DGAP-News: Biotest AG: Gemeinsame begründete Stellungnahme der Biotest AG - Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmeangebots der CREAT Group

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 01.06.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Stellungnahme

Biotest AG: Gemeinsame begründete Stellungnahme der Biotest AG - Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmeangebots der CREAT Group
01.06.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
/
PRESSEMITTEILUNGGemeinsame begründete Stellungnahme der Biotest AG - Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen Annahme des Übernahmeangebots der CREAT Group

Dreieich, 1. Juni 2017. Der Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG haben heute ihre gemeinsame begründete Stellungnahme gemäß §27 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) zur Angebotsunterlage der Tiancheng (Germany) Pharmaceutical Holdings AG, der Erwerbsgesellschaft der CREAT Group, vom 18. Mai 2017 veröffentlicht.

In dieser Stellungnahme empfehlen der Vorstand und der Aufsichtsrat nach einem sorgfältigen Prüfungsprozess den Aktionären, das Angebot anzunehmen. Diese Empfehlung wird in der gemeinsamen begründeten Stellungnahme ausführlicher erläutert.

Nach eingehender Prüfung sind der Vorstand und der Aufsichtsrat unabhängig voneinander zu der Einschätzung gelangt, dass die von der Erwerbsgesellschaft angebotene Gegenleistung angemessen i.S.d. § 31 Abs. 1 WpÜG ist und die Durchführung des Angebots im Interesse der Biotest und ihrer Aktionäre liegt. Bei der Bewertung der Angemessenheit des Angebots aus finanzieller Sicht, wurden Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG von Credit Suisse beraten. Credit Suisse gelangt in ihrer Fairness Opinion zu dem Ergebnis, dass das Angebot für die Biotest-Aktionäre aus finanzieller Sicht angemessen ist.

Vor allem angesichts der jüngsten operativen Herausforderungen und der schwierigen Übergangsphase während der Umsetzung der Biotest Next Level (BNL) Strategie, begrüßen der Vorstand und Aufsichtsrat von Biotest das Angebot von Creat und sind der Auffassung, dass es für Aktionäre beider Anteilsklassen attraktiv ist. Zusammen mit Creat verfolgt Biotest das Ziel, die weltweite Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und auszubauen. Dazu soll die Entwicklung neuer Produkte weiter vorangetrieben, bestehende Projekte wie Biotest Next Level (BNL) weiterverfolgt sowie die internationale Präsenz gestärkt werden.

Die vollständige gemeinsame begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG ist auf der Unternehmenswebsite unter folgendem Link einzusehen:

http://www.biotest.com/de/de/investor_relations/informationen-zum-uebernahmean.cfm

Über Biotest
Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter anderem in den Indikationen Blutkrebs und Systemischer Lupus Erythematodes (SLE), die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

IR Kontakt:

Dr. Monika Buttkereit
Telefon: +49-6103-801-4406
E-Mail: investor_relations@biotest.de

PR Kontakt:

Dirk Neumüller
Telefon: +49 -6103-801-269
E-Mail: pr@biotest.com

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com

Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201
Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235
Notiert: Prime Standard
Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt dafür keine Verpflichtung.











01.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Biotest AG

Landsteinerstraße 5

63303 Dreieich


Deutschland
Telefon:
0 61 03 - 8 01-0
Fax:
0 61 03 - 8 01-150
E-Mail:
investor_relations@biotest.de
Internet:
http://www.biotest.de
ISIN:
DE0005227235, DE0005227201
WKN:
522723, 522720
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




579439  01.06.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2017 - UBM: Neuer Finanzchef
26.06.2017 - Capital Stage: Viele setzen auf die Aktie
26.06.2017 - More + More setzt Rückkauf fort
26.06.2017 - Daimler: Im Spätsommer geht es los
26.06.2017 - Nordex: Weiteres Engagement in der Türkei
26.06.2017 - SFC Energy baut einen Prototypen
26.06.2017 - Jost Werke: Privatanleger gehen beim Börsengang leer aus
26.06.2017 - Vapiano: Neues zur Kapitalerhöhung
26.06.2017 - Paragon: Weitere Details zur Anleihe
26.06.2017 - SLM Solutions: Erfolg in China


Chartanalysen

26.06.2017 - Wirecard Aktie: Ein Warnzeichen?
26.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Kommt der nächste Hausse-Schub oder die Wende nach unten?
26.06.2017 - Gazprom Aktie: Spekulationen auf eine Trendwende gerechtfertigt?
26.06.2017 - Aixtron Aktie: Kommt die nächste Welle der Kursrallye?
26.06.2017 - Paion Aktie: Das sind starke Neuigkeiten
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?


Analystenschätzungen

26.06.2017 - Commerzbank: Positive Kursentwicklung
26.06.2017 - Hella: Kurs macht Sprung
26.06.2017 - Novo Nordisk: Keine Überraschung
26.06.2017 - Linde: Attraktiver Wert
26.06.2017 - Allianz: 200 Euro stehen an
26.06.2017 - Commerzbank: Ein ziemlich starkes Plus – aber...
26.06.2017 - Zalando: Zweifache Abstufung der Aktie
26.06.2017 - RWE: Reaktion auf die Sonderdividende
26.06.2017 - Volkswagen: Guter Wochenauftakt
26.06.2017 - Daimler: Nicht zu viel Vorsicht


Kolumnen

26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR