DGAP-News: Staramba schließt weitere Kooperation für den US-Markt: 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner US-weit in über 100 exklusiven Shopping-Malls geplant

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Staramba SE / Schlagwort(e): Kooperation

Staramba schließt weitere Kooperation für den US-Markt: 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner US-weit in über 100 exklusiven Shopping-Malls geplant
24.05.2017 / 11:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Staramba schließt weitere Kooperation für den US-Markt: 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner US-weit in über 100 exklusiven Shopping-Malls geplant
 

Berlin, 24. Mai 2017 - Die im General Standard notierte Staramba SE (XETRA: 99SC) und der führende US-amerikanische Anbieter von Pop-up-Store-Konzepten, JBC & Associates, LLC (JBC), haben einen Dreijahresvertrag über den Vertrieb der Staramba 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner für die USA unterzeichnet.

Die Kooperation sieht vor, dass JBC Staramba beim US-weiten Markteintritt und den Vertriebstätigkeiten unterstützt. Dabei wurde die Lieferung von 100 3D-INSTAGRAPH(R)-Scannern vereinbart, die US-weit in ausgewählten, exklusiven Shopping-Malls platziert und betrieben werden. Mit dem 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner wird es Kunden von Fashion-Stores ermöglicht, vor Ort einen vollständigen 3D-Body-Scan durchzuführen. Auf diese Weise können modebegeisterte Kunden binnen Sekunden ihre exakten Körpermaße und somit die ideal passende Konfektionsgröße bestimmen. Das erleichtert nicht nur die Suche nach passenden Outfits und Accessoires, sondern hebt das Shoppingerlebnis auf ein ganz neues Level. Gleichzeitig lassen sich mit dem Scan persönliche Avatare erstellen und diese anschließend für Online-Games und Social-Media-Plattformen nutzen. Mit Hilfe der Daten können Kunden sich auch ihr Ebenbild als 3D-Figur drucken lassen.

Im Dezember 2016 gab Staramba den Abschluss eines Großauftrags mit einem Volumen von bis zu 100 Staramba 3D-INSTAGRAPH(R)-Scannern bis Jahresende 2017 bekannt. Mit der strategischen Partnerschaft zwischen Staramba und JBC wird das Auftragsvolumen auf deutlich mehr als 100 Geräte bis 2018 ausgeweitet. Das hohe Kundenvertrauen und Interesse gründet auf der von Staramba selbst entwickelten 3D-Scan-Technologie. Gepaart mit dem Know-how und der Vertriebsexpertise von JBC verspricht sich Staramba eine noch dynamischere Expansion und auf absehbare Zeit eine flächendeckende Verbreitung in den USA.

"Wir haben unsere Wachstumsstrategie vorgestellt und freuen uns jetzt besonders, diese wichtige Wegmarke derart früh erreicht zu haben und bekannt geben zu können. Mit JBC haben wir einen starken Partner gefunden, um die Angebote und Dienstleistungen von Staramba rund um 3D-Daten in ganz Nordamerika anzubieten", sagt Christian Daudert, Geschäftsführender Direktor der Staramba SE, und stellt fest: "Die Professionalität von JBC in der Unterstützung von namhaften Marken beim reichweitenstarken Markteintritt ist beeindruckend. JBC steht in den USA für exzellente Strategien und frische Ideen im Shopping-Mall-Umfeld. Die Kooperation wird unsere Bekanntheit in den USA sprunghaft vergrößern und die Marktdurchdringung eminent beschleunigen. Gemeinsam mit unseren amerikanischen Partnern schaffen wir ein auf vielen Ebenen völlig neues Shoppingerlebnis für unsere Kunden und ein nachhaltiges Wachstum in einem spannenden Markt für unsere Aktionäre."
 

Über Staramba SE
Die Staramba SE entwickelt und vertreibt Apps, Games und fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren aus Polymergips zusammen mit namhaften Lizenzgebern aus dem internationalen Sport und Entertainment. Hierzu zählen Spitzenmannschaften des europäischen Fußballs wie die deutsche Nationalmannschaft, FC Bayern München, Real Madrid, Arsenal London und FC Chelsea. Aus Film und Musik werden für UNIVERSAL, Bravado, ABG, Epic Rights und viele weitere Brands unter anderem Stars wie Elvis Presley, KISS, Kiesza und Roland Kaiser mit lizenzierten Staramba -Produkten vermarktet. Die digitalen Produkte und 3D-Figuren werden im eigenen Online-Shop und über elektronische Plattformen wie Amazon und eBay vertrieben. Daneben existieren im In- und Ausland zertifizierte stationäre Partner, die mit dem Staramba 3D-Scanner 3D-INSTAGRAPH(R) jedermann scannen können, um mit den gewonnenen 3D-Daten personifizierte 3D-Produkte anzubieten. Die Staramba SE ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen der Geschäftsführung sowie ihr derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, oder die Entwicklung der Staramba SE wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 
Kontakt:
Staramba SE
Marc Heydrich?
Investor Relations?
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Deutschland
T: +49 30 403 680 14-0?
F: +49 30 403 680 14-1?
heydrich@staramba.com?
www.staramba.com










24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Staramba SE

Aroser Allee 66

13407 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 403 680 14-0
Fax:
+49 (0) 30 403 680 14-1
E-Mail:
heydrich@staramba.com
Internet:
www.staramba.com/
ISIN:
DE000A1K03W5
WKN:
A1K03W
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




577011  24.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - More + More: Neues Rückkaufprogramm
16.01.2018 - tick Trading Software peilt Gewinnzuwächse an
16.01.2018 - Eyemaxx beteiligt sich an Immobilienentwickler
16.01.2018 - Deutsche Bank: Neue Kooperation
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Verbund: Dividende steigt - bereinigter Gewinn über Erwartungen
16.01.2018 - Schneekoppe: Weltmeister weitet Engagement aus
16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?


Chartanalysen

16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?


Analystenschätzungen

16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken
16.01.2018 - Hamburger Hafen: Belastende Faktoren
16.01.2018 - Infineon: Gutes Jahr steht an
16.01.2018 - Volkswagen: Gute Laune am Markt
16.01.2018 - Innogy: Coverage wird wieder aufgenommen
16.01.2018 - Daimler: Russland und Brasilien als Treiber


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR