DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Umsatzrekord im ersten Quartal 2017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 25.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Lang & Schwarz Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Dividende

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Umsatzrekord im ersten Quartal 2017
25.05.2017 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
* Konzernüberschuss TEUR 1.341 im ersten Quartal 2017 (Vorjahr: TEUR 1.384)
* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit TEUR 1.899 im ersten Quartal 2017 (Vorjahr: TEUR 2.055)
* Ergebnis pro Aktie EUR 0,43 im ersten Quartal 2017 (Vorjahr: EUR 0,44)
* Konzernergebnis 2016 bestätigt
Düsseldorf, 25. Mai 2017 - Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft konnte nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2017 einen Konzernüberschuss nach HGB in Höhe von TEUR 1.341 erzielen (Vorjahr TEUR 1.384). Damit konnte im dritten Jahr in Folge ein Ergebnis auf sehr hohem Niveau in einem ersten Quartal erreicht werden.
 
Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nahm gegenüber dem ersten Quartal 2016 leicht von TEUR 2.055 auf TEUR 1.899 im ersten Quartal 2017 ab.
 
Der Rohertrag der geschäftlichen Tätigkeit (Zinsergebnis zzgl. Provisionsergebnis und Handelsergebnis) erhöhte sich leicht im ersten Quartal 2017 auf TEUR 4.868 nach TEUR 4.794 im Vorjahreszeitraum. Die Verwaltungsaufwendungen (Personalaufwendungen zzgl. sonstige betriebliche Aufwendungen) stiegen, u.a. bedingt durch erhöhte Ausgaben für EDV-Leistungen, von TEUR -2.662 im ersten Quartal 2016 auf TEUR -2.866 im ersten Quartal 2017. Die Steuern vom Einkommen und vom Ertrag verminderten sich für die ersten drei Monate 2017 auf TEUR -556 nach TEUR -669 im Vorjahresvergleichszeitraum.
 
Das Konzernergebnis je Aktie für das erste Quartal 2017 beträgt EUR 0,43 (Vorjahrszeitraum: EUR 0,44).
 
"Wir haben im ersten Quartal 2017 erneut einen deutlichen Anstieg des Umsatzvolumens in unserem außerbörslichen Handel erreichen können und sogar einen neuen Umsatzrekord erzielt. Zusätzlich lässt sich auch ein starker Anstieg im Handel mit wikifolio-Zertifikaten feststellen. Darüber hinaus ist auch anzumerken, dass es zu einem signifikanten Anstieg des Handels mit L&S-Produkten innerhalb der fiktiven Referenzportfolios gekommen ist. Mit dem neuen Besicherungskonzept für unsere wikifolio-Zertifikate haben wir abermals unsere Innovationskraft zum Wohle unserer Kunden unter Beweis gestellt", sagt André Bütow, Vorstand der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft.
 
"Die Jahresabschlüsse der Einzelgesellschaften und der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016 wurden zwischenzeitlich vom Wirtschaftsprüfer geprüft und bestätigt. Der Überschuss für das Geschäftsjahr 2016 beträgt demnach im Konzern TEUR 4.729, welches einem Ergebnis von EUR 1,50 pro Aktie entspricht", erläutert Vorstandskollege Peter Zahn. "Der Vorstand beabsichtigt der im Juli 2017 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von EUR 1,15 vorzuschlagen. Damit bleiben wir konsequent bei unserer Dividendenpolitik einer hohen Ausschüttungsquote, die inzwischen zu einer für unsere Aktionäre stetigen Dividendenrendite führt. Nach verhaltenem Beginn sind wir nunmehr mit dem Verlauf des zweiten Quartals 2017 zufrieden."
 
Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft verfügt zum 31. März 2017 über bilanzielle Konzerneigenmittel in Höhe von EUR 32,0 Mio.
 
Die Konzernmitarbeiteranzahl zum 31. März 2017 beträgt 51.
 
Die Zahlen zum 31. März 2017 sind ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.
 
Über die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft: Lang & Schwarz wurde 1996 gegründet und ist seit dem Jahr 2006 an der Frankfurter Börse notiert. Die Lang & Schwarz Aktiengesellschaft emittiert eigene Optionsscheine und Zertifikate und fungiert als operative Konzernholding mit drei 100-prozentigen Konzerngesellschaften. Schwerpunkt der Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG ist der börsliche und außerbörsliche Handel mit Wertpapieren. Mit über 19.000 quotierten Produkten ist die Gesellschaft in Deutschland Marktführer im außerbörslichen Handel mit 18 Partnerbanken und über 15 Millionen Kunden. Die Lang & Schwarz Broker GmbH bietet neben dem klassischen Brokergeschäft aktienhandelsnahe Dienstleistungen, die Beratung und Betreuung beim Going & Being Public an und ist im Designated Sponsoring aktiv. Innerhalb des Lang & Schwarz Konzerns ist sie zudem für die Entwicklung, den Betrieb und die Sicherheit der Informations- und Kommunikationsstruktur aktiv. Weitere Informationen sind im Internet unter www.LS-D.de verfügbar.










25.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

Breite Straße 34

40213 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
0211-13840-254
Fax:
0211-13840-842
E-Mail:
investor.relations@ls-d.de
Internet:
www.ls-d.de
ISIN:
DE0006459324
WKN:
645932
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




576983  25.05.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU
23.06.2017 - Commerzbank rechnet mit Verlustquartal
23.06.2017 - va-Q-tec: Veränderungen im Vorstand
23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR