DGAP-News: GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017

Nachricht vom 31.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GxP German Properties AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017
31.05.2017 / 08:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017

Berlin, den 31. Mai 2017 - Die GxP German Properties (ISIN: DE000A1YCNN8, WKN: A1YCNN) ist mit den abgeschlossenen Zukäufen und Erfolgen im Asset Management erfolgreich in das Geschäftsjahr gestartet.

Q1 2017 Finanzkennzahlen bestätigen Guidance

- Mieteinnahmen im ersten Quartal 2017: 1,7 Mio. Euro

- Auf Basis der Nettokaltmieten des Monats März (624.909,13 EUR) erwirtschaftet das Portfolio jährliche Mieteinnahmen von rund 7,5 Mio. Euro, was der zuvor gegebenen Guidance entspricht.

- Die annualisierte Bruttorendite des Portfolios betrug zum Quartalsende 7,1 % Prozent.

- Das Unternehmen bestätigt die FFO Guidance von 3,5 Mio. EUR für das Jahr 2017.

- Der NAV je Aktie wurde zum Jahresende 2016 bereits inklusive der Akquisition in Dresden bei 1,11 EUR je Aktie und 0,61 EUR je Aktie exklusive Goodwill vermeldet und bleibt unverändert.

- Durch den Ankauf der Immobilien in Dresden und der planmäßigen Tilgung von Darlehen hat sich der Cashbestand des Unternehmens verringert und liegt per 31.3.2017 bei 8,0 Mio. EUR.

- Der Verschuldungsgrad (Loan to value) liegt zum 31.3.2017 bei 65,9 %.

Erfolgreicher Ausbau des Immobilienportfolios
Anfang Februar hat die Gesellschaft den Ankauf eines Objekts, bestehend aus zwei Büroimmobilien, in zentraler Lage der sächsischen Landeshauptstadt Dresden erfolgreich abgeschlossen. Die beiden Büroimmobilien verfügen zusammen über eine vermietbare Fläche von rund 14.600 Quadratmetern und haben einen Gesamtwert von rund 17,8 Mio. Euro.Operativ erfolgreiches erstes Quartal 2017
Die Mietfläche wurde zum Ende des Quartals mit dem Closing des Objekts Dresden auf 79.652 Quadratmeter gesteigert (31. Dezember 2016: 65.103 Quadratmeter). Gleichzeitig wurde der Leerstand auf 15,1 % reduziert (31. Dezember 2016: 15,4 %). Die Nettokaltmieten pro Quadratmeter liegen derzeit bei durchschnittlich 9,28 Euro.

Für das GxP-Bestandsportfolio in den Städten Hannover, Mannheim und Dresden wurden zu Beginn des ersten Quartals Neuvermietungen von etwa 2.500 Quadratmetern vereinbart.

- Hannover: Neuvermietung von 1.142 Quadratmeter auf zehn Jahre und Vertragsverlängerung über 524 Quadratmeter um 5 Jahre

- Mannheim: Neuvermietung von 600 Quadratmeter auf fünf Jahre.

- Dresden: Vertragserweiterung mit bestehendem Mieter um knapp 250 Quadratmeter auf fünf Jahre.

Mit den Vermietungserfolgen wurde die durchschnittliche gewichtete Mietrestlaufzeit (WAULT) auf 3,32 Jahre gesteigert (31. Dezember 2016: 2,9 Jahre).

GxP German Properties AG

Die GxP German Properties mit Sitz in Berlin konzentriert sich auf die Akquisition, die Bestandhaltung und das Asset Management von Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Der Investitionsfokus umfasst attraktive Gewerbeimmobilien in den Segmenten "Core+" und "Value add" in Metropolregionen sowie ausgewählten mittelgroßen deutschen Städten. Die Gesellschaft verfolgt die Strategie, durch aktives Bestandsmanagement deutliche Wertsteigerungspotentiale zu heben und gleichzeitig nachhaltige Mieterträge zu sichern. Sie greift hierfür auf ihre langjährige Erfahrung am Immobilienmarkt und ein umfangreiches Netzwerk zurück.

Die Website der Gesellschaft ist unter der Adresse: www.gxpag.com zu erreichen.

Kontakte:

GxP German Properties AG
Europa Center 19. OG
Tauentzienstr. 9
D-10789 Berlin
TEL: +49 (0)30 886 267 40
FAX: +49 (0)30 886 267 411
E-MAIL: info@gxpag.com
Kirchhoff Consult AG
Borselstraße 20
22765 Hamburg
TEL: +49 (0)40 609 186 65
FAX: +49 (0)40 609 186 60
E-MAIL: gxp@kirchhoff.de











31.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GxP German Properties AG

Tauentzienstraße 9

10789 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 88 62 67 40
Fax:
+49 (0)30 88 62 67 411
E-Mail:
info@gxpag.com
Internet:
http://gxpag.com/
ISIN:
DE000A1YCNN8
WKN:
A1YCNN
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




578925  31.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
19.01.2018 - MPH Health Care: Ein strategisches Trüffelschwein
18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!


Chartanalysen

19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR