DGAP-News: CONSUS Commercial Property AG erhält Finanzierung und finalisiert Portfolioankauf

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 08.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CONSUS Commercial Property AG / Schlagwort(e): Immobilien/Finanzierung

CONSUS Commercial Property AG erhält Finanzierung und finalisiert Portfolioankauf
08.06.2017 / 11:49


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CONSUS Commercial Property AG erhält Finanzierung und finalisiert Portfolioankauf

- Bankdarlehen in Höhe von insgesamt 89,5 Mio. Euro erhalten

- Attraktive Konditionen mit weniger als 2 Prozent Zinsen p.a.

- 8 Objekte erzielen ab sofort annualisierte Mieteinahmen von 10,0 Mio. Euro

- Closing als Startschuss für künftiges Wachstum: Weitere Ankäufe in Anbahnung

Leipzig, 08. Juni 2017 - Die CONSUS Commercial Property AG ("CONSUS", ISIN DE000A2DA414), ein chancenorientierter Immobilieninvestor in deutsche Büroimmobilien, hat eine umfangreiche Bankenfinanzierung erhalten und kann damit das finale Closing für das erste Portfolio bestehend aus insgesamt 8 Büroimmobilien vermelden. Für die über den Eigenkapitalanteil hinausgehende Fremdfinanzierung hat CONSUS von der DG HYP und der LBBW Landesbank Baden-Württemberg Darlehen in Höhe von insgesamt 90 Mio. Euro zu attraktiven Konditionen erhalten. Bei einem LTV von rd. 62 Prozent beläuft sich der jährliche Zins auf weniger als 2 Prozent.

Die einzeln von unterschiedlichen Käufern erworbenen Objekte befinden sich an den Standorten Hamburg/ Norderstedt, Bremerhaven, Köln (2x), Gelsenkirchen, Mühlheim, Wetzlar und Frankfurt/ Eschborn. Sie verfügen über eine Gesamtmietfläche von knapp 97.000 Quadratmetern und weisen einen Vermietungsstand von 90,7 Prozent bei einer durchschnittlichen Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) von 5,7 Jahren auf. Die Immobilien erwirtschaften insgesamt annualisierte Mieteinnahmen von 10,0 Mio. Euro, die ab sofort CONSUS zustehen. Die Nettoanfangsrendite des Portfolios beläuft sich damit auf 8,2 Prozent.

Nach den erfolgreichen Closings für das Auftaktportfolio wird CONSUS nunmehr das zügige weitere Wachstum des Immobilienbestands vorantreiben. Aktuell ist der Erwerb mehrerer Gewerbeobjekte mit einem Marktwert jeweils zwischen 10 und 25 Mio. Euro in der Anbahnung, teilweise sind die exklusiven Verhandlungen mit Verkäufern bereits weit fortgeschritten.

Stanley Bronisz, Vorstandsvorsitzender der CONSUS Commercial Property AG: "Mit den Closings unseres Auftaktportfolios haben wir erfolgreich einen soliden Startpunkt für unser weiteres Wachstum gesetzt. Wir sind stolz, dass renommierte Bankpartner uns zu attraktiven Konditionen finanzieren und sehen dies als Beleg für die Qualität unserer Immobilien an. Diese verfügen zudem über ausreichendes Entwicklungspotenzial, um unseren Value-add-Ansatz zu realisieren. Bei den weiteren Ankäufen in naher Zukunft haben wir unser Ziel im Blick, in den kommenden Jahren zu einem der maßgeblichen börsennotierten Büroimmobilien-Investoren in Deutschland aufzusteigen. Zudem wollen wir CONSUS als nachhaltigen Dividendentitel in Deutschland etablieren."

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: Consus@edicto.de

Über CONSUS Commercial Property AG

Die CONSUS Commercial Property AG ("CONSUS") baut als chancenorientierter Immobilieninvestor dynamisch ein Bestandsportfolio mit Fokus Büroimmobilien auf. Mit einem Value-add-Ansatz und dem Erwerb unter anderem aus Sondersituationen zielt CONSUS dabei auf ein überdurchschnittliches Wertsteigerungs- und Renditepotenzial. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Objekte mit Marktwerten zwischen 10 und 25 Mio. Euro und ist so in einem gegenüber anderen Objektgrößen weniger wettbewerbsintensiven Umfeld aktiv. Durch die attraktiven Nettoanfangsrenditen, die in dieser Größenklasse im Value-add-Bereich realisierbar sind, sieht sich CONSUS für unterschiedliche Marktzyklen und Finanzierungsumfelder gut positioniert. Ein aktives Asset Management dient der zusätzlichen Realisierung von Werten und steigenden Mieteinnahmen des Portfolios. Anspruch ist es, hohe Funds from Operations (FFO) zu erwirtschaften. Dabei setzt CONSUS auf effiziente Strukturen und arbeitet im Objektankauf, bei der Dealabwicklung sowie im Asset Management mit führenden Partnern am deutschen Markt zusammen.











08.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CONSUS Commercial Property AG

Landsteinerstraße 6

04103 Leipzig


Deutschland
Telefon:
+49 (0)341 / 26 17 87 - 0
Fax:
+49 (0)341 / 26 17 87 - 31
E-Mail:
j.barthelmaes@consus-cp.de
Internet:
http://consus-cp.de
ISIN:
DE000A2DA414
WKN:
A2DA41

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




581609  08.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2017 - Delivery Hero: Aktien werden am oberen Ende der Spanne ausgegeben
29.06.2017 - UMT AG: „Die Gewinnung neuer Kunden steht für uns an erster Stelle“
29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
29.06.2017 - Paion Aktie: Treffer! „Big news” sind wie erwartet da - was macht der Aktienkurs?
28.06.2017 - elexxion: Alles wird verschoben
28.06.2017 - Vita 34: Überraschung auf der Hauptversammlung
28.06.2017 - VIB Vermögen: Neues aus Ingolstadt


Chartanalysen

29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
28.06.2017 - Evotec Aktie: Und wieder mal die Spekulationen…
28.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt die Hausse zurück?
28.06.2017 - Commerzbank Aktie: Es wird (mal wieder) richtig spannend!
28.06.2017 - Paion Aktie in Turbulenzen: Wie es nun weiter geht
28.06.2017 - Nordex Aktie und das Prinzip Hoffnung
27.06.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Die Sorgen um den Apple-Zulieferer wachsen!


Analystenschätzungen

29.06.2017 - Innogy: Aktie wird abgestuft
29.06.2017 - Vonovia: Plus 5 Prozent
29.06.2017 - Deutsche Telekom: Vodafone erhält den Vorzug
29.06.2017 - Commerzbank: Guter Start in den Tag
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Abstufung – Aktie unter Druck
28.06.2017 - E.On: Gerüchte sind nützlich
28.06.2017 - Schaeffler: Übertriebenes Minus
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein Gegengewicht zur Verkaufsempfehlung
28.06.2017 - Lufthansa: Neue Prognose in Sicht
28.06.2017 - Nordex: Nicht nervös werden


Kolumnen

28.06.2017 - RWE Aktie: Die Korrektur könnte sich ausweiten - UBS Kolumne
28.06.2017 - DAX: Der Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
27.06.2017 - Commerzbank Aktie: Intakte Seitwärtsphase - UBS Kolumne
27.06.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR