SeniVita Sozial gGmbH: Sanierungskonzept der SeniVita Social Care GmbH greift - Im Mai wieder operativ positives Ergebnis erzielt - Umbau der stationären Pflegeeinrichtung in Gräfenberg nach Konzept der AltenPflege 5.0

Nachricht vom 16.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 16.06.2017 / 21:07

Sanierungskonzept für SeniVita Social Care GmbH greift:
Im Mai wieder operativ positives Ergebnis erzielt

Stationäre Pflegeeinrichtung in Gräfenberg wird nach Konzept AltenPflege 5.0 umgebaut - Größere Wohneinheiten und integrierte Tagespflege

Bayreuth, 16. Juni 2017. Das Sanierungskonzept für die SeniVita Social Care GmbH (SSC) greift: Nach vorläufigen Zahlen hat die auf Pflegedienstleistungen und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen spezialisierte gemeinnützige Gesellschaft im Mai wieder operativ ein positives Ergebnis erzielt.

Erst Anfang Mai hatte sich die SSC mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft ver.di abschließend über die Umsetzung des Sanierungskonzepts geeinigt. In diesem Zusammenhang waren neben der Schließung der defizitär arbeitenden Sparte Hauswirtschaft auch eine deutliche Absenkung der Sachkosten und eine Stärkung der Kernkompetenz Pflege vorgesehen.

Als erstes Zwischenergebnis konnte dabei jetzt bereits eine positive Entwicklung des Betriebsergebnisses bei der SSC registriert werden. Die Sanierung der 100prozentigen Tochtergesellschaft der SeniVita Sozial gGmbH soll im dritten Quartal 2017 abgeschlossen sein und dem Unternehmen insgesamt Einsparungen von über 2,5 Mio. Euro ermöglichen.

Vorteile für Bewohner und bessere Wirtschaftlichkeit

Daneben treibt die SSC auch den vom Gesetzgeber mit dem Pflegestärkungsgesetz vorgegebenen Umbau des Pflegesystems nach dem Grundsatz ambulant vor stationär weiter voran. So wird das bestehende SeniVita-Seniorenhaus St. Michael in Gräfenberg komplett umgebaut und erweitert. In der oberfränkischen Gemeinde entsteht dann ein modernes Seniorenzentrum nach dem von SeniVita entwickelten Konzept der AltenPflege 5.0, das künftig 48 Pflege-Appartements nach neuestem Standard für rund 60 Bewohner bietet. Es sieht neben größeren Wohneinheiten, einer persönlichen Betreuung und Pflege in der eigenen Wohnung, auch Tagespflegeeinrichtungen vor, die neben dem bisherigen Gebäude entstehen und zusätzlich externen Tagesgästen zur Verfügung stehen werden.

"Das Haus St. Michael soll wieder zu einer Vorzeigeeinrichtung werden", unterstreicht Dr. Horst Wiesent, Geschäftsführer der SeniVita Sozial gGmbH. "Die bestehende Anlage ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Mit dem Umbau stellen wir die Einrichtung für die Zukunft gut auf und können den Bewohnern langfristig optimale Bedingungen anbieten. Auch für den Betrieb der Einrichtung bringt der Umbau wesentliche Vorteile und eine bessere Wirtschaftlichkeit."

Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
Sebastian Brunner
Unternehmenskommunikation
Tel: 0175/5604673
E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de
 
 
 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: SeniVita Sozial gGmbH
Schlagwort(e): Dienstleistungen
16.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SeniVita Sozial gGmbH

Wahnfriedstraße 3

95444 Bayreuth


Deutschland
Internet:
www.senivita.de
ISIN:
DE000A1XFUZ2, DE000A13SHL2
WKN:
A1XFUZ, A13SHL
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


583771  16.06.2017 




PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.08.2017 - uhr.de plant Übernahme
18.08.2017 - DEAG meldet Übernahme der britischen Flying Music Group
18.08.2017 - Deufol: Neue Prognose für 2017
18.08.2017 - publity steigert die Gewinne
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Das raten jetzt die Experten!
18.08.2017 - Stada: Zweiter Übernahmeversuch hat Erfolg - Aktien mit Kursrallye
18.08.2017 - Pfeiffer Vacuum: Weiterer Aufsichtsrat kündigt Rückzug an
18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - BDT Media Automation macht Umtauschangebot für auslaufende Anleihe


Chartanalysen

18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - 4SC Aktie: Gelingt die Trendwende?
18.08.2017 - E.On Aktie: Das alles entscheidende Signal
18.08.2017 - Bitcoin Group Aktie: Erste Schwächezeichen nach dem Hype?
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Lage spitzt sich gefährlich zu!
17.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das wird jetzt kritisch!
17.08.2017 - Baumot Aktie: Unterwegs in Richtung Pennystock?
17.08.2017 - MagForce Aktie: Rallye in Richtung der 9-Euro-Marke?
17.08.2017 - Daimler Aktie: Ist der Absturz beendet?


Analystenschätzungen

18.08.2017 - Novo Nordisk Aktie: Semaglutid sorgt für Phantasie
18.08.2017 - Lufthansa Aktie kann aus Insolvenz von Air Berlin wohl Kapital schlagen
18.08.2017 - Heidelberger Druck: Kursziel wird deutlich erhöht
18.08.2017 - K+S Aktie: Kaufempfehlung, aber…
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Skepsis an der Börse steigt für die Bankaktien
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Starke Kursgewinne voraus?
17.08.2017 - SMA Solar: Übertriebener Kursanstieg dank China
17.08.2017 - Elmos Semiconductor: Aktie laut Experte unattraktiv
17.08.2017 - Aurubis: Positive Aussichten sorgen für neues Kursziel
17.08.2017 - Ströer: Ein Lieblingswert


Kolumnen

18.08.2017 - Aktien aus Europa und Schwellenländern bleiben attraktiv - J.P. Morgan AM Kolumne
18.08.2017 - US-Regierungschaos und Terror in Barcelona treiben Investoren in sichere Anleihen - National-Bank
18.08.2017 - Trotz Ölpreiserholung liegen Investments kaum im positiven Bereich - Commerzbank Kolumne
18.08.2017 - BMW Aktie: Konsolidierungsformation wird bald verlassen - UBS Kolumne
18.08.2017 - DAX: Mit Kursverlusten in den Verfalltermin - UBS Kolumne
17.08.2017 - USA: Produktion nicht berauschend – aber auch nicht ganz schlecht - Nord LB Kolumne
17.08.2017 - Wie die Digitalisierung Sicherheitsstandards verändert - AXA IM Kolumne
17.08.2017 - Inflationsdynamik ist Thema unter den US-Notenbankern - National-Bank Kolumne
17.08.2017 - Air Berlin in der Insolvenz – wie geht es weiter? - Commerzbank Kolumne
17.08.2017 - Adidas Aktie: Trendbruch möglich - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR