DGAP-News: Steinhoff International Holdings N.V. : Steinhoff mit guten Ergebnissen trotz volatilem Markumfeld

Nachricht vom 07.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Steinhoff International Holdings N.V. / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Steinhoff International Holdings N.V. : Steinhoff mit guten Ergebnissen trotz volatilem Markumfeld
07.06.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

7. Juni 2017

Steinhoff mit guten Ergebnissen trotz volatilem Markumfeld

Amsterdam, Niederlande, 7. Juni 2017 - Steinhoff International Holdings N.V. ("Steinhoff") hat heute die Ergebnisse für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres zum 31. März 2017 bekanntgegeben. Die gute Geschäftsentwicklung führte zu einem Anstieg des Umsatzes um 48% auf 10,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis stieg um 13% auf 903 Millionen Euro. Bereinigt um die kürzlich getätigten strategischen Akquisitionen und trotz volatiler Märkte und Währungen stieg der Umsatz des Handelsgeschäfts organisch um 9% auf 7,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis des Handelsgeschäfts stieg organisch um 15% auf 534 Millionen Euro. Dies entspricht einer Verbesserung der optativen Marge um 40 Basispunkte auf 7,5%.

Diese Ergebnisse kommentierte Markus Jooste, CEO von Steinhoff: "Die solide Entwicklung des Umsatzes und des Ergebnisses zeigen wie stabil das Geschäftsmodell der Gruppe ist. Das ist im Wesentlichen auf unsere Diversifizierung bei Produkten und Standorten zurückzuführen. Außerdem trägt auch weiterhin unser Managementteam und dessen operative Fokussierung einen wesentlichen Teil zu dem guten Wachstum bei."
Darüber hinaus war die Berichtsperiode geprägt von der Integration der kürzlich getätigten strategischen Akquisitionen. Dies umfasst auch die Neupositionierung von Mattress Firm nach dem Rebranding von rund 1.400 Sleepy's und Sleep Train Filialen. Der Umsatz von Mattress Firm betrug in der Berichtsperiode 1,5 Milliarden Euro und die operative Marge betrug 4,5% nach Bereinigung der Einmalkosten der Umfirmierung von 48 Million Euro. Im gleichen Zeitraum kündigte Steinhoff eine neue strategische Partnerschaft mit Serta Simmons, dem größten Hersteller von Matratzen in den USA, und die Übernahme von Sherwood Bedding an. Sherwood Bedding, ein Produzent von Eigenmarken, ist bereits ein Zulieferer von Mattress Firm. Die Übernahmen von Poundland im Vereinigten Königreich und von Fantastic Furniture in Australien überstiegen die bisherigen Erwartungen deutlich. Poundland zeigte erstmalig seit Dezember 2014 ein positives flächenbereinigtes Wachstum.
Der Umsatz des integrierten Geschäftsbereichs Household Goods wuchs im Berichtszeitraum um 39% auf 6,3 Milliarden Euro. Trotz eines auf Basis konstanter Wechselkurse und ohne die Akquisition von Mattress Firm unveränderten organischen Umsatzes, hat sich die bereinigte Handelsmarge um 30 Basispunkte auf 7,1% erhöht. Die Bereinigungen beinhalteten Einmalkosten für die Modernisierung von kika-Leiner in Höhe von 20 Millionen Euro und 5 Millionen Euro für Restrukturierungsaufwendungen in Afrika. Obwohl die Umsätze von Conforama um 1,5% zurückgegangen sind, ist die Marge aufgrund des Wachstums bei höhermargigen Produkten und Effizienzsteigerungen in der Lieferkette um 60 Basispunkte gestiegen. Der Umsatz des Geschäftsbereiches European Retail Management (ERM) wuchs um 13% auf 1,3 Milliarden Euro. Dazu trug auch das überproportionale Wachstum von Poco in Deutschland bei, während kika-Leiner, die in der Vergleichsperiode nur vier Monate konsolidiert wurden, ein stabiles flächenbereinigtes Wachstum zeigte. Trotz eines Umsatzrückgangs aufgrund der Abwertung des britischen Pfunds um 14%, eines nach wie vor schwierigen Umfelds im Zuge der Brexit-Entscheidung und Filialschließungen stiegen die Margen der Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich um 60 Basispunkte. Die Umsätze in Australien stiegen um 64% durch die Übernahme von Fantastic Furniture. Die Umsätze in Afrika erhöhten sich um 25% auf 522 Million Euro. Beeinflusst wurde diese Entwicklung von einer Aufwertung des südafrikanischen Rand um 14%, Filialschließungen und der Einbeziehung von Iliad in nur drei Monaten der Vergleichsperiode. Flächenbereinigt stieg der Umsatz in Afrika um 4%, was vor dem Hintergrund eines schwierigen Umfelds eine starke Entwicklung darstellt.

Die hervorragende Entwicklung des Geschäftsbereichs General Merchandise setzte sich mit einem Umsatzanstieg von 79% auf 3,2 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten fort. Ohne Poundland und auf Basis konstanter Wechselkurse stieg der Umsatz um 19%. In Europa erhöhte sich der Umsatz ohne Poundland um 58% auf 490 Million Euro. Aufgrund eines starken flächenbereinigten Wachstums von mehr als 20% und der Eröffnung neuer Filialen wuchs der wechselkursbereinigte Umsatz um 60%.

Trotz schwächerer Konsumgütermärkte stieg der Umsatz von Pepkor mit dem Discount- und Value-Retail-Konzept in Afrika um 25% auf 1,4 Milliarden Euro. Auf Basis konstanter Wechselkurse erhöhte sich der Umsatz um 10%. Das flächenbereinigte Umsatzwachstum betrug 8%. Das zweistellige Wachstum bei Umsatz und operativen Ergebnis im 18. aufeinanderfolgenden Jahr unterstreicht die Belastbarkeit des eher defensiven Geschäftsmodells von Pepkor.

Der Geschäftsbereich Automotive erzielte ebenfalls gute Ergebnisse trotz der anhaltenden Schwäche des südafrikanischen Marktes für Neu- und Gebrauchtwagen. Der Umsatz stieg um 19% auf 702 Millionen Euro. Das Wachstum auf Basis konstanter Wechselkurse betrug 5%.

"Auf Basis der Geschäftsentwicklung der Gruppe in der Berichtsperiode sind wir zuversichtlich, dass diese Dynamik weiter anhalten und sich die Gruppe im Rahmen der Erwartungen entwickeln wird", sagte Jooste weiter.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und der Halbjahresbericht sind auf Englisch unter folgendem Link abrufbar: www.steinhoffinternational.com.

Um dem Webcast für Analysten und Investoren um 15:00 Uhr MESZ zu folgen, nutzen Sie bitte diesen Link: http://services.choruscall.eu/links/steinhoff170607.html

Medienkontakt

Reina De Waal
Investor Relations

Tel: +27 21 808 0711
Email: investors@steinhoffinternational.com

Über Steinhoff International Holdings N.V.

Steinhoff ist der laut Möbelmarkt 2017 nach Umsatz weltweit drittgrößte integrierte Einzelhändler für Haushaltswaren. Das Unternehmen verfügt über 50 Marken und 12.000 Filialen in mehr als 30 Ländern. Steinhoff verkauft, bezieht und stellt Haushaltswaren und allgemeine Handelswaren in Europa, dem Vereinigten Königreich, den USA, Australasien und Afrika her. Das Einzelhandelsgeschäft zielt auf preisbewusste Kunden und stellt diesen günstige Produkte auf Basis einer vertikal integrierten Wertschöpfungskette zur Verfügung.

Unser integriertes Einzelhandelsgeschäft besteht aus:

- Household Goods (Möbel und Haushaltswaren)

- General Merchandise (Kleidung, Schuhe, Haushaltswaren und Accessoires)

- Automotive (Angebot an Neu- und Gebrauchtwagen, Autoteile, Versicherungen, Zubehör und Service in Südafrika - inkl. der Autovermietungen von Hertz)

Steinhoff beschäftigt rund 130.000 Mitarbeiter. Die Gesellschaft hat eine Marktkapitalisierung von rund 21 Mrd. Euro und ist im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie mit einer Zweitnotierung an der Johannesburger Wertpapierbörse notiert.

 











07.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Steinhoff International Holdings N.V.

Herengracht 466

1017 CA Amsterdam


Niederlande
Telefon:
+27218080700
Fax:
+27218080800
E-Mail:
investors@steinhoffinternational.com
Internet:
www.steinhoffinternational.com
ISIN:
NL0011375019
WKN:
A14XB9
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




580907  07.06.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR