DGAP-News: Studio Babelsberg AG schließt Geschäftsjahr 2016 mit leichtem Gewinn ab

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Studio Babelsberg AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Studio Babelsberg AG schließt Geschäftsjahr 2016 mit leichtem Gewinn ab
24.05.2017 / 17:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Studio Babelsberg Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn in Höhe von 1,6 Mio. Euro vor Steuern (Vorjahr: Gewinn 5,2 Mio. Euro). Der Gesamtumsatz sank gegenüber 2015 von 117,7 Mio. Euro auf 72,1 Mio. Euro. Die Gesamtleistung des Konzerns reduzierte sich von 124,6 Mio. Euro auf 68,2 Mio. Euro.
 
Das im Vergleich zum Vorjahr schlechtere Konzernergebnis spiegelt die unbefriedigende Auftragssituation im ersten Halbjahr 2016 wider. Erst im Laufe des zweiten Halbjahres hat sich die Auslastung der Studios und der einzelnen Geschäftsbereiche verbessert. Die Studio Babelsberg AG war über ihre Tochtergesellschaften für die Vorbereitung und Umsetzung der Dreharbeiten von den Filmproduktionen Mute (Regie: Duncan Jones), Radegund (Regie: Terrence Malick) und der ersten Staffel der US-Fernsehserie Berlin Station verantwortlich. Studio Babelsberg ist bei diesen genannten Projekten Koproduzent.
 
Darüber hinaus haben die Produktionen Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Regie: Dennis Gansel), Return to Montauk (Regie: Volker Schlöndorff), Submergence (Regie: Wim Wenders), Vier gegen die Bank (Regie: Wolfgang Petersen) sowie die Fernsehserien Sense8 und Babylon Berlin Dreharbeiten in den Studios und/oder Außenkulissen durchgeführt. Für die US-Produktionen Spider-Man: Homecoming (Regie: Jon Watts) und Atomic Blonde (Arbeitstitel: The Coldest City) (Regie: David Leitch) war die Tochterfirma Studio Babelsberg Motion Pictures GmbH für die Umsetzung der Dreharbeiten an Originalmotiven verantwortlich. Aufgrund der reibungslosen Abwicklung der Projekte konnte sich Studio Babelsberg abermals als verlässlicher und professioneller Produktionsdienstleister für die deutschen und internationalen Filmemacher beweisen.
 
Eine Kerninvestition mit Baukosten in Höhe von über 8 Mio. Euro war die Errichtung der neuen Außenkulisse 'Metropolitan Backlot/Neue Berliner Straße'. Diese wurde Ende Mai 2016 in Anwesenheit von Prof. Monika Grütters MdB (Staatsministerin für Kultur und Medien), Albrecht Gerber (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg) und Jann Jakobs (Oberbürgermeister von Potsdam) eröffnet. Die Außenkulisse wurde auf einem über 15.000 m² großen Gelände unmittelbar angrenzend an die Filmstudios mit vier Straßenzügen in unterschiedlichen Architekturstilen von der Tochterfirma Art Department Studio Babelsberg GmbH von Dezember 2015 bis Mai 2016 gebaut. Die 'Neue Berliner Straße' zählt damit zu den größten und modernsten Außenkulissen Europas.
 
Der Studio Babelsberg Konzern weist zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2016 ein Eigenkapital in Höhe von 30,5 Mio. Euro aus. Die Eigenkapitalquote liegt im Konzern bei 64 Prozent, auf AG-Ebene bei 73 Prozent.
 
Aufgrund der getätigten Investitionen und der größtenteils noch unsicheren Auftragslage für das laufende Jahr stimmte der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 26. April 2017 dem Vorschlag des Vorstands zu, der Hauptversammlung den Verzicht auf Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2016 vorzuschlagen.
 
Die Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG findet am Donnerstag, den 6. Juli 2017 um 10 Uhr im fx.Center Babelsberg, August-Bebel-Str. 26-53, 14482 Potsdam statt. Der Geschäftsbericht 2016 steht im Internet unter www.studiobabelsberg.com/ir zur Ansicht und zum Download zur Verfügung.










24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



577433  24.05.2017 





PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.08.2017 - uhr.de plant Übernahme
18.08.2017 - DEAG meldet Übernahme der britischen Flying Music Group
18.08.2017 - Deufol: Neue Prognose für 2017
18.08.2017 - publity steigert die Gewinne
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Das raten jetzt die Experten!
18.08.2017 - Stada: Zweiter Übernahmeversuch hat Erfolg - Aktien mit Kursrallye
18.08.2017 - Pfeiffer Vacuum: Weiterer Aufsichtsrat kündigt Rückzug an
18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - BDT Media Automation macht Umtauschangebot für auslaufende Anleihe


Chartanalysen

18.08.2017 - Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten
18.08.2017 - Alibaba Aktie: Das nächste Rallye-Signal
18.08.2017 - 4SC Aktie: Gelingt die Trendwende?
18.08.2017 - E.On Aktie: Das alles entscheidende Signal
18.08.2017 - Bitcoin Group Aktie: Erste Schwächezeichen nach dem Hype?
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Lage spitzt sich gefährlich zu!
17.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das wird jetzt kritisch!
17.08.2017 - Baumot Aktie: Unterwegs in Richtung Pennystock?
17.08.2017 - MagForce Aktie: Rallye in Richtung der 9-Euro-Marke?
17.08.2017 - Daimler Aktie: Ist der Absturz beendet?


Analystenschätzungen

18.08.2017 - Novo Nordisk Aktie: Semaglutid sorgt für Phantasie
18.08.2017 - Lufthansa Aktie kann aus Insolvenz von Air Berlin wohl Kapital schlagen
18.08.2017 - Heidelberger Druck: Kursziel wird deutlich erhöht
18.08.2017 - K+S Aktie: Kaufempfehlung, aber…
18.08.2017 - Commerzbank Aktie: Die Skepsis an der Börse steigt für die Bankaktien
18.08.2017 - Wirecard Aktie: Starke Kursgewinne voraus?
17.08.2017 - SMA Solar: Übertriebener Kursanstieg dank China
17.08.2017 - Elmos Semiconductor: Aktie laut Experte unattraktiv
17.08.2017 - Aurubis: Positive Aussichten sorgen für neues Kursziel
17.08.2017 - Ströer: Ein Lieblingswert


Kolumnen

18.08.2017 - Aktien aus Europa und Schwellenländern bleiben attraktiv - J.P. Morgan AM Kolumne
18.08.2017 - US-Regierungschaos und Terror in Barcelona treiben Investoren in sichere Anleihen - National-Bank
18.08.2017 - Trotz Ölpreiserholung liegen Investments kaum im positiven Bereich - Commerzbank Kolumne
18.08.2017 - BMW Aktie: Konsolidierungsformation wird bald verlassen - UBS Kolumne
18.08.2017 - DAX: Mit Kursverlusten in den Verfalltermin - UBS Kolumne
17.08.2017 - USA: Produktion nicht berauschend – aber auch nicht ganz schlecht - Nord LB Kolumne
17.08.2017 - Wie die Digitalisierung Sicherheitsstandards verändert - AXA IM Kolumne
17.08.2017 - Inflationsdynamik ist Thema unter den US-Notenbankern - National-Bank Kolumne
17.08.2017 - Air Berlin in der Insolvenz – wie geht es weiter? - Commerzbank Kolumne
17.08.2017 - Adidas Aktie: Trendbruch möglich - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR