DGAP-News: Kaiserwetters digitales Portfolio-Management-Tool ARISTOTELES drei Mal in Europa ausgezeichnet

Nachricht vom 12.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH / Schlagwort(e): Produkteinführung

Kaiserwetters digitales Portfolio-Management-Tool ARISTOTELES drei Mal in Europa ausgezeichnet
12.06.2017 / 08:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Kaiserwetters digitales Portfolio-Management-Tool ARISTOTELES drei Mal in Europa ausgezeichnet

- Hamburger Unternehmen erhält Awards in Spanien und Großbritannien

- Auf der Cop 22 präsentiertes Portfolio-Management-Tool für Erneuerbare Energien verbindet Internet of Things und Big-Data-Analytics

 

Hamburg, 12. Juni 2017 - Das Hamburger Unternehmen Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH, ein unabhängiger Dienstleister für das Management von Wind- und Solarparks, hat gleich drei Auszeichnungen in Europa für seine Pionierleistungen bei der Digitalisierung der Erneuerbare-Energien erhalten. Die Ehrungen erhielt das Unternehmen für sein auf der UN-Klimakonferenz (COP 22) in Marrakesch im November 2016 präsentiertes Produkt ARISTOTELES, ein digitales Tool für das länderübergreifende Portfolio-Management von Erneuerbare-Energien-Anlagen.

Auszeichnungen aus Spanien und Großbritannien

Für diese digitale Entwicklung ist Kaiserwetter in Spanien vom renommierten Wirtschaftsmagazin Ejecutivos mit dem "Premios Ejecutivos Award" in der Kategorie "Best Energy Company 2017" ausgezeichnet worden. Der jährlich an Unternehmen und Persönlichkeiten für herausragende Leistungen vergebene Preis, ist im Beisein des spanischen Ministers für Landesentwicklung (Ministerio de Formento), Í?igo de la Serna, Ende Mai in Madrid überreicht worden. Ebenfalls in Spanien ist ARISTOTELES im Rahmen des Wettbewerbs "Actualidad Económica Awards" vom Unternehmermagazin Actualidad Económia als eine der "Top 100 Ideas of the Year 2017" in der Kategorie Energie ausgezeichnet worden. Das Magazin verleiht die Preise an die innovativsten Unternehmen und Geschäftsideen. In Großbritannien hat das Magazin "Capital Finance International" das Hamburger Unternehmen im Rahmen der jährlichen Auszeichnung der "Asset Management Awards" den Titel "Best Renewable Energy Asset Managers - Germany 2017" verliehen. Das Magazin zeichnet jährlich Individuen und Unternehmen aus, die mit ihren Ideen und Produkten substanziell zu wirtschaftlichem Fortschritt und einer Wertschöpfung für die Allgemeinheit beitragen.

Geschäftsführer Hanno Schoklitsch sagt zu den gewonnen Auszeichnungen: "Wir sind einer der ersten EnerTech Unternehmen und haben mit ARISTOTELES ein ausgezeichnetes Produkt mit disruptivem Potenzial im Markt. Denn mit Hilfe unserer digitalen Prozesslandschaft und auf Basis der eingesetzten Form der Datenanalyse können wir Investitionsrisiken aus technischer aber insbesondere aus finanzwirtschaftlicher Sicht frühzeitig identifizieren - und das Ganze weltweit ohne regionale Einschränkung. Wir freuen uns natürlich sehr über die Wertschätzung der Fachmedien und der Öffentlichkeit. Denn der Einsatz der neuen digitalen Technologien unterstützt ganz wesentlich den Auftrag der COP 22, einen finanzierbaren Weg zur Umsetzung der Pariser Klimaziele zu finden und diesen rasch zu beschreiten. Investments in Erneuerbare Energien unter Nutzung des IoT und Big-Data-Analytics bieten bisher ungeahnte Möglichkeiten, den Ausbau der Erneuerbaren Energien global voranzutreiben. Oder anders ausgedrückt: es gibt keine Ausreden mehr, es nicht zu tun."

ARISTOTELES bringt das IoT und die Enerneuerbare-Energien-Branche zusammen

Mit ARISTOTELES stellt Kaiserwetter Betreibern, Investoren und Bankinstituten erstmalig ein digitales Tool für das Portfolio Management von Solaranlagen, Windparks, Biomasseanlagen und Wasserkraftwerken zur Verfügung, das die unabhängig erhobenen produktionstechnischen und finanzwirtschaftlichen Daten der Assets aggregiert, analysiert und korreliert (Internet of Things, Big-Data-Analytics). Das Ergebnis: das Risiko des Investments in erneuerbare Energien wird minimiert und die Performance der Assets maximiert. Die Executive Level Dashboards zeigen die Parameter und KPIs auf Knopfdruck auf jeglicher Art von mobilen Geräten, so dass das Management zu jeder Zeit gleich in welchem Land auf dem Globus und unabhängig von der Erzeugungsart, weiß, ob und wie das eingesetzte Kapital seine Rendite erwirtschaftet.

Über Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

Kaiserwetter ist ein im Jahr 2012 gegründeter, unabhängiger, international agierender Dienstleister für das Management von Wind- und Solar-Assets. Das Dienstleistungsportfolio kombiniert das klassische, technische und kaufmännische Asset Management mit der digitalen Integration aller Prozesse und Daten. Auf Basis des Portfolio-Management Tools "Aristoteles" werden die produktionstechnischen und finanzwirtschaftlichen Daten der Assets aggregiert und korreliert. Ziel ist es, für die Kunden die Energieproduktion der Wind- und Solarparks resp. aller erneuerbaren Energie-Assets dauerhaft zu maximieren und die Effizienz der eingesetzten Ressourcen zu optimieren. Zu den Kunden gehören Energieunternehmen, institutionelle und private Investoren. Kaiserwetter betreut für Dritte 498 MW in vier Ländern Europas. Das europäisch geprägte Unternehmen beschäftigt rund 50 Mitarbeiter an den Unternehmensstandorten in Hamburg, Madrid und Kopenhagen.

Weitere Informationen zur digitalen Portfolio-Management Lösung Aristoteles: www.aristoteles.energy

Pressekontakt

Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

Falk von Kriegsheim

fvk@kaiserwetter.eu
Tel: +49 (0)40 530566 100

Mobil: +49 (0)172 9837109

www.kaiserwetter.energy











12.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



582065  12.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR