Nach der Familienpause zurück in den Beruf: 'Perspektive Wiedereinstieg' auf der women&work 2017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 01.06.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 01.06.2017 / 11:38

Am 17. Juni 2017 findet in Bonn die women&work statt, Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen. Das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" informiert über Perspektiven für einen Wiedereinstieg nach einer längeren Erwerbspause wegen Kindererziehung oder Pflege. Die pme Familienservice Gruppe ist seit 2008 als Service- und Vernetzungsstelle für das Aktionsprogramm tätig.
Nach einer mehrjährigen Erwerbsunterbrechung noch einmal richtig durchstarten? Beruflich neue Wege gehen? Oder den Sprung vom Minijob in eine perspektivreiche Beschäftigung schaffen? Wie das geht, erfahren interessierte Frauen beim Kongress women&work am Informationsstand des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg", eine Kooperation des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) und der Bundesagentur für Arbeit (BA). Expertinnen der pme Familienservice Gruppe sowie des Bundesfamilienministeriums informieren über die Bausteine und Möglichkeiten des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg". Fachleute der ESF-Standorte Bad Neuenahr-Ahrweiler und Krefeld geben Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg.
Auf der women&work treffen Besucherinnen auf über 100 Arbeitgeber und können sich im Franchise- und Weiterbildungs-Forum über alternative Karrierewege informieren. Der Besuch ist kostenfrei.Starke visuelle Botschaft: Die Kampagne "Keine berufliche Unterbrechung ist zu lang"
Der Auftritt auf der women&work 2017 steht unter dem Motto "Keine berufliche Unterbrechung ist zu lang". Mit einer starken visuellen Botschaft wird am Beispiel des fiktiven Testimonials Petra W. Elbling - über 40, Betriebswirtin, 8 Jahre berufliche Unterbrechung - veranschaulicht, dass auch eine längere berufliche Unterbrechung nicht das Karriere-Aus bedeuten muss und wie die vielfältigen Bausteine des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" bei einem erfolgreichen Wiedereinstieg nützlich und zielführend sein können.Über das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg"
Das Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" verfolgt das Ziel, sowohl Frauen als auch Männer nach mehrjähriger familienbedingter Erwerbsunterbrechung bei einer perspektivreichen Rückkehr in das Berufsleben zu unterstützen und Unternehmen und Betriebe für das Potenzial der Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger zu sensibilisieren.
Neben dem Wiedereinstieg nach Kindererziehungszeiten steht auch die Vereinbarkeit von Pflegeaufgaben mit dem Beruf bzw. dem beruflichen Wiedereinstieg im Vordergrund. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Übergang von geringfügiger Beschäftigung in eine perspektivreiche, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Damit leistet das Aktionsprogramm einen wichtigen Beitrag zu mehr Chancengleichheit, fairen Einkommensperspektiven und zur Sicherung des Fachkräftebedarfs.
Verschiedene Angebote und Initiativen werden unter dem Dach des Aktionsprogramms gebündelt:

Das Lotsenportal www.perspektive-wiedereinstieg.de bietet Informationen für Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, ihre Partner und Familien, aber auch für Unternehmen.
 
22 Standorte des ESF-Bundesprogramms bieten vertieftes Unterstützungsmanagement für Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger sowie Unternehmen an.
 
In der XING-Gruppe "Perspektive Wiedereinstieg" tauschen sich über 1.300 Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, Personalverantwortliche und Experten der Modellstandorte zum Thema Wiedereinstieg aus. Das Spektrum der Beiträge reicht von praktischen Tipps über Veranstaltungshinweise bis hin zu Stellenangeboten.
 
Vom 24. Juli bis 4. August 2017 findet in Brandenburg eine Summer School für Wiedereinsteigerinnen statt, die sich mit einer eigenen Geschäftsidee selbstständig machen wollen. Noch sind einzelne Plätze frei. Infos und Bewerbung unter www.bpw-akademie.de.
 

Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" auf der women&work:
World Conference Center Bonn | ERWEITERUNGSBAU
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn
Stand K43/K44
17.06.2017, 9:30 - 18:00 UhrPressekontakt:
Brigitte Thoma
pme Familienservice Gruppe
Service- und Vernetzungsstelle Aktionsprogramm "Perspektive Wiedereinstieg"
Email: perspektive-wiedereinstieg@familienservice.de
Telefon: +49(0)30 263957842
Web: www.perspektive-wiedereinstieg.de

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: pme Familienservice GmbH
Schlagwort(e): Dienstleistungen
01.06.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

579497  01.06.2017 




PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2017 - Pfeiffer Vacuum stärkt die Position in den USA
22.06.2017 - Cancom: Akquisition in Aachen
22.06.2017 - OHB baut weitere Galileo-Satelliten
22.06.2017 - Wirecard: Neue Kooperation in Indien
22.06.2017 - FinLab: Auf Wachstumskurs
22.06.2017 - Amalphi: Neues zur Kapitalerhöhung
22.06.2017 - Metro: Ein juristischer Teilerfolg
22.06.2017 - Lufthansa: München und der A380
22.06.2017 - curasan: Gewinnwarnung für 2017
22.06.2017 - Evotec unterstützt neue Projekte


Chartanalysen

22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es
21.06.2017 - Lufthansa Aktie: Kursrutsch voraus?
21.06.2017 - Daimler Aktie: Phantasien für eine Trendwende
21.06.2017 - Volkswagen Aktie: Eine sehr, sehr interessante Situation
20.06.2017 - E.On Aktie: Unterwegs Richtung Durchbruch?


Analystenschätzungen

22.06.2017 - Hugo Boss: Leichte Abwärtstendenz
22.06.2017 - Software AG und die Wechselkurse
22.06.2017 - Grand City Properties: Junge Aktien werden einberechnet
22.06.2017 - BHP Billiton: Eine gewisse Vorsicht
22.06.2017 - Volkswagen: Tausch mit der Telekom
22.06.2017 - Deutsche Telekom: Nicht mehr auf der Liste
22.06.2017 - E.On: Klarer Top Pick
22.06.2017 - Airbus: Feedback aus Paris
22.06.2017 - SAP: Oracle legt vor
22.06.2017 - E.On: Abstufung der Aktie


Kolumnen

22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne
19.06.2017 - Tesla Motors Aktie: Inseltop stimmt bedenklich - UBS Kolumne
19.06.2017 - DAX: Mit Inside Day ins Wochenende - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR