DGAP-News: Hauptversammlung der First Sensor AG wählt neuen Aufsichtsrat

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

Hauptversammlung der First Sensor AG wählt neuen Aufsichtsrat
24.05.2017 / 15:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News, 24. Mai 2017

Hauptversammlung der First Sensor AG wählt neuen Aufsichtsrat

- Prof. Dr. Christoph Kutter als 4. Mitglied neu im Aufsichtsrat

- Prof. Dr. Alfred Gossner für weitere 4 Jahre als Aufsichtsratsmitglied sowie zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats bestellt

Im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung 2017 haben heute die Aktionäre der First Sensor AG Prof. Dr. Christoph Kutter, Direktor der Fraunhofer Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT, in den Aufsichtsrat der First Sensor AG gewählt. Des Weiteren wurde eine Satzungsänderung von der Hauptversammlung beschlossen, die eine Erweiterung des Aufsichtsrats von drei auf vier Mitglieder vorsieht. Damit besteht der Aufsichtsrat des börsennotierten Sensorikspezialisten nach Eintragung der Satzungsänderung in das Handelsregister nunmehr aus vier Aufsichtsratsmitgliedern mit Herrn Prof. Dr. Kutter als viertem Aufsichtsratsmitglied.

Prof. Dr. Kutter war nach seinem Physikstudium an der TU München zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hochfeldmagnetlabor, MPI für Festkörperphysik in Grenoble tätig und fertigte dort seine Dissertation an, mit der er 1995 den Doktor der Physik an der Universität Konstanz erlangte. Seine Karriere begann er anschließend als Entwicklungsingenieur bei Siemens Halbleiter in München. Es folgten verschiedene Führungspositionen im Bereich Development bei der Siemens AG, später Infineon Technologies AG, zuletzt als Corporate Vice President R&D Excellence. Seit 2012 ist Prof. Dr. Kutter Direktor der Fraunhofer Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT und außerdem Professor im Bereich Polytronische Systeme an der Universität der Bundeswehr in München. Sein Forschungsinteresse gilt insbesondere Sensoren und Aktoren für Mensch und Umwelt.

Gleichzeitig wurde Prof. Dr. Alfred Gossner, CFO der Fraunhofer-Gesellschaft, für weitere 4 Jahre zum Aufsichtsratsmitglied sowie zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats bestellt. Nach einem Volkswirtschaftsstudium und anschließender Promotion begann Prof. Dr. Alfred Gossner seine Karriere 1983 bei einer internationalen Unternehmensberatungsgesellschaft. Es folgten ab 1985 sechzehn Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der Allianz Gruppe, unter anderem als Group Managing Director (CEO) der Allianz Südafrika, Johannesburg, und der Allianz Namibia, Windhuk. Zurück in Deutschland war er ab 1996 als Vorsitzender der Geschäftsleitung der Allianz Norddeutschland tätig, bevor er 1999 zum Mitglied des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG berufen wurde. 2002 wechselte Prof. Dr. Gossner in den Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft, wo er die Bereiche Finanzen, Controlling und Informationstechnik verantwortet. In den Vorsitz des Aufsichtsrats der First Sensor AG bringt Prof. Dr. Gossner zudem seine Erfahrung aus Aufsichtsratsmandaten für die Germanische Lloyd AG, die Karstadt Warenhaus AG sowie der Allianz Gruppe ein.

Die weiteren zwei Aufsichtsratsmandate sind mit Götz Gollan, Vorstand der equinet Bank AG, sowie Marc de Jong, CEO LM Wind Power, besetzt. Beide sind bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 beschließt, zu Aufsichtsratsmitgliedern bestellt.

Über die First Sensor AG
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Basierend auf bewährten Technologieplattformen entstehen Produkte vom Chip bis zum komplexen Sensorsystem. Trends wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder die Miniaturisierung der Medizintechnik werden das Wachstum zukünftig überproportional beflügeln. First Sensor wurde 1991 in Berlin gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard ? WKN: 720190 ? ISIN: DE0007201907 ? SIS].
Weitere Informationen: www.first-sensor.com











24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
First Sensor AG

Peter-Behrens-Straße 15

12459 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 63 99 23-760
Fax:
+49 (0)30 63 99 23-719
E-Mail:
ir@first-sensor.com
Internet:
www.first-sensor.com
ISIN:
DE0007201907
WKN:
720190
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




577331  24.05.2017 





PfeilbuttonMedigene: Chancen mit völlig neuen Therapieansätzen - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonWilex: Ehrgeizige Ziele und 18 spannende Monate - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.08.2017 - Air Berlin und die Gerüchteküche: Was will die Lufthansa?
23.08.2017 - Nordex Aktie: Der Himmel verdüstert sich, aber…
23.08.2017 - Constantin Medien: Kogel und Hahn werfen hin
23.08.2017 - mic AG will sich neu fokussieren - Kosten sollen drastisch gesenkt werden
23.08.2017 - Baumot Aktie mit Kursrallye: Gute Nachrichten aus der Politik
23.08.2017 - mutares: Innerer Wert liegt deutlich über dem Aktienkurs
23.08.2017 - TAG Immobilien kündigt neue Wandelanleihe an
23.08.2017 - Karlsberg senkt operative Margenprognose für2017
23.08.2017 - Scout24 meldet Übernahme in der Autosparte
23.08.2017 - K+S Aktie: Heiße Spekulationen


Chartanalysen

23.08.2017 - Nordex Aktie: Der Himmel verdüstert sich, aber…
23.08.2017 - Aurelius Aktie: Die Ruhe vor ... ja wovor eigentlich?
23.08.2017 - Gazprom Aktie: Die Spannung steigt - Ausbruch bevor?
23.08.2017 - K+S Aktie: Ist der Boden erreicht?
23.08.2017 - Commerzbank Aktie: Zitterpartie! Geht das gut?
23.08.2017 - Medigene Aktie: Startet gerade eine Erholungsrallye?
22.08.2017 - Epigenomics Aktie: Comeback nach dem „Crash”?
22.08.2017 - Bitcoin Group Aktie: Die Ruhe vor dem nächsten Sturm?
22.08.2017 - Manz Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal?
22.08.2017 - QSC Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye Richtung 2,30 Euro?


Analystenschätzungen

23.08.2017 - Allianz Aktie: Nächste Bewertung als „Top-Pick”
23.08.2017 - Adva Aktie - Urteil: „Verkaufen”
23.08.2017 - USU Software: Kursziel der Aktie wird deutlich angehoben
23.08.2017 - Bayer Aktie: Das raten die Analysten
23.08.2017 - Borussia Dortmund: Kaufempfehlung für die Fußballaktie
22.08.2017 - Volkswagen Aktie: Bemerkenswerte Entscheidung
22.08.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Kaufempfehlung, aber…
22.08.2017 - Allianz Aktie: Interessante Lage
22.08.2017 - Aixtron Aktie: Gute News am Dienstag!
22.08.2017 - Singulus Aktie: Kurspotenzial, aber…


Kolumnen

23.08.2017 - Trump: Steuerreformpläne der US-Regierung werden diskutiert - National-Bank
23.08.2017 - Fitch stuft Griechenlands Langfristrating herauf - Commerzbank Kolumne
23.08.2017 - Bayer Aktie: Ende der Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
23.08.2017 - DAX: Der kräftige Aufwärtsimpuls stimmt positiv - UBS Kolumne
22.08.2017 - Krise in der Automobilindustrie lastet auf den Erwartungen - Nord LB Kolumne
22.08.2017 - Anleger erhoffen sich neue Impulse von dem Notenbankertreffen - National-Bank
22.08.2017 - Deutsche Bank Aktie: Weiteres Abwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.08.2017 - DAX: Der Abwärtsdruck hält an - UBS Kolumne
22.08.2017 - Knappes Angebot begünstigt spekulativen Preisanstieg von Basismetallen - Commerzbank Kolumne
21.08.2017 - Investoren zweifeln an der Umsetzung der Agenda der US-Regierung - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR