DGAP-Adhoc: Hauptversammlung der Grammer AG hat heute bei sämtlichen Tagesordnungspunkten gemäß den Vorschlägen der Verwaltung gestimmt und die Anträge der Cascade International Investment GmbH abgelehnt

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Grammer AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Hauptversammlung der Grammer AG hat heute bei sämtlichen Tagesordnungspunkten gemäß den Vorschlägen der Verwaltung gestimmt und die Anträge der Cascade International Investment GmbH abgelehnt
24.05.2017 / 21:53 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR
GRAMMER AG (WKN 589540, ISIN DE0005895403)

Hauptversammlung der Grammer AG hat heute bei sämtlichen Tagesordnungspunkten gemäß den Vorschlägen der Verwaltung gestimmt und die Anträge der Cascade International Investment GmbH abgelehnt
Amberg, 24. Mai 2017 - Auf der heutigen Hauptversammlung der Grammer AG haben die Aktionäre des Unternehmens den Kurs des Managements mit deutlicher Mehrheit unterstützt. Alle Anträge der Grammer Führung wurden mit großer Mehrheit angenommen. Entsprechend haben die Aktionäre der Grammer AG auch gegen den zuletzt beabsichtigten Austausch von drei Aufsichtsratsmitgliedern gegen Kandidaten der Cascade International Investment GmbH gestimmt und somit alle Ergänzungsanträge des Investors mit einer klaren Mehrheit abgelehnt.

Auf der Hauptversammlung 2017 waren insgesamt 67 Prozent des Grundkapitals vertreten. Die sehr hohe Präsenz zeigt die Bedeutung der diesjährigen Hauptversammlung und das Interesse der Aktionäre, einer Kontrollübernahme durch einen Minderheitsaktionär entgegenzuwirken.

Die im Vorfeld der Hauptversammlung darüber hinaus eingereichten Ergänzungsanträge des Investors Cascade International Investment GmbH über den Vertrauensentzug gegenüber dem Vorstand sowie die Prüfung und Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen die Führungsgremien wurden mit deutlicher Mehrheit abgelehnt.

Vorstand und Aufsichtsrat betonen weiterhin ihre Bereitschaft für ernsthafte Gespräche mit der Prevent Gruppe und ihren Vertretern zum Wohle des Unternehmens.

GRAMMER AG
Der Vorstand

Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com






24.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9621 66-0
Fax:
+49 (0)9621 66-1000
E-Mail:
investor-relations@grammer.com
Internet:
www.grammer.com
ISIN:
DE0005895403, DE0005895403
WKN:
589540, 589540
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



577505  24.05.2017 CET/CEST








Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.11.2017 - Deutsche Rohstoff: Aktie nach Gewinnwarnung im Minus
20.11.2017 - Allianz Aktie: Eine wichtige Marke hat gehalten!
20.11.2017 - Verbio Aktie: Erholungsrallye gestartet?
20.11.2017 - Baumot Aktie: Droht der Fall zurück ins Pennystockniveau?
20.11.2017 - Wirecard und Flughafen München erweitern Zusammenarbeit
20.11.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie nach Meldung über bevorstehenden Ebeling-Rückzug deutlich im Plus
20.11.2017 - 11880 Solutions und Yoummday vereinbaren Kooperation
20.11.2017 - Aurelius: Office Depot investiert in die Online-Sparte
20.11.2017 - Hamborner REIT: Drei Zukäufe im Rheinland
20.11.2017 - Commerzbank Aktie: Hier stehen wichtige News an!


Chartanalysen

20.11.2017 - Allianz Aktie: Eine wichtige Marke hat gehalten!
20.11.2017 - Verbio Aktie: Erholungsrallye gestartet?
20.11.2017 - Baumot Aktie: Droht der Fall zurück ins Pennystockniveau?
20.11.2017 - Commerzbank Aktie: Hier stehen wichtige News an!
20.11.2017 - bet-at-home.com Aktie: Das sieht gar nicht gut aus
20.11.2017 - Evotec Aktie: Eine sehr schwierige Situation!
20.11.2017 - Paion Aktie: An dieser Marke entscheidet sich Einiges!
19.11.2017 - Evotec Aktie: Wichtige Infos für die nächsten Tage
17.11.2017 - FinTech Group Aktie: Achtung Kaufsignal, aber…
17.11.2017 - Geely Aktie: Die nächste Woche könnte spannend werden!


Analystenschätzungen

20.11.2017 - K+S: Noch eine positive Stimme
20.11.2017 - Deutsche Bank: Die Commerzbank-Phantasie
20.11.2017 - Siemens Gamesa: Es trifft nicht nur Vestas und Nordex
20.11.2017 - RWE: Ein Hoch nach dem Jamaika-Aus
20.11.2017 - K+S: Ein Plus von 40 Prozent
20.11.2017 - Volkswagen: Auf der Kaufliste
20.11.2017 - Vestas: Heftiger Absturz beim Nordex-Konkurrenten
17.11.2017 - Infineon Aktie: Kommen gute oder schlechte Nachrichten?
17.11.2017 - SAP Aktie: Sehr optimistischer Ausblick
17.11.2017 - Siemens Aktie: Gelassenheit bei Analysten


Kolumnen

20.11.2017 - DAX: Scheitern der Jamaika-Sondierungen als weiterer Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
20.11.2017 - Hohe politische Unsicherheit führt zu Kurssprung beim US-Dollar - National-Bank Kolumne
20.11.2017 - Walt Disney Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
20.11.2017 - DAX: Widerstand bleibt gültig - UBS Kolumne
17.11.2017 - Jamaika-Verhandlungen vorerst ohne Durchbruch - National-Bank Kolumne
17.11.2017 - Gute US-Berichtssaison, aber nicht so stark wie im ersten Halbjahr - Commerzbank Kolumne
17.11.2017 - Volkswagen Aktie: Pullback bestätigt mittelfristig intakten Aufwärtstrend - UBS Kolumne
17.11.2017 - DAX: Wichtige 13.000-Punkte-Marke zurückerobert - UBS Kolumne
16.11.2017 - Rentenmarkt erfordert aktives Management - Hansainvest Kolumne
16.11.2017 - Philadelphia Fed Index weiterhin auf hohem Niveau - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR