DGAP-News: Delivery Hero plant Börsengang in 2017

Nachricht vom 06.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Delivery Hero AG / Schlagwort(e): Börsengang

Delivery Hero plant Börsengang in 2017
06.06.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIENBerlin, 6. Juni 2017 - Die Delivery Hero AG ("das Unternehmen") bereitet einen Börsengang durch die Erstplatzierung neu ausgegebener Namensaktien aus einer Kapitalerhöhung sowie bestehender Namensaktien ("das Angebot") vor, die zum regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden sollen. Der Börsengang soll, abhängig vom Marktumfeld, in den kommenden Monaten stattfinden.

Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, sagte:
"Delivery Hero hat seit seiner Gründung ein starkes Wachstum hingelegt. Der Gang an die Börse wird uns ermöglichen, das Unternehmen weiterzuentwickeln und uns zusätzliches Kapital verschaffen, um unsere Führungsposition im Markt für Essensbestellung und -lieferung weiter auszubauen. Ein Börsengang gibt uns zusätzliche Flexibilität während wir uns weiterhin darauf fokussieren, ein einzigartiges Liefererlebnis zu schaffen."

Delivery Hero ist der weltweit führende Marktplatz für Essensbestellung und -lieferung

- Delivery Hero, gegründet in 2011, ist der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellung und -lieferung mit mehr führenden Marktpositionen nach Zahl der Restaurants, aktiver Nutzer und Bestellungen in mehr Ländern als alle Konkurrenten.

- Delivery Hero konzentriert sich auf Märkte, in denen es besonders großes Wachstumspotential sieht.

- In Europa, dem Mittleren Osten, Amerika und der Asien-Pazifik-Region betreibt das Unternehmen Online-Marktplätze für Essensbestellung und -lieferung unter verschiedenen lokalen Marken, über die Delivery Hero 2,7 Milliarden Menschen erreicht.

- In einer Reihe von städtischen Gebieten auf der ganzen Welt betreibt Delivery Hero auch einen eigenen Essenslieferdienst, der es Kunden ermöglicht, auch von Restaurants zu bestellen, die keinen Lieferservice anbieten.

- Heute beschäftigt Delivery Hero über 6.000 Mitarbeiter sowie mehrere tausend angestellte Fahrer in mehr als 40 Ländern.

Starkes Leistungsversprechen für Kunden und Restaurants

- Delivery Hero bietet Kunden über eine Vielzahl von Kanälen eine inspirierende, individuelle und einfache Möglichkeit der Essensbestellung auf seinen Online-Marktplätzen von einem sorgfältig ausgewählten Portfolio an lokalen Restaurants.

- Restaurants profitieren durch die Auflistung auf den Online-Markplätzen vom Zugang zu Delivery Heros großer Kundenbasis. Delivery Hero bietet Restaurants darüber hinaus wertvolle operative Unterstützung bei der Optimierung ihrer Wertschöpfungskette. Zudem stellt Delivery Hero Marketinginstrumente, Instrumente zur Verbesserung der Sichtbarkeit, datenbasierte Erkenntnisse und Delivery Heros bewährte Essensbestell- und Liefertechnologie sowie seinen eigenen Essenslieferdienst zur Verfügung.

- Im Jahr 2016 platzierten Delivery Heros Endkunden 197 Millionen Bestellungen1, ein Anstieg von 52% gegenüber 2015 auf Like-for-Like Basis2, 3, mit einem Transaktionsvolumen (GMV)5 in Höhe von EUR 2.618 Millionen, ein Anstieg von 51% auf Like-for-Like Basis.2, 3

- Delivery Hero nutzt innovative und skalierbare Technologie, die darauf abzielt, das Essensbestell- und Essensliefererlebnis durch Automatisierung und Individualisierung des gesamten Essensbestellprozesses zu transformieren und ihn für Restaurants, Kunden und Fahrer möglichst transparent zu machen.

Starker Wachstumskurs, verbesserte Profitabilität und signifikante Chancen

- Seit seiner Gründung ist Delivery Hero durch eine Kombination aus organischem Wachstum und Akquisitionen erheblich gewachsen.

- Im Jahr 2016 stieg der Umsatz6 von Delivery Hero um 71% auf EUR 347 Millionen auf Like-for-Like Basis2, 3, unterstützt durch ein starkes Wachstum in allen Regionen, in denen Delivery Hero tätig ist.

- Der Umsatz6 stieg im ersten Quartal 2017 um 68%7 auf EUR 121 Millionen auf Like-for-Like Basis2, 4.

- Das Ergebnis verbesserte sich 2016 sowie im ersten Quartal 2017 kontinuierlich, trotz fortlaufenden und umfangreichen Investitionen in organisches Wachstum und Akquisitionen.

- Das aggregierte bereinigte EBITDA8 (Summe der berichteten bereinigten EBITDA von Delivery Hero und foodpanda) verbesserte sich auf EUR -116 Millionen in 2016 (GJ 2015: EUR -175 Millionen)2. Im selben Jahr erreichte Delivery Hero im MENA-Segment9 ein ausgeglichenes Ergebnis (sog. break-even) auf Basis des bereinigten EBITDA8.

- Delivery Hero ist in einem adressierbaren Markt von EUR 72 Milliarden im Bereich Essenslieferung tätig, der lediglich einen Bruchteil des gesamten Gastronomie-Markts in Höhe von EUR 593 Milliarden und des weltweit EUR 7,5 Billionen großen Lebensmittelmarkts darstellt.

- Delivery Hero sieht weitere Wachstumschancen in einer steigenden Nutzung von Online- und mobilen Diensten sowie in Verschiebungen im Konsumverhalten der Kunden aufgrund von Veränderungen des Lebensstils, der Urbanisierung und der Convenience.

Angebotsübersicht

- Das Angebot, sofern es durchgeführt wird, soll neu ausgegebene Namensaktien aus einer Kapitalerhöhung sowie bestehende Namensaktien von bestehenden Aktionären umfassen.

- Das Unternehmen strebt einen Bruttoerlös von rund EUR 450 Millionen aus neu ausgegebenen (Primary) Aktien an, der eine deutlich positive Netto-Cash-Position nach dem Abschluss des Angebots gewährleistet, abzüglich Restaurant-Guthaben und nach Tilgung bestimmter finanzieller Verbindlichkeiten, der Zahlung von bestimmten Earn-out-Komponenten in Verbindung mit dem Angebot und der Zahlung des Basis-Kaufpreises für den Erwerb von Carriage.

- Der endgültige Streubesitz hängt ab von der Anzahl der von der Gesellschaft herausgegebenen neuen Aktien und der Anzahl bestehender Aktien, die an die Investoren im Zusammenhang mit dem Angebot verkauft werden.

- Zum heutigen Zeitpunkt werden ca. 35% des aktuellen Delivery Hero-Aktienkapitals indirekt von Rocket Internet SE und ca. 10% von Naspers gehalten, jeweils auf unverwässerter Basis.

- Das Angebot umfasst eine marktübliche Greenshoe-Option.

- Das Angebot besteht aus Erstplatzierungen in Deutschland und Luxemburg sowie Privatplatzierungen in bestimmten anderen Ländern außerhalb Deutschlands und Luxemburgs.

- Citigroup, Goldman Sachs International und Morgan Stanley agieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. UniCredit Bank AG, Berenberg, Jefferies und UBS Investment Bank wurden als zusätzliche Joint Bookrunners mandatiert.

1 Die Anzahl an Bestellungen erfasst die Bestellungen, die vom Endkunden im dargelegten Zeitraum getätigt wurden.2 Alle Zahlen ausschließlich UK Tätigkeiten (eingestellte Tätigkeiten).3 "Like-for-Like" stellt Delivery Heros Ergebnisse für 2016 als ob die Akquisition von foodpanda, Yemek Sepeti, Talabat und E-food am 1. Januar 2015 getätigt worden wäre und schließt Beiträge aus Tätigkeiten, die als "eingestellte Tätigkeiten" ausgewiesen sind, sowie Bestellungen und GMV von Delivery Heros chinesischen Tätigkeiten, die in der ersten Jahreshälfte 2016 verkauft wurden, aus. Es wurden keine Anpassungen für Hungerstation vorgenommen (ab Juli 2016 einbezogen).4 "Like-for-Like" stellt Delivery Heros Ergebnisse für die ersten drei Monate des Jahres 2017 dar als ob die Akquisition von foodpanda am 1. Januar 2016 getätigt worden wäre und schließt Beiträge aus Tätigkeiten, die als "eingestellte Tätigkeiten" ausgewiesen sind, sowie Bestellungen und GMV von Delivery Heros chinesischen Tätigkeiten, die in der ersten Jahreshälfte 2016 verkauft wurden, aus. Es wurden keine Anpassungen für Hungerstation vorgenommen (ab Juli 2016 einbezogen).5 GMV stellt den an Restaurants übermittelten Warenwert einschließlich Mehrwertsteuer dar und wird als Basis genutzt, um Provisionen zu ermitteln.6 DerKonzernumsatz beinhaltet die Umsätze aller Segmente und andere Ausgleichsposten.7 Wachstumsrate errechnet auf Basis der Like-for-like Umsätze aller Segmente. Die auf Basis der Like-for-like konsolidierten Konzernumsätze errechnete Wachstumsrate würde 71% betragen.8 Das bereinigte EBITDA ist das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten vor Ertragssteuern, Finanzergebnis, Abschreibungen und Wertminderungen und Sondereinflüssen.9 MENA: Mittlerer Osten & Nordafrika; einschließlich der Türkei

Über Delivery Hero
Delivery Hero ist der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellung und -lieferung mit mehr führenden Marktpositionen nach Zahl der Restaurants, aktiver Nutzer und Bestellungen in mehr Ländern als alle Konkurrenten. Delivery Hero bietet seine Dienste über Online- und mobile Plattformen in mehr als 40 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten & Nordafrika (MENA), Lateinamerika und der Asien-Pazifik-Region an. Delivery Hero betreibt zudem seinen eigenen Lieferungsdienst, hauptsächlich in mehr als 50 dichtbesiedelten Stadtgebieten auf der ganzen Welt. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter sowie mehrere tausend angestellte Fahrer.Medienanfragen
Bodo v. Braunmühl, Head of Corporate Communications, Delivery Hero
+49 (30) 544 45 9090

Investorenanfragen
Duncan McIntyre, SVP Corporate Finance & Investor Relations, Delivery Hero
+49 (30) 544 45 9072

 

Haftungsausschluss
Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands von Delivery Hero und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse daher wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Pressemitteilung Gültigkeit. Wir werden die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

Diese Pressemitteilung und alle in Zusammenhang hiermit veröffentlichten Materialien sind nicht an Personen gerichtet oder zur Übermittlung an bzw. zur Nutzung durch solche Personen bestimmt, die Staatsbürger oder Einwohner eines Staates, Landes oder anderer Jurisdiktion sind, oder sich dort befinden, wo die Übermittlung, Veröffentlichung, Zugänglichmachung oder Nutzung der Pressemitteilung und aller hiermit in Zusammenhang stehenden Materialien gegen geltendes Recht verstoßen oder irgendeine Registrierung oder Zulassung innerhalb einer solchen Jurisdiktion erfordern würde.

Diese Pressemitteilung ist weder eine Werbung noch ein Prospekt und sollte nicht zur Grundlage für eine Investitionsentscheidung in Bezug auf den Kauf, die Zeichnung oder sonstigen Erwerb von Wertpapieren gemacht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Meinungen werden zum Datum dieser Pressemitteilung geäußert, können sich ohne entsprechenden Hinweis ändern und erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die zur Bewertung der Gesellschaft erforderlich sind. In die in dieser Pressemitteilung enthaltenen und jegliche anderen mündlich kommunizierten Informationen sowie deren Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit sollte, gleich für welchen Zweck, kein absolutes Vertrauen gesetzt werden.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere von Delivery Hero AG sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt wird unverzüglich nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht werden und bei der Delivery Hero AG, Oranienburgerstraße 70, 10117 Berlin, Deutschland, oder auf der Delivery Hero AG Webseite kostenfrei erhältlich sein.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren dar in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der "Securities Act") oder bei den Wertpapieraufsichtsbehörden der einzelnen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten registriert. Die Wertpapiere dürfen, außer im Rahmen eines Ausnahmetatbestands der Registrierungs- und Meldeanforderungen des Wertpapierrechts der Vereinigten Staaten sowie in Übereinstimmung mit allen anderen anwendbaren Rechtsvorschriften der Vereinigten Staaten, weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten angeboten, verkauft oder geliefert werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, ihre Aktien gemäß dem Securities Act registrieren zu lassen oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

Verkäufe im Vereinigten Königreich unterliegen auch Beschränkungen. Im Vereinigten Königreich sind die Wertpapiere nur für Personen verfügbar, und jede Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, jedes Angebot und jede Vereinbarung zur Zeichnung, zum Kauf oder sonstigen Erwerb von Wertpapieren ist nur an solche Personen gerichtet, an die es rechtmäßigerweise kommuniziert werden darf ("Relevante Personen"). Jede Person im Vereinigten Königreich, die keine Relevante Person ist, sollte nicht auf Basis dieser Pressemitteilung oder ihrer Inhalte handeln und auf diese vertrauen.











06.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



580439  06.06.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Nordex Aktie nimmt Schwung auf - kommt ein Kaufsignal?
13.12.2017 - Lloyd Fonds: Wechsel an der Konzernspitze zeichnet sich ab
13.12.2017 - SFC Energy: Bundeswehr-Großauftrag lässt Aktie klettern
13.12.2017 - mybet Holding will neue Wandelanleihe ausgeben
13.12.2017 - PVA Tepla: Aktie nach News über Großauftrag im Plus
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
13.12.2017 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Entscheidung naht!
13.12.2017 - 4SC Aktie im Plus - Millionenzahlung von Immunic
13.12.2017 - Evotec Aktie: Ein Volltreffer und aktuelle News!
13.12.2017 - Wirecard: Achtung, Neuigkeiten!


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil
11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung


Kolumnen

13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne
11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR