DGAP-Adhoc: gamigo AG: Vorzeitige Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 13/18

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 30.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: gamigo AG / Schlagwort(e): Anleihe

gamigo AG: Vorzeitige Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 13/18
30.05.2017 / 15:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

gamigo: Vorzeitige Kündigung und Rückzahlung der Anleihe 13/18

Hamburg, 30. Mai 2017 - Der Vorstand der gamigo AG hat beschlossen, die Anleihe 2013/2018 (WKN: A1TNJY) vorzeitig mit Wirkung zum 30. Juni 2017 zu kündigen. Die gamigo macht damit von ihrem Sonderkündigungsrecht gemäß § 9 Abs. 5 der Anleihebedingungen Gebrauch. Die Rückzahlung erfolgt gemäß der Anleihebedingungen zu 101,50 Prozent des Nennbetrags. Die Rückzahlung der Anleihe zuzüglich der aufgelaufenen und noch nicht gezahlten Zinsen erfolgt voraussichtlich am 3. Juli 2017.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Erläuterungsteil

Die vorzeitige Rückzahlung erfolgt aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung der Gesellschaft. Die Zinsersparnis hat bereits für das 2. Halbjahr 2017 einen deutlich positiven Effekt auf das Finanzergebnis der gamigo.

Die nach den Anleihebedingungen für die vorzeitige Kündigung notwendige Bekanntmachung im Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite der gamigo AG wird demnächst fristgemäß erfolgen.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Tel.: +49 - (0)69 - 905 505 - 52
Mail: gamigo@edicto.dewww.gamigo.ag

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 200 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon's Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 15 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

 

 





30.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
gamigo AG

Behringstr. 16b

22765 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40-411 885-0
Fax:
+49 (0)40-411 885-255
E-Mail:
info@gamigo.com
Internet:
www.gamigo.com
ISIN:
DE000A1TNJY0
WKN:
A1TNJY
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



578629  30.05.2017 CET/CEST








PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU
23.06.2017 - Commerzbank rechnet mit Verlustquartal
23.06.2017 - va-Q-tec: Veränderungen im Vorstand
23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR