DGAP-News: GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 31.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GxP German Properties AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017
31.05.2017 / 08:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
GxP German Properties startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2017

Berlin, den 31. Mai 2017 - Die GxP German Properties (ISIN: DE000A1YCNN8, WKN: A1YCNN) ist mit den abgeschlossenen Zukäufen und Erfolgen im Asset Management erfolgreich in das Geschäftsjahr gestartet.

Q1 2017 Finanzkennzahlen bestätigen Guidance

- Mieteinnahmen im ersten Quartal 2017: 1,7 Mio. Euro

- Auf Basis der Nettokaltmieten des Monats März (624.909,13 EUR) erwirtschaftet das Portfolio jährliche Mieteinnahmen von rund 7,5 Mio. Euro, was der zuvor gegebenen Guidance entspricht.

- Die annualisierte Bruttorendite des Portfolios betrug zum Quartalsende 7,1 % Prozent.

- Das Unternehmen bestätigt die FFO Guidance von 3,5 Mio. EUR für das Jahr 2017.

- Der NAV je Aktie wurde zum Jahresende 2016 bereits inklusive der Akquisition in Dresden bei 1,11 EUR je Aktie und 0,61 EUR je Aktie exklusive Goodwill vermeldet und bleibt unverändert.

- Durch den Ankauf der Immobilien in Dresden und der planmäßigen Tilgung von Darlehen hat sich der Cashbestand des Unternehmens verringert und liegt per 31.3.2017 bei 8,0 Mio. EUR.

- Der Verschuldungsgrad (Loan to value) liegt zum 31.3.2017 bei 65,9 %.

Erfolgreicher Ausbau des Immobilienportfolios
Anfang Februar hat die Gesellschaft den Ankauf eines Objekts, bestehend aus zwei Büroimmobilien, in zentraler Lage der sächsischen Landeshauptstadt Dresden erfolgreich abgeschlossen. Die beiden Büroimmobilien verfügen zusammen über eine vermietbare Fläche von rund 14.600 Quadratmetern und haben einen Gesamtwert von rund 17,8 Mio. Euro.Operativ erfolgreiches erstes Quartal 2017
Die Mietfläche wurde zum Ende des Quartals mit dem Closing des Objekts Dresden auf 79.652 Quadratmeter gesteigert (31. Dezember 2016: 65.103 Quadratmeter). Gleichzeitig wurde der Leerstand auf 15,1 % reduziert (31. Dezember 2016: 15,4 %). Die Nettokaltmieten pro Quadratmeter liegen derzeit bei durchschnittlich 9,28 Euro.

Für das GxP-Bestandsportfolio in den Städten Hannover, Mannheim und Dresden wurden zu Beginn des ersten Quartals Neuvermietungen von etwa 2.500 Quadratmetern vereinbart.

- Hannover: Neuvermietung von 1.142 Quadratmeter auf zehn Jahre und Vertragsverlängerung über 524 Quadratmeter um 5 Jahre

- Mannheim: Neuvermietung von 600 Quadratmeter auf fünf Jahre.

- Dresden: Vertragserweiterung mit bestehendem Mieter um knapp 250 Quadratmeter auf fünf Jahre.

Mit den Vermietungserfolgen wurde die durchschnittliche gewichtete Mietrestlaufzeit (WAULT) auf 3,32 Jahre gesteigert (31. Dezember 2016: 2,9 Jahre).

GxP German Properties AG

Die GxP German Properties mit Sitz in Berlin konzentriert sich auf die Akquisition, die Bestandhaltung und das Asset Management von Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Der Investitionsfokus umfasst attraktive Gewerbeimmobilien in den Segmenten "Core+" und "Value add" in Metropolregionen sowie ausgewählten mittelgroßen deutschen Städten. Die Gesellschaft verfolgt die Strategie, durch aktives Bestandsmanagement deutliche Wertsteigerungspotentiale zu heben und gleichzeitig nachhaltige Mieterträge zu sichern. Sie greift hierfür auf ihre langjährige Erfahrung am Immobilienmarkt und ein umfangreiches Netzwerk zurück.

Die Website der Gesellschaft ist unter der Adresse: www.gxpag.com zu erreichen.

Kontakte:

GxP German Properties AG
Europa Center 19. OG
Tauentzienstr. 9
D-10789 Berlin
TEL: +49 (0)30 886 267 40
FAX: +49 (0)30 886 267 411
E-MAIL: info@gxpag.com
Kirchhoff Consult AG
Borselstraße 20
22765 Hamburg
TEL: +49 (0)40 609 186 65
FAX: +49 (0)40 609 186 60
E-MAIL: gxp@kirchhoff.de











31.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GxP German Properties AG

Tauentzienstraße 9

10789 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 88 62 67 40
Fax:
+49 (0)30 88 62 67 411
E-Mail:
info@gxpag.com
Internet:
http://gxpag.com/
ISIN:
DE000A1YCNN8
WKN:
A1YCNN
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




578925  31.05.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU
23.06.2017 - Commerzbank rechnet mit Verlustquartal
23.06.2017 - va-Q-tec: Veränderungen im Vorstand
23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR