DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG stockt Dividende um 11 % auf - Hauptversammlung stimmt Beschlussvorschlägen zu

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Immobilien

TLG IMMOBILIEN AG stockt Dividende um 11 % auf - Hauptversammlung stimmt Beschlussvorschlägen zu
24.05.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

TLG IMMOBILIEN AG stockt Dividende um 11 % auf - Hauptversammlung stimmt Beschlussvorschlägen zu

- Beschlussvorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat mit deutlichen Mehrheiten angenommen

- Dividendenzahlung um rd. 11 % auf EUR 0,80 je dividendenberechtigter Stückaktie im Vergleich zum Vorjahr angehoben

- Vorstand zu weiteren Kapitalmaßnahmen ermächtigt

- Frank D. Masuhr zum Mitglied des Aufsichtsrates gewählt

Berlin, 24. Mai 2017 - Die gestrige ordentliche Hauptversammlung der TLG IMMOBILIEN AG unterstützt den eingeschlagenen Wachstumskurs der Gesellschaft. Die anwesenden Aktionäre nahmen alle von Vorstand und Aufsichtsrat eingebrachten Beschlüsse mit deutlichen Mehrheiten an. Die getroffenen Beschlüsse befassten sich neben den regulären Themen zum ordentlichen Abschluss des Geschäftsjahres 2016 unter anderem mit der Kapitalbeschaffung zur Finanzierung weiteren Wachstums der TLG IMMOBILIEN AG.

Mit einer Zustimmung von 99,9997 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals nahm die Hauptversammlung den Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2016 in Höhe von rund EUR 60,8 Mio. an. Gemäß dieses Beschlusses wird ein Gesamtbetrag von rund EUR 59,3 Mio. an die Aktionäre als Dividende ausgeschüttet. Das entspricht EUR 0,80 je dividendenberechtigter Stückaktie und liegt rd. 11 % über der Dividende vom Vorjahr (EUR 0,72 pro dividendenberechtigter Stückaktie). Der Restbetrag von rund EUR 1,5 Mio. wird als Gewinn auf neue Rechnung vorgetragen. Da die Dividende in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagenkonto im Sinne des § 27 KStG geleistet wird, erfolgt die Auszahlung ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag und führt nicht zu steuerpflichtigen Einkünften aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG.

Die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates wurden für das Jahr 2016 mit deutlichen Mehrheiten von 99,9 % bzw. 98,8 % des auf der Hauptversammlung vertretenen stimmberechtigten Grundkapitals der Gesellschaft entlastet.

Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 sowie zum Prüfer für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2017 wählte die Hauptversammlung mit einer 99,8-prozentigen Mehrheit des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals erneut die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Niederlassung Berlin.

Mit einer Mehrheit von 98,5 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals wurde darüber hinaus Frank D. Masuhr zum Mitglied des Aufsichtsrates gewählt. Masuhr wurde gerichtlich als Nachfolger von Alexander Heße bestellt, der das Gremium zur Hauptversammlung 2016 auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Ferner wurde die Anpassung der Aufsichtsratsvergütung mit einer 99,96-prozentigen Mehrheit des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals bestätigt.

Mit Mehrheiten von 94,5 % bzw. 84,7 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals wurden zudem die Schaffung eines weiteren Genehmigten Kapitals 2017 sowie die Ermächtigung des Vorstandes zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen, Optionsschuldverschreibungen, Genussrechten und/oder Gewinnschuldverschreibungen (bzw. Kombinationen dieser Instrumente) und die Schaffung eines neuen Bedingten Kapitals 2017 beschlossen.

Im Rahmen von mehrheitlich angenommenen Beschlussfassungen wurden weiterhin Gewinnabführungsverträge zwischen der TLG IMMOBILIEN AG und ihren fünf Tochtergesellschaften bestätigt.

"Wieder einmal konnten wir ein Geschäftsjahr mit großem Erfolg und guten Zahlen abschließen und haben dabei stets das Vertrauen unserer Aktionäre genossen. Wir fühlen uns in unserem eingeschlagenen Wachstumskurs durch die gestrigen Beschlussfassungen mehr als bestätigt", kommentiert Peter Finkbeiner, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG, den Ausgang der Hauptversammlung.

Niclas Karoff, ebenfalls Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG, ergänzt: "Wir streben an, unsere Plattform durch Immobilienankäufe auch zukünftig deutlich auszubauen und werden hierbei unsere Ansprüche an Qualität und Wertbeitrag in gewohnter Form beibehalten."

Alle relevanten Unterlagen zur Hauptversammlung 2017 können auf der Internetseite der Gesellschaft eingesehen werden:

www.tlg.de > Investor Relations > Hauptversammlung 2017

Kontakt

Christoph Wilhelm
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2470 6355
E-Mail: christoph.wilhelm@tlg.de
Sven Annutsch
Investor Relations
Telefon: +49 30 2470 6089
E-Mail: sven.annutsch@tlg.de

 

Über die TLG IMMOBILIEN AG
Die börsennotierte TLG IMMOBILIEN AG ist ein führendes Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Deutschland und steht seit mehr als 25 Jahren für Immobilienkompetenz. Die TLG IMMOBILIEN AG erzielt stabile Mieteinnahmen, verfügt über einen niedrigen Leerstand und eine sehr gute Gebäudesubstanz sowie hohe Marktexpertise durch ihre Mitarbeiter vor Ort. Als aktiver Portfolio Manager ist die TLG IMMOBILIEN AG ein Gewerbeimmobilienspezialist für Büro- und Einzelhandelsimmobilien: Sie bewirtschaftet in ihrem hochwertigen Bestand schwerpunktmäßig Büroimmobilien in Berlin, Frankfurt am Main, Dresden, Leipzig und Rostock. Darüber hinaus verfügt die Gesellschaft über ein regional diversifiziertes Portfolio an Einzelhandelsimmobilien in hoch frequentierten Mikrolagen. Es zählen weiterhin insgesamt sieben Hotels in Berlin, Dresden, Leipzig und Rostock zu ihrem Portfolio. Die Objekte der TLG IMMOBILIEN AG zeichnen sich durch gute und sehr gute Lagen und langfristige Miet- bzw. Pachtverträge aus.

Zum 31. März 2017 beträgt der Immobilienwert EUR 2,2 Mrd. Der EPRA Net Asset Value je Aktie liegt bei EUR 18,62 zum Stichtag.

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Grundlage der derzeitigen Ansichten und Annahmen des Managements der TLG IMMOBILIEN AG nach bestem Wissen erstellt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Umsatz, Profitabilität, Zielerreichung und Ergebnisse der TLG IMMOBILIEN AG wesentlich von den ausdrücklich oder implizit in dieser Veröffentlichung genannten oder beschriebenen abweichen werden. In Anbetracht dessen sollten Personen, in deren Besitz diese Veröffentlichung gelangt, nicht auf solche zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen. Die TLG IMMOBILIEN AG übernimmt keine Haftung oder Gewähr für solche zukunftsgerichteten Aussagen und wird sie nicht an künftige Ergebnisse und Entwicklungen anpassen.











24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TLG IMMOBILIEN AG

Hausvogteiplatz 12

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
030 - 2470 - 50
Fax:
030 - 2470 - 7337
E-Mail:
kontakt@tlg.de
Internet:
www.tlg.de
ISIN:
DE000A12B8Z4
WKN:
A12B8Z
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




576799  24.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Steinhoff Aktie klettert deutlich - das sind die Gründe!
19.01.2018 - asknet hebt Ergebnisprognose an


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR