DGAP-News: INDUS erhöht Dividende

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: INDUS Holding AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

INDUS erhöht Dividende
24.05.2017 / 17:48


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
INDUS erhöht Dividende
 

- Hauptversammlung beschließt Anhebung der Dividende auf 1,35 Euro je Aktie

- Professorin Dr. Nadine Kammerlander neu in den Aufsichtsrat gewählt

- Prognose für 2017 bestätigt


Bergisch Gladbach, 24. Mai 2017 - Auf der Hauptversammlung der INDUS Holding AG haben die Aktionäre eine Erhöhung der Dividende auf 1,35 Euro je Aktie beschlossen (Vorjahr: 1,20 Euro). Zugrunde liegt das gute Jahresergebnis 2016: Die INDUS-Gruppe verzeichnete das vierte Rekordjahr infolge mit einem Umsatz von 1,44 Mrd. Euro und einem EBIT von 144,9 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn der INDUS Holding AG betrug zum 31. Dezember 2016 77,2 Mio. Euro, die Ausschüttungssumme 33,0 Mio. Euro.

Jürgen Abromeit, Vorstandsvorsitzender der INDUS-Gruppe, betonte in seiner Rede, dass sich in einer rasant verändernden Welt nur die Unternehmen durchsetzen werden, die bei Innovationen führend sind. "Innovationen entscheiden, ob unsere Beteiligungen weiter anführen oder am Ende gar auf Mitläuferniveau absacken." Die Holding unterstützt bei diesem Weg zu erhöhter Wettbewerbsfähigkeit und begleitet die individuellen Innovationsprojekte der Beteiligungen. Im Jahr 2016 startete das INDUS-Förderbankmodell, mit dem derzeit sieben Projekte bei den Beteiligungsunternehmen unterstützt werden.

Strategieprogramm erfolgreicher als geplant
Das Strategieprogramm Kompass 2020 ist im fünften Jahr Wegweiser für die INDUS-Gruppe: Seit dem Jahr 2012 wurden insgesamt 28 Firmen auf der ersten und zweiten Unternehmens-Ebene integriert. Die Beteiligungen haben Produktions- und Vertriebsstandorte auf 5 Kontinenten in 30 Ländern. Der Gruppenumsatz stieg seit dem Start des Programms um über 30 Prozent, der operative Gewinn sogar um über 36 Prozent. Die Marktkapitalisierung stieg von rund 470 Mio. auf aktuell rund 1,5 Mrd. Euro.

Zukünftig rücken die Branchen Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik, Energie- und Umwelttechnik, Technik für Infrastruktur/Logistik, Medizin- und Gesundheitstechnik sowie Bau- und Sicherheitstechnik verstärkt in den Fokus für Neuakquisitionen. Hier erwartet der Vorstand der INDUS überproportionales Wachstum.

Bestätigung des Ausblicks 2017
"Ich bin optimistisch, dass wir - trotz der komplexen Rahmenbedingungen und der Hausaufgaben in den Segmenten Metall- und Fahrzeugtechnik - auch 2017 unsere Ziele in Summe erreichen werden", sagte Jürgen Abromeit. Für das Gesamtjahr rechnet die INDUS-Gruppe mit einem Umsatz von mehr als 1,5 Mrd. Euro und einem operativen Gewinn (EBIT) zwischen 145 bis 150 Mio. Euro. Dabei sind Zukäufe noch nicht berücksichtigt. "Alle Prognosen stehen unter dem Vorbehalt, dass uns weltweit keine großen Katastrophen widerfahren. Die Situation ist nach wie vor fragil, es gibt jede Menge Rückschlagpotenzial", so Jürgen Abromeit in seiner Rede.

Alle Punkte der Agenda mit großer Mehrheit verabschiedet
Bei den Abstimmungen zur Tagesordnung folgte die Hauptversammlung mit großer Mehrheit den Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat. Vorstand und Aufsichtsrat wurden entlastet, der Dividendenvorschlag angenommen. Auf der ordentlichen Hauptversammlung 2017 von INDUS waren rund 50 % des stimmberechtigten Grundkapitals anwesend. Drei der sechs bisherigen Aufsichtsratsmitglieder standen zur Wiederwahl und wurden von der Hauptversammlung bestätigt. Hans-Joachim Selzer scheidet aufgrund der Altersgrenze aus dem Aufsichtsrat aus. Für ihn wurde Prof. Dr. Nadine Kammerlander gewählt. Sie leitet den Lehrstuhl für Familienunternehmen an der WHU Otto Beisheim School of Management. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf den Themen Innovation, Governance und Nachfolge von Familienunternehmen.

Weitere Informationen zur Hauptversammlung, die Rede von Jürgen Abromeit sowie die Abstimmungsergebnisse finden Sie hier .


Kontakt:
Nina Wolf & Julia Pschribülla
Öffentlichkeitsarbeit & Investor Relations
INDUS Holding AG
Kölner Straße 32
51429 Bergisch Gladbach
Tel +49 (0) 022 04 / 40 00-73
Tel +49 (0) 022 04 / 40 00-66
E-Mail presse@indus.de
E-Mail investor.relations@indus.dewww.indus.de











24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
INDUS Holding AG

Kölner Straße 32

51429 Bergisch Gladbach


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2204 40 00-0
Fax:
+49 (0)2204 40 00-20
E-Mail:
indus@indus.de
Internet:
www.indus.de
ISIN:
DE0006200108
WKN:
620010
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




577443  24.05.2017 





PfeilbuttonSTARAMBA: Wohin geht der Weg? - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSofting-CEO Trier: „Gewinnsprung von rund 50 Prozent in 2018 erwartet“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonDEAG: Vielfältige Pläne nicht nur in Großbritannien - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.06.2017 - uhr.de holt sich Geld
23.06.2017 - Solarworld: Zweifache Kündigung
23.06.2017 - Deutsche Post: Neuer Personalvorstand
23.06.2017 - Bastei Lübbe spricht Gewinnwarnung aus
23.06.2017 - RWE: Sonderdividende dank Atomsteuer
23.06.2017 - Bayer: Erfolg bei der EU
23.06.2017 - Commerzbank rechnet mit Verlustquartal
23.06.2017 - va-Q-tec: Veränderungen im Vorstand
23.06.2017 - Capital Stage: Grünes Licht bei Chorus Clean Energy
23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?


Chartanalysen

23.06.2017 - Aurelius Aktie: War das die Einstiegschance?
23.06.2017 - Evotec Aktie: Wann kommt die große Korrektur?
23.06.2017 - Commerzbank Aktie: Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2017 - Volkswagen Aktie: Das kann spannend werden!
22.06.2017 - Gazprom Aktie: Wird das die große Wende?
22.06.2017 - Deutsche Bank Aktie: Die Bullen haben Chancen, aber…
22.06.2017 - LPKF Laser Aktie: Wende nach oben geschafft?
22.06.2017 - Paion Aktie auf der Kippe - wohin geht der Trend?
21.06.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Müssen die Bullen jetzt zittern?
21.06.2017 - Gazprom Aktie: Bärenfalle oder Bärenrausch - jetzt zählt es


Analystenschätzungen

23.06.2017 - SAP: Commerzbank stuft ab
23.06.2017 - Software AG: Sinken die Markterwartungen?
23.06.2017 - Volkswagen: Neue Unsicherheit
23.06.2017 - Deutsche Bank: Deutliche Verkaufsempfehlung
23.06.2017 - Airbus: Paris stützt das Rating
23.06.2017 - E.On: Zweistelliges Kursziel
23.06.2017 - Deutz: Kaufempfehlung entfällt
23.06.2017 - ThyssenKrupp: Boote, Stahl und Kosten
23.06.2017 - Commerzbank: Das freut Investoren
23.06.2017 - Salzgitter: Deutliche Hochstufung der Aktie


Kolumnen

23.06.2017 - BMW Aktie: Abwärtskeil wird bald verlassen - UBS Kolumne
23.06.2017 - DAX: Frische Impulse bleiben Mangelware - UBS Kolumne
22.06.2017 - ThyssenKrupp Aktie: Aktie hebt sich positiv ab - UBS Kolumne
22.06.2017 - DAX: Weitere Abgaben drücken auf Index - UBS Kolumne
20.06.2017 - Europa funktioniert! – Bank Sarasin Kolumne
20.06.2017 - Kapitalmärkte bilden synchronen Weltwirtschaftsaufschwung ab - National-Bank Kolumne
20.06.2017 - Sinkende Inflationserwartungen am US-Bondmarkt – Korrekturgefahr steigt - Commerzbank-Kolumne
20.06.2017 - FMC Aktie: Konsolidierungsende naht - UBS Kolumne
20.06.2017 - DAX: Neues historisches Hoch in Reichweite - UBS Kolumne
19.06.2017 - Bund Future wird langfristigen Abwärtstrend vermutlich fortsetzen - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR