DGAP-News: MERKUR BANK KGaA: Nach dem starken Jahresauftakt - equinet Bank hebt Kursziel für die MERKUR BANK-Aktie auf 9,30 EUR

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 07.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MERKUR BANK KGaA / Schlagwort(e): Research Update/Zwischenbericht

MERKUR BANK KGaA: Nach dem starken Jahresauftakt - equinet Bank hebt Kursziel für die MERKUR BANK-Aktie auf 9,30 EUR
07.06.2017 / 12:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

Nach dem starken Jahresauftakt: equinet Bank hebt Kursziel für die MERKUR BANK-Aktie auf 9,30 EUR Kaufempfehlung erneut bestätigt / Starkes Immobiliengeschäft, solide Dividende und vorsichtige Unternehmensstrategie wirken sich positiv auf Beurteilung aus

München, 7. Juni 2017 - Jahresabschluss mit Rekordergebnis sowie erneut starke Zahlen zum Jahresauftakt 2017: Die equinet Bank hat ihre optimistische Prognose für die MERKUR BANK KGaA einmal mehr bestätigt. In ihrem aktuellen Research (Stand: 2. Juni 2017) erneuern die Analysten die Kaufempfehlung für die Aktie der inhaber-geführten Münchner Bank und heben das Kursziel um weitere 0,50 EUR auf 9,30 EUR.

Die equinet Bank sieht die MERKUR BANK in der "Pole Position", um von den gegenwärtigen Problemen der Wettbewerber zu profitieren und Kunden zu gewinnen, die mit ihrer derzeitigen Bank nicht zufrieden sind. Als zentrale Gründe für die positive Beurteilung der Unternehmens-entwicklung nennt equinet die unverändert guten Rahmenbedingungen im Immobilienmarkt, in dem die MERKUR BANK in der Bauträgerzwischenfinanzierung aktiv ist, die Tatsache, dass mit Dr. Marcus Lingel ein persönlich haftender Gesellschafter die Geschäfte führt, der großen Wert auf eine vorsichtige und Risiko minimierende Geschäftsentwicklung lege, sowie die zu erwartende Dividendenrendite von rund 3 % für 2016.

"Die Prognose bestärkt uns in der Meinung, dass der gegenwärtige Kurs das eigentliche Potenzial unserer Aktie noch längst nicht abbildet", so Dr. Marcus Lingel. Nach der erfolgreichen Kapital-erhöhung im Herbst 2016 steht der Kurs derzeit bei 7,75 EUR. Ungeachtet dessen bleibt die Aktie der MERKUR BANK eine attraktive Aktie für Anleger, die Wert auf Kontinuität und eine verlässliche Rendite legen. Die Hauptversammlung am 22. Juni wird voraussichtlich einer Dividende von 0,26 EUR je Aktie zustimmen - eine Erhöhung um 18 % gegenüber dem Vorjahr.

Das vollständige Research gibt es zum Download unter:
https://www.merkur-bank.de/privatbank/investoren/aktie.html
 

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen
sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümer-geführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partner-schaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2016 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 1 Mrd. EUR.

www.merkur-bank.de

Kontakt für Presseanfragen:
Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com











07.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MERKUR BANK KGaA

Bayerstraße 33

80335 München


Deutschland
Telefon:
089 / 599 98 - 0
Fax:
089 / 599 98 - 109
E-Mail:
info@merkur-bank.de
Internet:
www.merkur-bank.de
ISIN:
DE0008148206
WKN:
814820
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




581049  07.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2017 - Delivery Hero: Aktien werden am oberen Ende der Spanne ausgegeben
29.06.2017 - UMT AG: „Die Gewinnung neuer Kunden steht für uns an erster Stelle“
29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
29.06.2017 - Paion Aktie: Treffer! „Big news” sind wie erwartet da - was macht der Aktienkurs?
28.06.2017 - elexxion: Alles wird verschoben
28.06.2017 - Vita 34: Überraschung auf der Hauptversammlung
28.06.2017 - VIB Vermögen: Neues aus Ingolstadt


Chartanalysen

29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
28.06.2017 - Evotec Aktie: Und wieder mal die Spekulationen…
28.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt die Hausse zurück?
28.06.2017 - Commerzbank Aktie: Es wird (mal wieder) richtig spannend!
28.06.2017 - Paion Aktie in Turbulenzen: Wie es nun weiter geht
28.06.2017 - Nordex Aktie und das Prinzip Hoffnung
27.06.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Die Sorgen um den Apple-Zulieferer wachsen!


Analystenschätzungen

29.06.2017 - Innogy: Aktie wird abgestuft
29.06.2017 - Vonovia: Plus 5 Prozent
29.06.2017 - Deutsche Telekom: Vodafone erhält den Vorzug
29.06.2017 - Commerzbank: Guter Start in den Tag
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Abstufung – Aktie unter Druck
28.06.2017 - E.On: Gerüchte sind nützlich
28.06.2017 - Schaeffler: Übertriebenes Minus
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein Gegengewicht zur Verkaufsempfehlung
28.06.2017 - Lufthansa: Neue Prognose in Sicht
28.06.2017 - Nordex: Nicht nervös werden


Kolumnen

28.06.2017 - RWE Aktie: Die Korrektur könnte sich ausweiten - UBS Kolumne
28.06.2017 - DAX: Der Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
27.06.2017 - Commerzbank Aktie: Intakte Seitwärtsphase - UBS Kolumne
27.06.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR