Start der Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital / Exklusive Eigentumswohnungen in Hamburg

Nachricht vom 16.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 16.06.2017 / 11:54

Berlin, 16. Juni 2017. Seit Freitag, den 16. Juni, um 12 Uhr, steht Projektentwicklern, Bauträgern und privaten Anlegern unter www.ev-capital.de die neue Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital zur Verfügung. Das erste Immobilienprojekt der Plattform ist ein Neubauvorhaben im Hamburger Stadtteil Sasel.Erstes Immobilienprojekt geht an den Start
In der Straße Waldweg entsteht hier ein Mehrfamilienhaus mit exklusiven Wohneinheiten. Crowd-Anleger können über die Plattform bis zu 1,62 Millionen Euro in das Projekt in Hamburg investieren. Das gesamte Projektvolumen beträgt 4,6 Millionen Euro. Die Verzinsung des eingesetzten Kapitals liegt bei 6,5 Prozent jährlich, bei einer Laufzeit bis zum 31. Mai 2019.Vollphasenfinanzierer mit Finanzierungsgarantie
Im Fokus der Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital steht die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken. Das Gesamtvolumen pro Projekt reicht von 1 bis 300 Millionen Euro. Jedes auf der Plattform gelistete Immobilienprojekt wird vorab zusammen mit einer Vielzahl namhafter Partner geprüft. Der Analyseprozess wurde eigens von der Plattform entwickelt und basiert auf wirtschaftlichen Parametern. Dieser schnell anwendbare und speziell konzipierte Prozess ist einmalig. Zudem gibt es für jedes angebotene Projekt eine Garantie auf Vollfinanzierung - ein Novum im Immobilien-Crowdinvesting.
"Wir verstehen uns als Full-Service-Anbieter und Vollfinanzierer. Projektentwicklern bieten wir ein einzigartiges und individuelles Leistungsspektrum und begleiten sie in allen Phasen des Projekts, von der kurzfristigen Grundstückssicherung bis hin zur Sanierung - ganz auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten", sagt Marc Laubenheimer, Geschäftsführer der Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital.Mit der Engel & Völkers Capital investieren
Über die Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital erhalten Anleger Zugang zu einer Geldanlage, die bisher nur großen Investoren möglich war. Bereits ab einem Betrag von 100 Euro können sie in die gelisteten Immobilienprojekte investieren. Zusätzlich beteiligen sich auch die Engel & Völkers Capital AG sowie deren institutionelle Partner mit mindestens 10 Prozent an jedem Projekt und geben eine Vollfinanzierungsgarantie.
 
 Über die Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital
Seite an Seite mit professionellen Investoren in Immobilien investieren. Das bietet die Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital www.ev-capital.de. Im Fokus der Plattform steht die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken für Bauträger und Projektentwickler mit einem Projektvolumen von 1 bis 300 Millionen Euro. Die Plattform Engel & Völkers Capital wurde Anfang 2017 gemeinsam von der Engel & Völkers Capital AG und der kapilendo AG gegründet.
 
 Über die Engel & Völkers Capital AG
Die Engel & Völkers Capital AG ist ein unabhängiger Investment und Asset Manager für Immobilieninvestitionen. Zentrales Geschäftsfeld ist die Strukturierung und Syndizierung von Kapitalanlagen und das damit verbundene Asset Management für institutionelle und private Investoren. Im Fokus steht die Projektfinanzierung von Bauvorhaben und Grundstücken für Bauträger und Projektentwickler über institutionelle Spezialfonds.
 
Die Engel & Völkers Capital AG ist Lizenzpartner der Engel & Völkers Gruppe, einem weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. An mehr als 700 Standorten bietet Engel & Völkers privaten und institutionellen Kunden eine professionell abgestimmte Dienstleistungspalette. Beratung, Vermietung, Verkauf oder Bewertungen rund um Immobilientransaktionen sind die Kernkompetenzen der über 9.000 Mitarbeiter/innen. Derzeit ist Engel & Völkers in über 30 Ländern auf vier Kontinenten präsent.
 Pressekontakte Hanna Dudenhausen / Engel & Völkers Capital / Joachimsthaler Str. 10 / D-10719 Berlin / Telefon: +49 (0)30 364 285 705 / E-Mail: h.dudenhausen@ev-capital.de / www.ev-capital.de
 Bettina Prinzessin Wittgenstein / Engel & Völkers AG / Leitung Globale Unternehmenskommunikation / Stadthausbrücke 5 / D-20355 Hamburg / Telefon: +49 (0)40-36 13 11 20 / E-Mail: Bettina.Wittgenstein@engelvoelkers.com / www.engelvoelkers.com


Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/evc/583433.htmlBildunterschrift: Start der Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital
Emittent/Herausgeber: EVC Crowdinvest GmbH
Schlagwort(e): Finanzen
16.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

583433  16.06.2017 




PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.08.2017 - uhr.de plant Übernahme
18.08.2017 - DEAG meldet Übernahme der britischen Flying Music Group
18.08.2017 - Deufol: Neue Prognose für 2017
18.08.2017 - publity steigert die Gewinne
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Das raten jetzt die Experten!
18.08.2017 - Stada: Zweiter Übernahmeversuch hat Erfolg - Aktien mit Kursrallye
18.08.2017 - Pfeiffer Vacuum: Weiterer Aufsichtsrat kündigt Rückzug an
18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - BDT Media Automation macht Umtauschangebot für auslaufende Anleihe


Chartanalysen

18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - 4SC Aktie: Gelingt die Trendwende?
18.08.2017 - E.On Aktie: Das alles entscheidende Signal
18.08.2017 - Bitcoin Group Aktie: Erste Schwächezeichen nach dem Hype?
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Lage spitzt sich gefährlich zu!
17.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das wird jetzt kritisch!
17.08.2017 - Baumot Aktie: Unterwegs in Richtung Pennystock?
17.08.2017 - MagForce Aktie: Rallye in Richtung der 9-Euro-Marke?
17.08.2017 - Daimler Aktie: Ist der Absturz beendet?


Analystenschätzungen

18.08.2017 - Novo Nordisk Aktie: Semaglutid sorgt für Phantasie
18.08.2017 - Lufthansa Aktie kann aus Insolvenz von Air Berlin wohl Kapital schlagen
18.08.2017 - Heidelberger Druck: Kursziel wird deutlich erhöht
18.08.2017 - K+S Aktie: Kaufempfehlung, aber…
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Skepsis an der Börse steigt für die Bankaktien
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Starke Kursgewinne voraus?
17.08.2017 - SMA Solar: Übertriebener Kursanstieg dank China
17.08.2017 - Elmos Semiconductor: Aktie laut Experte unattraktiv
17.08.2017 - Aurubis: Positive Aussichten sorgen für neues Kursziel
17.08.2017 - Ströer: Ein Lieblingswert


Kolumnen

18.08.2017 - Aktien aus Europa und Schwellenländern bleiben attraktiv - J.P. Morgan AM Kolumne
18.08.2017 - US-Regierungschaos und Terror in Barcelona treiben Investoren in sichere Anleihen - National-Bank
18.08.2017 - Trotz Ölpreiserholung liegen Investments kaum im positiven Bereich - Commerzbank Kolumne
18.08.2017 - BMW Aktie: Konsolidierungsformation wird bald verlassen - UBS Kolumne
18.08.2017 - DAX: Mit Kursverlusten in den Verfalltermin - UBS Kolumne
17.08.2017 - USA: Produktion nicht berauschend – aber auch nicht ganz schlecht - Nord LB Kolumne
17.08.2017 - Wie die Digitalisierung Sicherheitsstandards verändert - AXA IM Kolumne
17.08.2017 - Inflationsdynamik ist Thema unter den US-Notenbankern - National-Bank Kolumne
17.08.2017 - Air Berlin in der Insolvenz – wie geht es weiter? - Commerzbank Kolumne
17.08.2017 - Adidas Aktie: Trendbruch möglich - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR