DGAP-News: Rocket Internet SE: Emaar Malls erwirbt 51% an Namshi, dem führenden Online Modehändler im Nahem Osten

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen kostenlos per Mail:


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!
Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

Rocket Internet SE: Emaar Malls erwirbt 51% an Namshi, dem führenden Online Modehändler im Nahem Osten (News mit Zusatzmaterial)
24.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Emaar Malls erwirbt 51% an Namshi, dem führenden Online Modehändler im Nahem Osten

Global Fashion Group bildet strategische Partnerschaft mit Emaar Malls
Emaar Malls erwirbt 51% der Anteile an Namshi gegen eine Barzahlung in Höhe von USD 151 Millionen
Dubai, 24. Mai 2017 - Global Fashion Group ("GFG") hat heute eine strategische Partnerschaft mit Emaar Malls (DFM: EMAARMALLS), dem Einkaufszentren- und Einzelhandelsunternehmen, das mehrheitlich dem Immobilienentwickler Emaar Properties gehört, verkündet.

Im Rahmen der Partnerschaft erwirbt Emaar Malls 51% der Anteile an Namshi, dem führenden Online Modehändler im Nahen Osten, für USD 151 Millionen, inklusive eines Investments in das Unternehmen zur weiteren Stärkung des Wachstums. GFG hält weiterhin die restlichen 49%. Die Partnerschaft wird Namshis Wachstum weiter unterstützen und dazu beitragen, Namshis Marktführerschaft im Online Modehandel im Nahen Osten weiter auszubauen.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung von GFG und Emaar Malls.

--- ENDE ---

Contact

E: investorrelations@rocket-internet.de

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet und investiert in Internetunternehmen und setzt dabei auf bewährte Geschäftsmodelle. Unternehmen werden operativ und bei der Expansion in internationale Märkte unterstützt. Dabei fokussiert sich Rocket Internet primär auf vier Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen, die einen erheblichen Anteil der Verbraucherausgaben generieren: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living. Rocket Internets ausgewählte Unternehmen beschäftigten über 28.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss / Wichtige Information

Trotz nicht vorhandener Beherrschung der oben genannten wesentlichen Beteiligungen werden die aggregierten Finanzinformationen auf einer 100 % Basis dargestellt (d.h. 100 % der Netto-Umsätze und des EBITDA). Die tatsächliche rechtliche und ökonomische Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist jedoch deutlich geringer als 100 %. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und der Segmentberichterstattung in dem Konzernabschluss 2015 der Rocket Internet SE.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=RFFHSYCVHPDokumenttitel: Pressemitteilung Namshi_GFG/Emaar Malls
24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rocket Internet SE

Charlottenstrasse 4

10969 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 300 13 1800
Fax:
+49 (0)30 300 13 1899
E-Mail:
investorrelations@rocket-internet.de
Internet:
www.rocket-internet.de
ISIN:
DE000A12UKK6
WKN:
A12UKK
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




576887  24.05.2017 





PfeilbuttonVita 34: „Wir sehen großes Interesse an unserer Aktie“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonGeldanlage - GBC AG: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonKPS AG: „Wir wollen uns als Top-Player in Europa etablieren“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonTimeless Hideaways emittiert Anleihe: Frisches Geld für Traumziele - Exklusiv-Interview!


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.07.2017 - Intercard steigt beim Konkurrenten Polyright AG ein - Gewinnwarnung
21.07.2017 - Daimler, VW und BMW: Neuer Skandal in der Autobranche? Aktien unter Druck!
21.07.2017 - RIB Software: Der nächste Auftrag
21.07.2017 - Alno: pino Küchen insolvent - Massedarlehen erhalten
21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Bechtle: Großauftrag vom niederländischen Innenministerium
21.07.2017 - Eyemaxx bestätigt Prognose - Gewinnanstieg
21.07.2017 - MyBucks startet Haraka-App in weiteren Ländern
21.07.2017 - Ado Properties: Hohes Interesse an Anleihe
21.07.2017 - German Startups: Aktienkurs deutlich unter dem Buchwert


Chartanalysen

21.07.2017 - Adva Aktie: Kommt die „Rettung”?
21.07.2017 - Aurelius Aktie: Das könnte ins Auge gehen
21.07.2017 - bet-at-home.com Aktie: Wer verliert die Nerven?
21.07.2017 - Evotec Aktie: Vorsicht! Kommt die Abwärtsspirale jetzt in Schwung?
21.07.2017 - Baumot Aktie: Kurseinbruch, Teil 2?
21.07.2017 - Lufthansa Aktie: Schock am Donnerstag - jetzt aussteigen?
20.07.2017 - Gazprom Aktie: Hausse voraus? Hier kann was passieren, aber...
20.07.2017 - Infineon Aktie: Aufbruch zu neuen Kaufsignalen?
20.07.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht nicht so gut aus
20.07.2017 - Evotec Aktie unter Druck: Jetzt aussteigen?


Analystenschätzungen

21.07.2017 - Aixtron: Neues Kursziel vor den Zahlen
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Heftige Abstufung der Aktie
21.07.2017 - BB Biotech: Ein leichter Zuschlag
21.07.2017 - Hella: Plus 15 Prozent nach den Zahlen
21.07.2017 - Software AG: Steigende Gewinnprognosen
21.07.2017 - SFC Energy: Gute Zahlen stehen an
21.07.2017 - Villeroy + Boch: Kaum ein Unterschied
21.07.2017 - Adva Optical Networking: Weiter auf Talfahrt – Kursziel massiv unter Druck
21.07.2017 - Deutsche Börse: Kein Ende in Sicht
21.07.2017 - Novo Nordisk: Druck bleibt bestehen


Kolumnen

21.07.2017 - Anleihen: Mit internationaler Kurzläuferstrategie vom Marktumfeld profitieren - AXA IM Kolumne
21.07.2017 - EZB spielt auf Zeit - Commerzbank-Kolumne
21.07.2017 - Was wird die Fed machen? - National-Bank Kolumne
21.07.2017 - BMW Aktie: Aufwärtskeil könnte bald verlassen werden - UBS Kolumne
21.07.2017 - DAX: Volatilität steigt an - UBS Kolumne
20.07.2017 - EBZ: Mario Draghi mildert seine Sintra-Rede ab - VP Bank Kolumne
20.07.2017 - EZB kündigt Politikwechsel für Herbst an – Sintrarede zeigt Dilemma der EZB - Nord LB Kolumne
20.07.2017 - Bank of Japan: Inflationsziel verschoben - schon wieder! - Nord LB Kolumne
20.07.2017 - Mario Draghi steht vor der „Quadratur des Kreises” - National-Bank Kolumne
20.07.2017 - USA: Wohl nur eine vorübergehende Atempause bei den Bauaktivitäten - Commerzbank-Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR