DGAP-Adhoc: DGAP-Adhoc: BUWOG AG gibt vorläufiges Ergebnis des Bezugsangebots bekannt

Nachricht vom 01.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: BUWOG AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

DGAP-Adhoc: BUWOG AG gibt vorläufiges Ergebnis des Bezugsangebots bekannt
01.06.2017 / 15:53 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DGAP-Adhoc: BUWOG AG gibt vorläufiges Ergebnis des Bezugsangebots bekannt
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR übermittelt durch DGAP, ein Service der EQS Group AG, mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
 
Kapitalmaßnahmen/Barkapitalerhöhung
01.06.2017
WEDER MITTELBAR NOCH UNMITTELBAR ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BEZIEHUNGSWEISE INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN BESTIMMT.
 
BUWOG AG gibt vorläufiges Ergebnis des Bezugsangebots bekannt
BUWOG AG, Hietzinger Kai 131, 1130 Wien, ("BUWOG") hat am 15.5.2017 den Start einer Barkapitalerhöhung von insgesamt bis zu 12.471.685 neuen BUWOG Aktien (ISIN AT00BUWOG001) bekanntgegeben.
 
BUWOG gibt hiermit den vorläufigen Endstand des Bezugsangebots bekannt und teilt mit, dass per 1.6.2017, 15:00 Uhr MEZ, Bezugsrechte für insgesamt 7,3 Mio. neue BUWOG-Aktien im Bezugsangebot ausgeübt wurden; diese Anzahl kann sich durch gesetzte Preislimits, abhängig vom endgültigen Bezugs- und Angebotspreis, noch geringfügig reduzieren. Neue BUWOG-Aktien, die nicht innerhalb der Bezugsfrist bezogen wurden, werden institutionellen Investoren im Rahmen von laufenden Privatplatzierungen innerhalb und außerhalb Österreichs angeboten (das "Internationale Placement").
 
Die finale Anzahl der in der Barkapitalerhöhung ausgegebenen neuen BUWOG-Aktien und der einheitliche Angebots- und Bezugspreis werden auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens nach Abschluss des Internationalen Placements von BUWOG gemeinsam mit Deutsche Bank Aktiengesellschaft und Goldman Sachs International als Global Coordinators sowie Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, Erste Group Bank AG, Kempen & Co N.V. und Société Générale Corporate & Investment Banking als Joint Bookrunners (zusammen die "Banken") festgelegt und voraussichtlich am 2.6.2017 veröffentlicht.
 
Über die BUWOG Group
Die BUWOG AG, Hietzinger Kai 131, 1130 Wien, ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 50.700 Bestandseinheiten und befindet sich in Deutschland und Österreich. Neben dem Asset Management (nachhaltige Vermietungs- und Bestandsbewirtschaftung) wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales (profitabler Verkauf von Einzelwohnungen sowie von Objekten und Portfolios) und Property Development (Planung und Errichtung von Neubauten mit Fokus auf Berlin, Hamburg und Wien) die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG (ISIN AT00BUWOG001) sind seit Ende April 2014 an den Börsen in Frankfurt am Main, Wien (ATX) und Warschau notiert. Die emittierte Wandelanleihe 2016-2021 (ISIN AT0000A1NQH2) notiert am Dritten Markt (MTF) der Wiener Börse.
 
Rechtlicher Hinweis/Disclaimer: Dieses Dokument dient Werbezwecken in Österreich. Das Angebot von Wertpapieren der BUWOG AG in Österreich wird ausschließlich durch und auf der Basis des veröffentlichten Prospekts, der in Übereinstimmung mit den Regelungen des österreichischen Kapitalmarktgesetzes erstellt wurde und unentgeltlich bei der BUWOG AG (Hietzinger Kai A-1130 Wien, Österreich) sowie auf der Webseite der BUWOG www.buwog.com/de/investor-relations/aktie/kapitalerhoehung-2017 zur Verfügung gestellt wird.
Dieses Dokument soll weder als Ganzes noch in Teilen verteilt, veröffentlicht oder vervielfältigt werden noch sollen dessen Inhalt von Empfängern an andere Personen mit der Ausnahme des professionellen Beraters einer solchen Person offengelegt werden. Dieses Dokument darf weder verbreitet noch verteilt werden, noch dürfen Ansprüche/Beteiligungen im Zusammenhang mit diesem Dokument mittelbar oder unmittelbar an eine Person in einer Jurisdiktion angeboten oder verkauft werden mit Ausnahme von Investoren, an die die Verteilung solcher Informationen oder das Angebot/der Verkauf von solchen Ansprüchen/Beteiligungen oder eines solchen Angebots zum Verkauf solcher Ansprüche/Beteiligungen gemäß der anwendbaren Gesetze und sonstigen Vorschriften erlaubt sind, und wo gegebenenfalls anwendbare Ausnahmeregelungen für die Verteilung solcher Informationen oder eines solchen Angebots oder Verkaufs eingehalten wurden.
Diese Mitteilungen stellen kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere, auf die sich diese Mitteilungen beziehen, wurden nicht gemäß dem U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung beziehungsweise ohne das Vorliegen einer Ausnahme von der Registrierungsverpflichtung gemäß dem Securities Act nicht angeboten oder verkauft werden. Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten stattfinden.
Diese Mitteilungen stellen weder eine Einladung dar, noch dienen diese als Aufforderung Investitionsgeschäfte zu tätigen zum Zweck der Section 21 des Financial Services and Markets Act 2000 in der jeweils geltenden Fassung ("FSMA"). Diese Mitteilungen richten sich ausschließlich an (i) Personen in Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), die qualifizierte Anleger im Sinn des Artikel 2(1)(e) der EU Prospektrichtlinie (Richtline 2003/71/EU in der gültigen Fassung und der jeweiligen innerstaatlichen Umsetzung im jeweiligen EWR-Mitgliedsstaat) sind ("Qualifizierte Investoren") oder (ii) Personen im Vereinigten Königreich, die Qualifizierte Investoren sind und zugleich professionelle Erfahrung in Bezug auf Investments haben und unter die Definition von Investmentspezialisten des Artikel 19 des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils geltenden Fassung (die "Financial Promotion Order") fallen oder (b) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ("high net worth companies, unincorporated associations etc.") erfasst sind oder (c) alle Personen sind, an die diese Unterlagen anderweitig rechtmäßig zur Verfügung gestellt werden können (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht an dem Angebot teilnehmen und sollte nicht auf Grund dieser Unterlagen oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Die Wertpapiere oder jede Investition beziehungsweise Investitionstätigkeit, die sich auf die Wertpapiere bezieht, stehen nur Relevanten Personen zur Verfügung und werden nur mit Relevanten Personen unternommen.

Kontakt:
Holger Lüth
Bereichsleiter Corporate Finance & Investor Relations
holger.lueth@buwog.com
T +43 (0) 1 87828 1203






01.06.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BUWOG AG

Hietzinger Kai 131

1130 Wien


Österreich
Telefon:
+43 1 87 8281130
Fax:
+43 1 87 8285299
E-Mail:
investor@buwog.com
Internet:
www.buwog.com
ISIN:
AT00BUWOG001
WKN:
A1XDYU
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



579567  01.06.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
19.01.2018 - MPH Health Care: Ein strategisches Trüffelschwein
18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!


Chartanalysen

19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR