DGAP-News: KPS im 1. Halbjahr 2016/2017 mit deutlicher Steigerung bei Umsatz und Ertrag

Nachricht vom 30.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KPS AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

KPS im 1. Halbjahr 2016/2017 mit deutlicher Steigerung bei Umsatz und Ertrag
30.05.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

KPS im 1. Halbjahr 2016/2017 mit deutlicher Steigerung bei Umsatz und Ertrag

Unterföhring/München, 30. Mai 2017 - Die KPS AG hat die ursprünglichen Erwartungen für das 1. Halbjahr 2016/2017 übertroffen. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 20,3 Prozent auf 82,8 Mio. Euro (H1 2015/2016: 68,8 Mio. Euro). Das Konzern-EBIT konnte um 17,9 Prozent auf 12,5 Mio. Euro (H1 2015/2016: 10,6 Mio. Euro) gesteigert werden. Ein optimales Auslastungs- sowie effizientes Kostenmanagement trugen zur guten Ertragslage der KPS bei. Der Vorstand bestätigt erneut die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017.

Die KPS AG (WKN: A1A6V4 / ISIN: DE000A1A6V48), Deutschlands führende Unternehmensberatung für Business Transformation und Prozessoptimierung im Handel, verzeichnete im 1. Halbjahr 2016/2017 (1. Oktober 2016 bis 31. März 2017) wie erwartet eine Zunahme des Auftragseingangs. Wesentlicher Wachstumstreiber war das Vertrauen namhafter Kunden aus dem Bereich Handel und Konsumgüterindustrie, mit zunehmender Nachfrage nach hoch integrierten Transformationslösungen.

Im 1. Halbjahr 2016/2017 konnte die KPS AG Umsatz und Ertrag deutlich steigern und mit einer zunehmenden Dynamik im zweiten Quartal die ursprünglichen Erwartungen übertreffen. Der Umsatz erhöhte sich im Berichtshalbjahr auf Basis der ungeprüften IFRS-Konzernzahlen um 20,3 Prozent auf 82,8 Mio. Euro (H1 2015/2016: 68,8 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 17,9 Prozent von 10,6 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2015/2016 auf 12,5 Mio. Euro. Die EBIT-Marge lag mit 15,1 Prozent (H1 2015/2016: 15,4 Prozent) annähernd auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Ergebnis nach Steuern erhöhte sich in der Berichtsperiode um 10,8 Prozent auf 10,3 Mio. Euro (H1 2015/2016: 9,3 Mio. Euro). Das verwässerte wie auch das unverwässerte Ergebnis je Aktie betrug 0,28 Euro in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016/2017 gegenüber 0,28 Euro im Vorjahr. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Anzahl der Aktien durch die 2016 erfolgte Kapitalerhöhung um rund 3,4 Mio. Stück 10 Prozent höher ist als im Vorjahreszeitraum.

Der gesteigerte Geschäftsumfang spiegelt sich in der Bilanzsumme wider. Diese beläuft sich zum 31. März 2017 auf 107,1 Mio. Euro (30. September 2016: 95,1 Mio. Euro) und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 12,6 Prozent erhöht. Das den Aktionären der KPS AG zuzurechnende Eigenkapital ist um 10,4 Mio. Euro gestiegen und weist zum 31. März 2017 einen Wert in Höhe von 68,8 Mio. Euro (30. September 2016: 58,4 Mio. Euro) aus. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr von 61,4 Prozent auf 64,2 Prozent.

Der Vorstand der KPS AG beurteilt die Lage insgesamt sehr positiv und bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem stabilen und profitablen Wachstum auf einen Konzernumsatz von 160,0 Mio. Euro sowie ein EBIT von 25,0 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung des Umsatzes um rund 10 Prozent sowie des EBIT um rund 12 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2015/2016. Im weiteren Jahresverlauf liegt der Schwerpunkt neben der zusätzlichen Steigerung des Umsatzes auf der nachhaltigen Verbesserung der Ergebnismargen.

Die ausführliche Quartalsmitteilung zum 1. Halbjahr 2016/2017 steht im Internet unter https://www.kps.com zum Download zur Verfügung.

Unterföhring, den 30. Mai 2017

KPS AG
Der Vorstand

Über KPS
KPS ist europaweit die führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessimplementierung im Handel. Das Unternehmen bietet durchgängige Strategie- und Prozessberatung zusammen mit langjähriger Kompetenz in der Umsetzung für die Bereiche digitales Kundenmanagement, E-Commerce und Warenwirtschaft. Kunden der KPS profitieren von der umfassenden Projekterfahrung und den exzellenten Branchenkenntnissen der Berater, die insbesondere auch Omnichannel- und digitale Transformationsprojekte in kürzester Zeit zum Erfolg führen. Verbunden mit der von KPS entwickelten Rapid Transformation(R) Methode werden Projekte um bis zu 50 Prozent beschleunigt.

KPS wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 800 Berater. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere fünf Standorte in Deutschland sowie Niederlassungen in Dänemark, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz und den USA. In den kommenden Jahren wird KPS durch richtungsweisende Projekte rund um die digitale Transformation seine Marktposition im Handel- und Konsumgüterbereich weiter ausbauen.

Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der KPS AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die KPS AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: isabel.hoyer@kps.com

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Straße 2
82166 Gräfelfing/München
Telefon: +49 (0) 89 898 272-27
E-Mail: sh@crossalliance.de

Kontakt:
KPS AG
Betastrasse 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: ir@kps.com










30.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KPS AG

Beta-Str. 10 h

85774 Unterföhring


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 356 31-0
Fax:
+49 (0)89 356 31-3300
E-Mail:
isabel.hoyer@kps.com
Internet:
www.kps.com
ISIN:
DE000A1A6V48
WKN:
A1A6V4
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




578403  30.05.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Steinhoff Aktie: Nur wilde Zockerei oder steckt mehr dahinter?
12.12.2017 - Bechtle: Millionenvertrag wird verlängert
12.12.2017 - Volkswagen: „In allen Regionen ein positives Momentum”
12.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Alles nur eine große Bärenfalle?
12.12.2017 - Sporttotal und WHU kooperieren
12.12.2017 - Softing: Rekordauftrag aus den USA
12.12.2017 - Delignit: Neuer Auftrag aus der Autobranche
12.12.2017 - wallstreet:online legt Prognose für 2018 vor
12.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Bohrprogramm im Erzgebirge


Chartanalysen

12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!


Analystenschätzungen

11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung
11.12.2017 - Aurubis: Steigendes Kursziel
11.12.2017 - Siemens: IPO sorgt für Hochstufung
11.12.2017 - Allianz: Doppelte Hochstufung der Aktie
08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung


Kolumnen

12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne
11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?
11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR