DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 16 Cent

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 08.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Dividende/Ausschüttungen

Francotyp-Postalia Holding AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 16 Cent
08.06.2017 / 12:23


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate NewsFP-Hauptversammlung beschließt Dividende von 16 Cent
Berlin, 8. Juni 2017. Die Francotyp-Postalia Holding AG, Experte für die sichere und effiziente Kommunikation, hat gestern ihre jährliche Hauptversammlung abgehalten. In seiner Rede ging der Vorstand ausführlich auf die neue Wachstumsstrategie ACT ein und erhielt von den Aktionären großen Zuspruch.

Die Anteilseigner entlasteten den Vorstand (99,97 % Zustimmung) und den Aufsichtsrat (99,95 % Zustimmung) mit einer großen Mehrheit für das Geschäftsjahr 2016. Vom gesamten Aktienkapital waren 45 % anwesend. Darüber hinaus stimmten die Aktionäre dem Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2016 zu. FP schüttet eine erhöhte Dividende von 16 Cent je Aktie aus. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen eine steuerfreie Dividende von 12 Cent ausgezahlt.

Die Ausschüttungsquote beträgt 45 %. Damit erfüllt der FP-Konzern auch in diesem Jahr trotz der Wachstumsstrategie seine kommunizierte Dividendenpolitik, die eine Ausschüttungsquote von 35 bis 50 % auf das bereinigte Konzernergebnis vorsieht. Bei einem Kurs von 6,00 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite der FP-Aktie von über 2,6 Prozent.

Konzern mit Wachstumschancen

FP-Vorstandsvorsitzender Rüdiger Andreas Günther sagte: "Unser Unternehmen vereint drei Eigenschaften: Wir wollen wachsen. Wir investieren. Und wir zahlen Dividende." Der FP-Konzern übertraf 2016 erstmals die Umsatzmarke von 200 Mio. Euro. Bis 2020 soll der Umsatz auf 250 Mio. Euro steigen bei einer EBITDA-Marge von 17 %. Für die Zeit nach 2020 strebt FP ein Ergebnis je Aktie von mindestens 1 Euro an. Zielmarke für 2023, dem 100-jährigen Firmenjubiläum, ist eine Verdoppelung des Umsatzes auf 400 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von 20 %. "Mit unserer Wachstumsstrategie ACT wird FP zu einem dynamischen Wachstumsunternehmen mit Dividendenfantasie", so Günther.

Kontakt
Francotyp-Postalia Holding AG
Investor Relations / Public Relations
Sabina Prüser
Tel: +49 (0)30 220 660 410
Fax: +49 (0)30 220 660 425
E-Mail: s.prueser@francotyp.com
De-Mail: s.prueser@francotyp.de-mail.deÜber die Francotyp-Postalia Holding AG
Der FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin bietet Unternehmen und Behörden innovative Lösungen für die sichere Kommunikation. Neben Systemen für das Frankieren und Kuvertieren von Briefen umfasst das Angebot derzeit Dienstleistungen wie die Abholung von Geschäftspost sowie Softwarelösungen. Aus seiner mehr als 90-jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt der FP-Konzern über eine einzigartige Mischung aus gewachsener Kompetenz bei der Postbearbeitung und digitalem Know-how. In vielen Industrieländern ist das Unternehmen mit eigenen Niederlassungen präsent und besitzt bei Frankiermaschinen einen weltweiten Marktanteil von mehr als zehn Prozent. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete der FP-Konzern einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Bis 2023 strebt er eine Verdoppelung des Umsatzes auf rund 400 Mio. Euro an. Im Rahmen der Strategie ACT wird das Unternehmen hierzu im Kerngeschäft angreifen, zusätzliche Produkte und Services für die Kunden anbieten und die digitale Transformation vorantreiben.











08.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 220 660 410
Fax:
+49 (0)30 220 660 425
E-Mail:
ir@francotyp.com
Internet:
www.fp-francotyp.com
ISIN:
DE000FPH9000
WKN:
FPH900
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




581601  08.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Nordex Aktie: Eigentlich unglaublich…
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Pfeiffer Vacuum stärkt die Position in den USA
22.06.2017 - Cancom: Akquisition in Aachen
22.06.2017 - OHB baut weitere Galileo-Satelliten
22.06.2017 - Wirecard: Neue Kooperation in Indien


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie
23.06.2017 - UniCredit: Abschlag erscheint zu hoch
23.06.2017 - BASF: Coverage startet
22.06.2017 - Hugo Boss: Leichte Abwärtstendenz
22.06.2017 - Software AG und die Wechselkurse


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR