DGAP-News: Rickmers Holding AG ruft Anleihegläubiger nochmals auf, sich spätestens bis zum Ablauf des heutigen Tages (29. Mai 2017, 24:00 Uhr MESZ) für die Gläubigerversammlung am 1. Juni 2017 anzumelden

Nachricht vom 29.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Rickmers Holding AG / Schlagwort(e): Anleihe

Rickmers Holding AG ruft Anleihegläubiger nochmals auf, sich spätestens bis zum Ablauf des heutigen Tages (29. Mai 2017, 24:00 Uhr MESZ) für die Gläubigerversammlung am 1. Juni 2017 anzumelden
29.05.2017 / 09:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
29. Mai 2017Rickmers Holding AG ruft Anleihegläubiger nochmals auf, sich spätestens bis zum Ablauf des heutigen Tages (29. Mai 2017, 24:00 Uhr MESZ) für die Gläubigerversammlung am 1. Juni 2017 anzumelden
Die Rickmers Holding AG fordert die Anleihegläubiger letztmalig auf, an der am Donnerstag, den 1. Juni 2017, stattfindenden zweiten Gläubigerversammlung entweder persönlich teilzunehmen oder sich in dieser durch die von der Rickmers Holding AG benannten weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreter oder einen Dritten vertreten zu lassen. Die Gläubigerversammlung wird über die vorgeschlagene Ermächtigung des gemeinsamen Vertreters zur Umsetzung der geplanten Anleiherestrukturierung nur dann einen Beschluss fassen können, wenn die Anwesenden mindestens 25% der ausstehenden Schuldverschreibungen vertreten.

Für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung bzw. die Ausübung der Stimmrechte ist eine Anmeldung bis zum Ablauf des heutigen Tages zwingend erforderlich. Die Anmeldung muss dem von der Rickmers Holding AG beauftragten Dienstleister, der Link Market Services GmbH,

spätestens bis heute, 29. Mai 2017, 24:00 Uhr (MESZ),

entweder per Post unter Landshuter Allee 10, 80637 München, Deutschland, oder per Fax unter +49 (0) 89 21027289 oder per E-Mail unter versammlung@linkmarketservices.de zugehen.
Anleihegläubiger, die sich nicht rechtzeitig angemeldet haben, sind nicht teilnahme- und nicht stimmberechtigt. Auch Bevollmächtigte können in diesen Fällen weder teilnehmen noch das Stimmrecht ausüben.

Ein Musterformular, das für die Anmeldung verwendet werden kann (aber nicht muss), können Anleihegläubiger auf der Internetseite der Rickmers Holding AG im Bereich "Investor Relations" (www.rickmers.com/investors) unter der Rubrik "Rickmers Anleihe" abrufen. Alternativ zur Verwendung des Formulars ist eine fristgemäße Anmeldung beispielsweise auch mittels E-Mail an versammlung@linkmarketservices.de unter Angabe des Namens und der Anschrift des Anleihegläubigers möglich.

Die für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung bzw. die Ausübung der Stimmrechte weiteren erforderlichen Unterlagen, insbesondere der besondere Nachweis mit Sperrvermerk der Depotbank sowie ggf. eine Vollmacht an die Stimmrechtsvertreter oder einen Dritten, können - anders als die bis heute, 29. Mai 2017, 24:00 Uhr (MESZ), erforderliche Anmeldung - spätestens bei Einlass zur Gläubigerversammlung vorgelegt werden.

Sämtliche Informationen zur zweiten Gläubigerversammlung sind auf der Internetseite der Rickmers Holding AG im Bereich "Investor Relations" (www.rickmers.com/investors) unter der Rubrik "Rickmers Anleihe" zur Verfügung gestellt. Dort finden die Anleihegläubiger u.a. die Einladung zur Gläubigerversammlung, Formulare für den besonderen Nachweis mit Sperrvermerk und eine etwaige Vollmachtserteilung sowie auch einen Q&A-Katalog mit Fragen und Antworten zur geplanten Anleiherestrukturierung.
Abschließend weist die Rickmers Holding AG nochmals darauf hin, dass - wie in dem Q&A-Katalog ausführlich erläutert - im Falle einer Beschlussunfähigkeit der zweiten Gläubigerversammlung oder einer Ablehnung des vorgeschlagenen Restrukturierungskonzepts die unmittelbare Stellung eines Insolvenzantrags droht.
 

Über die Rickmers Gruppe
Die Rickmers Gruppe ist ein international Anbieter von Dienstleistungen für die Schifffahrtsindustrie und Schiffseigentümer mit Sitz in Hamburg. Im Geschäftsbereich Maritime Assets ist die Rickmers Gruppe als Asset Manager für ihre eigenen Schiffe und Schiffe Dritter tätig, arrangiert und koordiniert Schiffsprojekte, organisiert Finanzierungen und erwirbt, verchartert und verkauft Schiffe. Im Geschäftsbereich Maritime Services erbringt die Rickmers Gruppe Dienstleistungen im Schiffsmanagement für die eigenen Schiffe der Rickmers Gruppe und für Schiffe Dritter, zu denen technisches und operatives Management, Crewing, Neubauüberwachung, Beratungsleistungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Versicherungen gehören.Presseanfragen:

Kirchhoff Consult AG
Jens Hecht
T: +49 (0)40 60 91 86 0
F: +49 (0)40 60 91 86 60
E: jens.hecht@kirchhoff.de











29.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rickmers Holding AG

Neumühlen 19

22763 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 40 389177 0
Fax:
+49 40 389177 500
E-Mail:
info@rickmers.com
Internet:
www.rickmers.com
ISIN:
DE000A1TNA39
WKN:
A1TNA3
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




577981  29.05.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR