DGAP-Adhoc: Vorstand der HSH Nordbank AG hat die Zustimmung zum Term Sheet über die finanzielle Restrukturierung der Rickmers Gruppe überraschend verweigert; Rickmers Holding AG strebt Restrukturierung in Eigenverwaltung unter Fortsetzung des Geschäfts- und Schiffsbetriebes an

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 31.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Rickmers Holding AG / Schlagwort(e): Anleihe

Vorstand der HSH Nordbank AG hat die Zustimmung zum Term Sheet über die finanzielle Restrukturierung der Rickmers Gruppe überraschend verweigert; Rickmers Holding AG strebt Restrukturierung in Eigenverwaltung unter Fortsetzung des Geschäfts- und Schiffsbetriebes an
31.05.2017 / 18:08 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERSENDUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, INNERHALB ODER NACH AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN.

31. Mai 2017


Veröffentlichung einer Insiderinformation
gemäß Artikel 17 MAR

Vorstand der HSH Nordbank AG hat die Zustimmung zum Term Sheet über die finanzielle Restrukturierung der Rickmers Gruppe überraschend verweigert; Rickmers Holding AG strebt Restrukturierung in Eigenverwaltung unter Fortsetzung des Geschäfts- und Schiffsbetriebes an

Die Rickmers Holding AG hat sich am 19. April 2017 u.a. mit der HSH Nordbank AG auf ein Term Sheet zur Restrukturierung wesentlicher Finanzverbindlichkeiten der Rickmers Gruppe verständigt. Das Term Sheet stand unter dem Gremienvorbehalt der HSH Nordbank AG und unter der Bedingung der Restrukturierung der Anleihe 2013/2018 der Rickmers Holding AG (ISIN: DE000A1TNA39 / WKN: A1TNA3) ("Rickmers-Anleihe").

Die Rickmers Gruppe hat ihrerseits bis dato alle vereinbarten und erforderlichen Schritte zur Vorbereitung der Restrukturierung (insbesondere Vorlage Sanierungsgutachten mit einer positiven Sanierungsaussage, Erzielung einer Einigung mit dem übrigen Bankenkreis und positive steuerliche verbindliche Auskünfte für die Debt-Push-Up Struktur) abgearbeitet. Dennoch teilte die HSH Nordbank AG der Rickmers Holding AG sehr überraschend und ohne weitere Verhandlungsbereitschaft mit, dass der Vorstand der HSH Nordbank AG die Kreditanträge der Rickmers Gruppe abgelehnt und die Zustimmung zum Term Sheet vom 19. April 2017 nicht erteilt hat.

Damit kann das Term Sheet vom 19. April 2017, auf dessen Basis zur Anleihegläubigerversammlung eingeladen worden ist, nicht mehr umgesetzt werden. Nach Einschätzung des Vorstands und des Aufsichtsrats der Rickmers Holding AG ist damit die positive Fortführungsprognose der Rickmers Holding AG entfallen. Der Vorstand der Rickmers Holding AG ist nun gehalten, ohne schuldhaftes Zögern einen Insolvenzantrag zu stellen. Der Vorstand der Rickmers Holding AG strebt dabei eine Sanierung in Eigenverwaltung unter Fortsetzung des Geschäfts- und Schiffsbetriebs an. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Rickmers Holding AG haben entsprechende Vorbereitungen eingeleitet.

Für die für morgen, den 1. Juni 2017 einberufene zweite Gläubigerversammlung liegen Anmeldungen der Anleihegläubiger im Volumen von über EUR 100 Mio. des Nominals (ca. 37% des ausstehenden Nominals) vor, wobei sich nach dem derzeitigen Stand eine hohe Zustimmungsquote zum vorgeschlagenen Sanierungskonzept abzeichnet. In der Gläubigerversammlung soll nunmehr ausschließlich die Wahl eines gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger beschlossen werden.

 
Kontakt:
Rickmers Holding AG
Sabina Pech
Senior Vice President
Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +49 40 389 177 0
E-mail: info@rickmers.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über die Rickmers Gruppe
Die Rickmers Gruppe ist ein international Anbieter von Dienstleistungen für die Schifffahrtsindustrie und Schiffseigentümer mit Sitz in Hamburg. Im Geschäftsbereich Maritime Assets ist die Rickmers Gruppe als Asset Manager für ihre eigenen Schiffe und Schiffe Dritter tätig, arrangiert und koordiniert Schiffsprojekte, organisiert Finanzierungen und erwirbt, verchartert und verkauft Schiffe. Im Geschäftsbereich Maritime Services erbringt die Rickmers Gruppe Dienstleistungen im Schiffsmanagement für die eigenen Schiffe der Rickmers Gruppe und für Schiffe Dritter, zu denen technisches und operatives Management, Crewing, Neubauüberwachung, Beratungsleistungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Versicherungen gehören.
Presseanfragen:Kirchhoff Consult AG
Jens Hecht
T: +49 (0)40 60 91 86 0
F: +49 (0)40 60 91 86 60
E: jens.hecht@kirchhoff.de
 

Die in dieser Veröffentlichung gemachten Angaben dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot für zum Verkauf stehende Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (Securities Act) oder bei irgendeiner sonstigen Wertpapier-Regulierungsbehörde irgendeines anderen Staates der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden, außer gemäß einer Ausnahme von den Registrierungsanforderungen des Securities Act und jedweden anderen anwendbaren Wertpapiergesetzen irgendeines Staates oder einer Jurisdiktion der Vereinigten Staaten von Amerika. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika geben.

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen stellen kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion dar, in der ein solches Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf unrechtmäßig wäre. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in irgendeinem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums geben.





31.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rickmers Holding AG

Neumühlen 19

22763 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 40 389177 0
Fax:
+49 40 389177 500
E-Mail:
info@rickmers.com
Internet:
www.rickmers.com
ISIN:
DE000A1TNA39
WKN:
A1TNA3
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



579287  31.05.2017 CET/CEST








PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2017 - UBM: Neuer Finanzchef
26.06.2017 - Capital Stage: Viele setzen auf die Aktie
26.06.2017 - More + More setzt Rückkauf fort
26.06.2017 - Daimler: Im Spätsommer geht es los
26.06.2017 - Nordex: Weiteres Engagement in der Türkei
26.06.2017 - SFC Energy baut einen Prototypen
26.06.2017 - Jost Werke: Privatanleger gehen beim Börsengang leer aus
26.06.2017 - Vapiano: Neues zur Kapitalerhöhung
26.06.2017 - Paragon: Weitere Details zur Anleihe
26.06.2017 - SLM Solutions: Erfolg in China


Chartanalysen

26.06.2017 - Wirecard Aktie: Ein Warnzeichen?
26.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Kommt der nächste Hausse-Schub oder die Wende nach unten?
26.06.2017 - Gazprom Aktie: Spekulationen auf eine Trendwende gerechtfertigt?
26.06.2017 - Aixtron Aktie: Kommt die nächste Welle der Kursrallye?
26.06.2017 - Paion Aktie: Das sind starke Neuigkeiten
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?


Analystenschätzungen

26.06.2017 - Hella: Kurs macht Sprung
26.06.2017 - Novo Nordisk: Keine Überraschung
26.06.2017 - Linde: Attraktiver Wert
26.06.2017 - Allianz: 200 Euro stehen an
26.06.2017 - Commerzbank: Ein ziemlich starkes Plus – aber...
26.06.2017 - Zalando: Zweifache Abstufung der Aktie
26.06.2017 - RWE: Reaktion auf die Sonderdividende
26.06.2017 - Volkswagen: Guter Wochenauftakt
26.06.2017 - Daimler: Nicht zu viel Vorsicht
26.06.2017 - Deutsche Bank: Fast 20 Prozent


Kolumnen

26.06.2017 - Dow Jones Aktienindex: Die Aufwärtsdynamik lässt sichtbar nach - UBS Kolumne
26.06.2017 - DAX: Seitwärtsperiode setzt sich fort - UBS Kolumne
23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR