DGAP-Adhoc: Gateway Real Estate AG: Gemäß vorläufigen Konzernzahlen wurden Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 deutlich gesteigert, weiteres Wachstum geplant.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 01.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Gateway Real Estate AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Gateway Real Estate AG: Gemäß vorläufigen Konzernzahlen wurden Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 deutlich gesteigert, weiteres Wachstum geplant.
01.06.2017 / 16:28 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Gateway Real Estate AG: Gemäß vorläufigen Konzernzahlen wurden Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 deutlich gesteigert, weiteres Wachstum geplant.

01. Juni 2017, Frankfurt am Main - Die Gateway Real Estate AG (WKN A0JJTG, ISIN DE000A0JJTG7) hat gemäß vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2016 im Konzern ein operatives Ergebnis von EUR 12,5 Mio. (Vorjahr: Verlust TEUR 35) sowie einen Konzernjahresüberschuss von EUR 6,3 Mio. (Vorjahr: Verlust 0,3 Mio. EUR) und ein gewichtetes Ergebnis je Aktie von EUR 0,48 (Vorjahr: EUR -0,11) erwirtschaftet. Die Gateway Real Estate AG weist damit bereits ein deutliches Wachstum im ersten Geschäftsjahr nach der beschlossenen Umsetzung der Unternehmensstrategie, die Gesellschaft zu einer bundesweit agierenden Gewerbeimmobilien AG aufzubauen, aus.

Der Konzernabschluss 2016 ist geprägt durch die erhebliche Steigerung des Immobilienbestandes auf EUR 118,3 Mio. (Vorjahr: EUR 6,5 Mio.). Die annualisierten Mieteinnahmen der im Laufe des Jahres 2016 erworbenen drei Objekte belaufen sich auf circa EUR 7,7 Mio. Das Ergebnis aus assoziierten Unternehmen und aus den Wertveränderungen der Renditeimmobilien erreichte mit EUR 3,5 Mio. respektive EUR 11,7 Mio. bereits sehr positive Werte. Ziel ist die Verdreifachung des Immobilienbestandes bis Ende 2017 auf circa EUR 350 Mio.

 

Kontakt:
Tobias Meibom
Vorstand
Gateway Real Estate AG
The Squaire 13, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
T.: 069 788 088 00 0www.gateway-re.de







01.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Gateway Real Estate AG

THE SQUAIRE - Zugang N°13

60549 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 69 788 088 00 -0
Fax:
+49 (0) 69 788 088 00 - 99
E-Mail:
eva.staab@gateway-re.de
Internet:
www.gateway-re.de
ISIN:
DE000A0JJTG7
WKN:
A0JJTG
Börsen:
Freiverkehr in Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



579697  01.06.2017 CET/CEST








PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

29.06.2017 - Nanogate wird zur SE
29.06.2017 - Timeless Hideaways: Anleihe für neue Immobilien
29.06.2017 - Surteco: Neues Vorstandsmitglied
29.06.2017 - Janosch: Klares Gewinnplus
29.06.2017 - Eurographics: Neue Vorstände
29.06.2017 - Vita34: Köhler wird AR-Chef
29.06.2017 - Surteco will weiter wachsen
29.06.2017 - MagForce: Erfolgreiche Kapitalerhöhung
29.06.2017 - Gesco: Dividende soll gekürzt werden
29.06.2017 - FCR Immobilien: Keine Angaben zum Kaufpreis


Chartanalysen

29.06.2017 - Aurelius Aktie: Es wird jetzt ganz schön wackelig!
29.06.2017 - K+S Aktie: Wer verliert hier als Erster die Nerven?
29.06.2017 - Medigene Aktie: Das kann ein gutes Omen sein!
29.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Was war denn hier los?
28.06.2017 - Evotec Aktie: Und wieder mal die Spekulationen…
28.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt die Hausse zurück?
28.06.2017 - Commerzbank Aktie: Es wird (mal wieder) richtig spannend!
28.06.2017 - Paion Aktie in Turbulenzen: Wie es nun weiter geht
28.06.2017 - Nordex Aktie und das Prinzip Hoffnung
27.06.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Die Sorgen um den Apple-Zulieferer wachsen!


Analystenschätzungen

29.06.2017 - Metro: Kaufen vor der Aufspaltung
29.06.2017 - Innogy: Aktie wird abgestuft
29.06.2017 - Vonovia: Plus 5 Prozent
29.06.2017 - Deutsche Telekom: Vodafone erhält den Vorzug
29.06.2017 - Commerzbank: Guter Start in den Tag
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Abstufung – Aktie unter Druck
28.06.2017 - E.On: Gerüchte sind nützlich
28.06.2017 - Schaeffler: Übertriebenes Minus
28.06.2017 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein Gegengewicht zur Verkaufsempfehlung
28.06.2017 - Lufthansa: Neue Prognose in Sicht


Kolumnen

28.06.2017 - RWE Aktie: Die Korrektur könnte sich ausweiten - UBS Kolumne
28.06.2017 - DAX: Der Aufwärtstrend ist gebrochen - UBS Kolumne
27.06.2017 - Commerzbank Aktie: Intakte Seitwärtsphase - UBS Kolumne
27.06.2017 - DAX: Gefangen in der Schiebezone - UBS Kolumne
26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR