DGAP-News: Rocket Internet SE: Weiteres Wachstum und Verbesserung der Profitabilität bei ausgewählten Unternehmen in Q1 2017

Nachricht vom 31.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Rocket Internet SE: Weiteres Wachstum und Verbesserung der Profitabilität bei ausgewählten Unternehmen in Q1 2017 (News mit Zusatzmaterial)
31.05.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Rocket Internet: Weiteres Wachstum und Verbesserung der Profitabilität bei ausgewählten Unternehmen in Q1 2017

- Aggregierter Umsatz ausgewählter Unternehmen stieg um 28% auf 617 Millionen Euro Q1 2017 versus Q1 2016

- Aggregierte bereinigte EBITDA-Marge ausgewählter Unternehmen verbessert sich um 7,9 Prozentpunkte auf -14,7% in Q1 2017

- Rocket Internet verfügt weiterhin über eine sehr gute Kapitalausstattung mit liquiden Mitteln in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

- Rocket Internets veröffentlichte Ergebnisse für Q1 2017 entsprechen den Erwartungen

Berlin, 31. Mai 2017 - Rocket Internets ausgewählte Unternehmen in den Fokussektoren Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living steigerten im ersten Quartal 2017 den aggregierten Umsatz um 28% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, auf insgesamt 617 Millionen Euro. Die aggregierte bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich um 7,9 Prozentpunkte von -22,6% in Q1 2016 auf -14,7% in Q1 2017, was einer Verringerung der aggregierten bereinigten EBITDA-Verluste um 20 Millionen Euro entspricht.
Global Fashion Group, der führende Online Mode-Händler in Wachstumsmärkten, erzielte einen Umsatz von 265 Millionen Euro, was einem Wachstum von 34,7% im Vergleich zu Q1 2016 entspricht. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich auf -12,5% in Q1 2017 (-23,6% in Q1 2016).
Delivery Hero Group, der weltweit führende Online-Marktplatz für Essenslieferdienste, verzeichnete ein starkes Umsatzwachstum im ersten Quartal 2017. Der Umsatz verdoppelte sich nahezu auf 121 Millionen Euro (Q1 2016: 63 Millionen Euro) mit einer Wachstumsrate von 93%, oder 68% auf vergleichbarer Basis zum Vorjahr.
HelloFresh, der weltweit führende Anbieter für Kochboxen, steigerte den Umsatz im ersten Quartal 2017 um 45,2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 205 Millionen Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich auf -14,4%.
"Im ersten Quartal 2017 haben unsere ausgewählten Unternehmen wie erwartet weiteres Wachstum und eine deutliche Verbesserung der Profitabilität erzielt. Wir sind davon überzeugt, dass unsere ausgewählten Unternehmen in diesem Jahr weitere Fortschritte auf dem Weg in Richtung Profitabilität verzeichnen und in nachhaltiges Wachstum investieren werden,'' sagt Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet.
Rocket Internet verfügt weiterhin über eine sehr gute Kapitalausstattung mit liquiden Mitteln in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. Im ersten Quartal 2017 erzielte Rocket Internet einen Umsatz von 9 Millionen Euro und einen Verlust von 86 Millionen Euro (Q1 2016 Verlust von 342 Millionen Euro). Insbesondere belastete der Anteil am Ergebnis assoziierter Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen das Ergebnis.
Einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen der ausgewählten Unternehmen in Q1 2017 finden Sie im Anhang oder auf unserer Website.

--- ENDE ---

Contact

E: investorrelations@rocket-internet.de

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet und investiert in Internetunternehmen und setzt dabei auf bewährte Geschäftsmodelle. Unternehmen werden operativ und bei der Expansion in internationale Märkte unterstützt. Dabei fokussiert sich Rocket Internet primär auf vier Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen, die einen erheblichen Anteil der Verbraucherausgaben generieren: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living. Rocket Internets ausgewählte Unternehmen beschäftigten über 28.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss / Wichtige Information

Trotz nicht vorhandener Beherrschung der oben genannten wesentlichen Beteiligungen werden die aggregierten Finanzinformationen auf einer 100 % Basis dargestellt (d.h. 100 % der Umsätze und des EBITDA). Die tatsächliche rechtliche und ökonomische Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist jedoch deutlich geringer als 100 %. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und der Segmentberichterstattung in dem Konzernabschluss der Rocket Internet SE.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=VPFSWYLNBVDokumenttitel: Rocket Internet_Appendix_Q1 2017
31.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rocket Internet SE

Charlottenstrasse 4

10969 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 300 13 1800
Fax:
+49 (0)30 300 13 1899
E-Mail:
investorrelations@rocket-internet.de
Internet:
www.rocket-internet.de
ISIN:
DE000A12UKK6
WKN:
A12UKK
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




578889  31.05.2017 





PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.08.2017 - Laurel: Plan ist rechtskräftig
16.08.2017 - B+S legt Zahlen vor - Gewinn fast verdreifacht
16.08.2017 - Pyrolyx: Börsenpremiere in Australien
16.08.2017 - Evotec Aktie: Kursparty, oder doch nicht?
16.08.2017 - Teva Pharma Aktie nach dem Absturz: Kommt jetzt die große Kurserholung?
16.08.2017 - Nanogate hebt Prognose an - Halbjahreszahlen
16.08.2017 - Aixtron: Neuer Auftrag von Osram
16.08.2017 - Corestate Capital Holding: „Wir erwarten ein weiter steigendes Investitionsvolumen”
16.08.2017 - Sixt Leasing legt Halbjahreszahlen vor
16.08.2017 - Gigaset setzt auf stärkere zweite Jahreshälfte


Chartanalysen

16.08.2017 - Evotec Aktie: Kursparty, oder doch nicht?
16.08.2017 - Teva Pharma Aktie nach dem Absturz: Kommt jetzt die große Kurserholung?
16.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Drohen jetzt massive Kursverluste?
16.08.2017 - Pantaleon Aktie: Boden gefunden?
16.08.2017 - Lufthansa Aktie: Pleite von Air Berlin bringt Kaufsignal
16.08.2017 - Bitcoin Group Aktie: Tänzeln am Abgrund
15.08.2017 - Mologen Aktie: Absturz beendet, Gegenbewegung voraus?
15.08.2017 - K+S Aktie: Droht der Kurssturz?
15.08.2017 - Evotec Aktie: Doppeltop oder nächste Hausse-Etappe?
15.08.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Berechtigter Optimismus, oder eine Falle?


Analystenschätzungen

16.08.2017 - Mensch und Maschine: Veränderung beim Kursziel der Aktie
16.08.2017 - K+S: Was ist das für ein Kursziel?!
16.08.2017 - HHLA: Kommt eine neue Prognose?
16.08.2017 - Rheinmetall: Positiver Eindruck wird bestätigt
16.08.2017 - K+S: Commerzbank reduziert Kursziel
16.08.2017 - Innogy: Coverage wird aufgenommen
16.08.2017 - Morphosys: Fast 20 Prozent
16.08.2017 - Rocket Internet: Ein außergewöhnliches Kursziel!
16.08.2017 - RWE: Aussichten werden besser
16.08.2017 - K+S: Neue Stimmen zur Aktie


Kolumnen

16.08.2017 - Inflationsrate steigt erstmals seit 2012 wieder über 2% - Commerzbank Kolumne
16.08.2017 - US-Konsumenten senden ein Lebenszeichen - National-Bank Kolumne
16.08.2017 - Münchener Rück Aktie: Bearish Engulfing Pattern zeigt auf neue Tiefs - UBS Kolumne
16.08.2017 - DAX: Gegenbewegung geht Luft aus - UBS Kolumne
15.08.2017 - Deutschland - Konjunktur: Phantastische erste Halbzeit - Nord LB Kolumne
15.08.2017 - Japan überrascht mit starkem Wachstum im 2. Quartal - Commerzbank Kolumne
15.08.2017 - BASF Aktie: Schwankungsfreudig weiter seitwärts - UBS Kolumne
15.08.2017 - DAX: Mit Aufwärts-Gap in die neue Woche - UBS Kolumne
14.08.2017 - USA: Inflation kommt nicht recht in Schwung - National-Bank Kolumne
14.08.2017 - Japan: Boom-bastische Zahlen, aber hält der Schwung? - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR