DGAP-News: Liberty One Lithium erwirbt Beteiligug im Zentrum von Argentiniens Lithiumdreieck - Unternehmen wird Pocitos Salar in einem Joint Venture mit Millennial Lithium erkunden

Nachricht vom 15.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Liberty One Lithium Corp. / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Joint Venture

Liberty One Lithium erwirbt Beteiligug im Zentrum von Argentiniens Lithiumdreieck - Unternehmen wird Pocitos Salar in einem Joint Venture mit Millennial Lithium erkunden
15.06.2017 / 16:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Liberty One Lithium erwirbt Beteiligug im Zentrum von Argentiniens Lithiumdreieck -
Unternehmen wird Pocitos Salar in einem Joint Venture mit Millennial Lithium erkundenVANCOUVER, British Columbia (MARKETWIRED - 15. Juni 2017) - Liberty One Lithium Corp. ("Liberty One" oder das "Unternehmen") (TSX.V: LBY) (OTCPK: LRTTF) (WKN: A2DHMB) ein aufstrebendes Explorationsunternehmen mit Fokus auf der Akquisition und Entwicklung hochgradiger Lithiumsolelagerstätten gibt den Abschluss eines Options- und Joint-Ventue-Abkommens mit Millennial Corp. aus Vancouver, BC, (ML: TSX.v) (A3N2: GR: Frankfurt) (MLNLF: OTCQB) bekannt.

Das Abkommen gewährt Liberty One Lithium das alleinige und ausschließliche Recht und die Option zum Erwerb ungeteilter nutzbringender Beteiligungen und Eigentumsrechte von bis zu 80% am Projekt Pocitos West in Argentinien. Das Projektgebiet mit einer Gesamtfläche von 15.857 Hektar liegt entlang des Westteils des Pocitos Salar im Departement Los Andes westliche Provinz Salta. Das Projekt ist ideal in der Mitte des argentinischen Segments des bekannten Lithiumdreiecks gelegen. Die Bedingungen und Konditionen des Abkommens wurden als Teil der aktuellen regulatorischen Offenlegungsbedingungen eingereicht und finden sich unter www.sedar.com.

Das 60 km lange Becken des Pocitos Salar wurde bereits im Jahre 1979 von der argentinischen Behörde, Direccion General de Fabricaciones Militares (DGFM) durch 12 kurze Bohrungen überprüft. Das signifikanteste Ergebnis dieses historischen Arbeitsprogramms schließt eine kurze Bohrung ein, die durchschnittlich 417 ppm Lithium und 15.300 ppm Kalium enthielt. Die Ergebnisse dieser Bohrungen und die Probennahme stammen von früheren Arbeiten und können vom Unternehmen nicht gemäß der heute gültigen Explorationsstandards des National Instrument 43-101 bestätigt werden.

Aus geologischer Sicht sind Salare von Hügeln und Bergen umgebene topografische Senken. Die Salar-Becken sind mit dem Oberflächenabfluss und dem unterirdischen Abfluss aus dem umliegenden Gelände gefüllt. Die Sedimente sind das Produkt der Erosion der den Salar umgebenden Berge, die die aktuelle Größe der Salztonebenen zu verbergen neigen. Die meisten der weiter fortgeschrittenen Projekte in Argentinien dehnen ihre Ressource bis unter die alluvialen Schuttfächer aus. Im Projektgebiet Pocitos West deuten die früheren geophysikalischen Profile an, dass sich der Solekörper nach Westen unter die alluvialen Schuttfächer im Streichen mit Liberty Ones Liegenschaft in Tiefen von bis zu 500 Fuß oder mehr erstreckt.

Der President des Unternehmens, Brad Hoeppner, erklärt: "Wir haben vor Kurzem eine detaillierte Geländeinspektion mit unseren JV-Partnern durchgeführt und hatten eine Gelegenheit, mehrere Betreiber in dem Gebiet zu treffen. Die Begutachtung der Probennahmen, die auf einem angrenzenden Claim-Gebiet durchgeführt werden, waren äußerst interessant und wir schicken uns an, unseren ersten NI 43-101 konformen Bericht anzufertigen. Das Ziel ist, die Arbeitspläne gemäß unseres Abkommens fertigzustellen. Wir freuen uns darauf, unser Projekt zu avancieren und den Unternehmenswert als Ergebnis unserer Bemühungen auszubauen."

Iain Scarr, AIPG, CPG, eine vom Unternehmen unabhängige Partei, ist gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, die für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

Für weitere Informationen über Liberty One Lithium Corp. besuchen Sie bitte www.libertyonelithium.com oder sehen sich die Ablagen des Unternehmens bei www.SEDAR.com an.

Im Auftrag des Board of Directors
"Bradley Hoeppner"

Bradley Hoeppner
CEO und Director

Über Liberty One Lithium (TSX.V: LBY) (OTCPK: LRTTF) (WKN: A2DHMB)
Liberty One Lithium Corp. ist ein aufstrebendes Explorationsunternehmen mit Fokus auf der Akquisition und Entwicklung hochgradiger Lithiumsolelagerstätten. Das Unternehmen glaubt, dass globale Ressourcen der Schlüssel zu einer robusten Energiestrategie sind, um die wirtschaftliche Stabilität weltweit zu bewahren. Erfahren Sie mehr unter: www.libertyonelithium.com.

Liberty One Lithium Corp.
1920 - 1177 West Hastings Street
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel.: 604-343-4547

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











15.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



583383  15.06.2017 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR