krediten durch private Anleger und Investoren. Das Fintech-Start-up hat seinen Sitz in Berlin und wurde im Januar 2015 gegru?ndet. Hauptgesellschafter der kapilendo AG sind die Comvest Holding, die FinLab AG, Engel & Vo?lkers Capital, das Versorgungswerk der Zahna?rztekammer Berlin und mehrere renommierte Business-Angels.

Pressekontakt: Hanna Dudenhausen / kapilendo AG / Joachimsthaler Str. 34 / D-10719 Berlin / Telefon: +49 (0) 30 88 91 77 92 / Email: h.dudenhausen@kapilendo.de / www.kapilendo.de

Über Engel & Völkers Capital AG:

Die Engel & Völkers Capital AG ist ein unabhängiger Investment und Asset Manager für Immobilieninvestitionen. Zentrales Geschäftsfeld ist die Strukturierung und Syndizierung von Kapitalanlagen und das damit verbundene Asset Management für institutionelle und private Investoren. Im Fokus steht die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken für Bauträger und Projektentwickler über institutionelle Spezialfonds.

Die Engel & Völkers Capital AG ist Lizenzpartner der Engel & Völkers Gruppe, einem weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. An insgesamt mehr als 700 Standorten bietet Engel & Völkers privaten und institutionellen Kunden eine professionell abgestimmte Dienstleistungspalette. Beratung, Vermietung, Verkauf oder Bewertungen rund um Immobilientransaktionen sind die Kernkompetenzen der über 8.500 Mitarbeiter/innen. Derzeit ist Engel & Völkers in 32 Ländern auf vier Kontinenten präsent.

Pressekontakt: Hanna Dudenhausen / Engel & Völkers Capital / Joachimsthaler Str. 10 / D-10719 Berlin / Telefon: +49 (0)30 364 285 705 / E-Mail: h.dudenhausen@ev-capital.de / www.ev-capital.de

 

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: FinLab AG
Schlagwort(e): Immobilien
19.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
FinLab AG

Grüneburgweg 18

60322 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax:
+49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail:
investore-relations@finlab.de
Internet:
www.finlab.de
ISIN:
DE0001218063
WKN:
121806
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


583783  19.06.2017 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR