DGAP-News: Biotest AG: Verkauf des Biotest-US-Therapiegeschäfts an ADMA Biologics, Inc. abgeschlossen

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 07.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Verkauf

Biotest AG: Verkauf des Biotest-US-Therapiegeschäfts an ADMA Biologics, Inc. abgeschlossen
07.06.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

Verkauf des Biotest-US-Therapiegeschäfts an ADMA Biologics, Inc. abgeschlossen

- Biotest erhält 50% minus einer Aktie an ADMA

- Biotest erhält außerdem die Vertriebsrechte des aktuellen Produktes und ein Vorkaufsrecht für alle zukünftigen Produkte von ADMA in Europa, Mittlerer und Naher Osten sowie ausgewählten asiatischen Ländern

Dreieich, 7. Juni 2017. Die amerikanische Tochtergesellschaft der Biotest AG, Biotest Pharmaceuticals Corp, Boca Raton, Florida, USA, (BPC) hat den Verkauf des US-Therapiegeschäft an ADMA Biologics, Inc., Ramsey, New Jersey, USA, (ADMA) vollzogen. Die marktüblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung der Aktionäre von ADMA, wurden erfüllt.
Die an ADMA übergegangenen Vermögenswerte sind die Anlage zur Plasmafraktionierung, kommerzielle Produkte, Lohnverarbeitungsverträge sowie Grundstücke und Bürogebäude des Hauptsitzes der BPC in Boca Raton.

Biotest erhielt im Gegenzug 50% minus einer Aktie an ADMA, die 25% der Stimmrechte an der Gesellschaft gewähren. Ferner erhält Biotest:

- 2 Plasmazentren in den USA zum 1. Januar 2019.

- Vertriebsrechte für das innovative ADMA Produkt RI-002 und ein Vorkaufsrecht für alle zukünftigen ADMA-Plasmaprodukte in Europa, dem Mittleren und Nahen Osten sowie ausgewählten asiatischen Ländern.

- Die Chance von der zukünftigen Entwicklung der Produkte auf dem US-Markt zu profitieren

Im Rahmen der Transaktion hat Biotest eine Zahlung von 11,5 Mio. EUR an ADMA geleistet sowie einen Kredit in Höhe von 14 Mio. EUR an ADMA ausgereicht, der mit 6% verzinst ist und eine Laufzeit von 5 Jahren hat. Darüber hinaus wird sich Biotest mit bis zu 11,5 Mio. EUR an einer künftigen Kapitalerhöhung der ADMA zu gleichen Bedingungen wie dritte Investoren beteiligen.

"Wir sind erfreut, dass nun alle Abschlussbedingungen erfüllt sind und Biotest jetzt ein bedeutender Aktionär von ADMA ist." unterstreicht Dr. Bernhard Ehmer, Vorstandsvorsitzender der Biotest AG. "Durch den weiteren Ausbau des Hyperimmun-Portfolios ergibt sich die Möglichkeit das Marktpotential der Vermögenswerte zu maximieren."

Über ADMA Biologics, Inc.
ADMA ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Plasma-basierten biologischen Therapie-Optionen für die Behandlung und Prävention von primären Immundefizienzen (PID) sowie speziellen infektiösen Erkrankungen tätig ist. ADMA's Ziel ist die Entwicklung und Vermarktung von Immunglobulinen aus menschlichem Plasma. Besonderer Fokus wird auf die Behandlung und Prävention von infektiösen Erkrankungen bei Nischenpatientengruppen gelegt. Die angestrebten Patientengruppen umfassen Personen mit supprimiertem Immunsystem entweder durch eine Grunderkrankung des Immunsystems oder durch eine medikamenteninduzierte Immunsuppression. Weitere Informationen unter www.admabiologics.com.Über RI-002
ADMA's vielversprechende Produktentwicklung RI-002, ist ein intravenöses Hyperimmunglobulin aus humanem Plasma, das viele natürlich vorkommende polyklonale Antikörper beinhaltet (zum Beispiel Streptococcus pneumoniae, H. influenza Typ B, Cytomegalievirus (CMV), Masern, Tetanus, etc.) insbesondere aber auch standardisierte, hohe Titer des Antikörpers gegen das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV). ADMA strebt die Zulassung für das intravenöse Hyperimmunglobulin für die Behandlung von Patienten mit primärer Immundefizienz (PID) an. Polyklonale Antikörper sind der Wirkstoff in intravenösen Immunglobulinen. Polyklonale Antikörper sind Proteine, die vom menschlichen Immunsystem zur Neutralisierung von Bakterien oder Viren eingesetzt werden. Vorliegende Daten weisen darauf hin, dass die Antikörper in
RI-002 in der Lage sind, Infektionen bei immunsupprimierten Patienten zu verhindern.

Über Biotest
Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter anderem in den Indikationen Blutkrebs und Systemischer Lupus Erythematodes (SLE), die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

IR Kontakt:

Dr. Monika Buttkereit
Telefon: +49-6103-801-4406
E-Mail: investor_relations@biotest.de

PR Kontakt:

Dirk Neumüller
Telefon: +49 -6103-801-269
E-Mail: pr@biotest.com

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com

Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201
Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235
Notiert: Prime Standard
Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt dafür keine Verpflichtung.











07.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Biotest AG

Landsteinerstraße 5

63303 Dreieich


Deutschland
Telefon:
0 61 03 - 8 01-0
Fax:
0 61 03 - 8 01-150
E-Mail:
investor_relations@biotest.de
Internet:
http://www.biotest.de
ISIN:
DE0005227235, DE0005227201
WKN:
522723, 522720
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




580929  07.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2017 - Nanogate wird zur SE
29.06.2017 - Timeless Hideaways: Anleihe für neue Immobilien
29.06.2017 - Surteco: Neues Vorstandsmitglied
29.06.2017 - Janosch: Klares Gewinnplus
29.06.2017 - Eurographics: Neue Vorstände
29.06.2017 - Vita34: Köhler wird AR-Chef
29.06.2017 - Surteco will weiter wachsen
29.06.2017 - MagForce: Erfolgreiche Kapitalerhöhung
29.06.2017 - Gesco: Dividende soll gekürzt werden
29.06.2017 - FCR Immobilien: Keine Angaben zum Kaufpreis


Chartanalysen

29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
28.06.2017 - Evotec Aktie: Und wieder mal die Spekulationen…
28.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt die Hausse zurück?
28.06.2017 - Commerzbank Aktie: Es wird (mal wieder) richtig spannend!
28.06.2017 - Paion Aktie in Turbulenzen: Wie es nun weiter geht
28.06.2017 - Nordex Aktie und das Prinzip Hoffnung
27.06.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Die Sorgen um den Apple-Zulieferer wachsen!


Analystenschätzungen

29.06.2017 - Metro: Kaufen vor der Aufspaltung
29.06.2017 - Innogy: Aktie wird abgestuft
29.06.2017 - Vonovia: Plus 5 Prozent
29.06.2017 - Deutsche Telekom: Vodafone erhält den Vorzug
29.06.2017 - Commerzbank: Guter Start in den Tag
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Abstufung – Aktie unter Druck
28.06.2017 - E.On: Gerüchte sind nützlich
28.06.2017 - Schaeffler: Übertriebenes Minus
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein Gegengewicht zur Verkaufsempfehlung
28.06.2017 - Lufthansa: Neue Prognose in Sicht


Kolumnen

28.06.2017 - RWE Aktie: Die Korrektur könnte sich ausweiten - UBS Kolumne
28.06.2017 - DAX: Der Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
27.06.2017 - Commerzbank Aktie: Intakte Seitwärtsphase - UBS Kolumne
27.06.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR