DGAP-News: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: Mitteilung zur ordentlichen Hauptversammlung 2017 Veranstaltungsort: Hotel Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80538 München

Nachricht vom 23.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: Mitteilung zur ordentlichen Hauptversammlung 2017 Veranstaltungsort: Hotel Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80538 München
23.05.2017 / 13:46


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

Mitteilung zur ordentlichen Hauptversammlung 2017
Veranstaltungsort: Hotel Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80538 MünchenMünchen, 23. Mai 2017 - Die LUDWIG BECK AG (ISIN DE 0005199905) hat am 23. Mai 2017 ihre jährliche ordentliche Hauptversammlung durchgeführt, zu der fast 450 Aktionäre, Aktionärsvertreter und Gäste erschienen waren. Vom Grundkapital waren knapp 80% und damit mehr als 2,9 Millionen Stimmen vertreten. Alle Tagesordnungspunkte erhielten eine sehr hohe Zustimmung.

Der Vorstand blickte noch einmal auf das Jahr 2016 zurück, in dem LUDWIG BECK vor Herausforderungen gestellt war, die das Unternehmen jedoch zum Jahresende mit einem insgesamt zufriedenstellenden Ergebnis meistern konnte. So erwirtschaftete der Konzern einen Bruttoumsatz in Höhe von 177,1 Mio. EUR gegenüber 158,6 Mio. EUR im Vorjahr. Das Segment WORMLAND, das im Vorjahr 2015 nur anteilig zum Konzernumsatz beitrug, erzielte 2016 einen Bruttoumsatz in Höhe von 76,0 Mio. EUR (Vorjahr: 54,7 Mio. EUR). Das Segment LUDWIG BECK, zu dem unter anderem auch der Online-Handel auf www.ludwigbeck.de gehört, trug im gleichen Zeitraum mit einem Umsatz von 101,1 Mio. EUR (Vorjahr: 104,0 Mio. EUR) zum Konzernumsatz bei. Der deutsche Textileinzelhandel schloss das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Umsatzrückgang von 2% (TextilWirtschaft). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 5,2 Mio. EUR (Vorjahr: 17,3 Mio. EUR). Im Vorjahr war ein einmaliger Sonderertrag im Zusammenhang mit dem Erwerb von WORMLAND angefallen. Das Vorjahr war zudem nur zeitanteilig in den Konzern eingeflossen.

"Für 2017 wollen wir unser ganzes Engagement auf unsere Kunden fokussieren und somit unseren Konzern auch weiterhin auf seinem seit Jahren stabilen Wachstumskurs halten. Für uns ist dies das zentrale Kernthema in herausfordernden Zeiten", so Dieter Münch, Vorstandsmitglied der LUDWIG BECK AG.

Zu den einzelnen Tagesordnungspunkten:Dividende:
Die ordentliche Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat für die Verwendung des Bilanzgewinns der LUDWIG BECK AG in Höhe von ca. 2,4 Mio. EUR zu. Demnach erhalten die Aktionäre auf jede Aktie eine Dividende in Höhe von 0,65 EUR. Die Ausschüttung von rund 2,4 Mio. EUR bei 3.695.000 dividendenberechtigten Aktien wurde mit 100% angenommen.Weitere Tagesordnungspunkte:
Vorstand und Aufsichtsrat wurden entlastet, als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 wurde erneut die BTU Treuhand GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, bestellt.
Auch diese Tagesordnungspunkte wurden mit sehr großer Mehrheit angenommen.

Die Abstimmungsergebnisse zu den Tagesordnungspunkten im Einzelnen: Tagesordnungspunkt 2 "Verwendung des Bilanzgewinns":
Ja-Stimmen: 2.935.733, Nein-Stimmen: 1, Enthaltungen: 50. Damit wurde der Vorschlag der Verwaltung zur Verwendung des Bilanzgewinns mit 100,00% angenommen.

Tagesordnungspunkt 3 "Entlastung der Mitglieder des Vorstands":
Ja-Stimmen: 2.918.593, Nein-Stimmen: 221, Enthaltungen: 0. Damit wurde der Vorschlag der Verwaltung zur Entlastung des Vorstands mit 99,99% angenommen.Tagesordnungspunkt 4 "Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats":
Ja-Stimmen: 166.655, Nein-Stimmen: 221, Enthaltungen: 0. Damit wurde der Vorschlag der Verwaltung zur Entlastung des Aufsichtsrats mit 99,87% angenommen.

Tagesordnungspunkt 5 "Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017":
Ja-Stimmen: 2.932.614, Nein-Stimmen: 221, Enthaltungen: 0. Damit wurde der Vorschlag des Aufsichtsrats, die BTU Treuhand GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 zu wählen, mit 99,99% angenommen.

Die Präsenzliste zur Hauptversammlung kann bei der Gesellschaft zur Ansicht angefordert werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen Abstimmungsergebnissen können der Internetseite der Gesellschaft unter http://kaufhaus.ludwigbeck.de unter der Rubrik Unternehmen/Investor Relations im Bereich Corporate Events/Hauptversammlung entnommen werden.Über LUDWIG BECK
LUDWIG BECK gehört zur Spitze der deutschen Textil-Einzelhandelsunternehmen und erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 467 Mitarbeitern auf insgesamt rund 12.400 qm Fläche und im Onlineshop einen Bruttoumsatz in Höhe von 101,1 Mio. EUR (Stand: 31. Dezember 2016).

LUDWIG BECK liegt im Herzen Münchens, direkt am Marienplatz. Auf sieben Etagen bietet das Münchner Modeunternehmen internationale Mode, Lederwaren und Accessoires, exklusive Kosmetik und mit mehr als 120.000 Titeln Europas größte stationäre Auswahl an Klassik, Jazz, Weltmusik und Hörbüchern.

Über ludwigbeck.de
Seit Ende 2012 ist auch das besondere Markenportfolio der Beautyabteilung der Gesellschaft zum Online-Shopping unter www.ludwigbeck.de erhältlich. Kunden erwartet hier eine einzigartige Auswahl von fast 10.000 Produkten von über 100 Marken aus Luxus- und Nischenkosmetik.

Über WORMLAND
Die THEO WORMLAND GmbH & Co. KG mit Sitz in Hannover erzielte 2016 mit 425 Mitarbeitern auf insgesamt rund 16.200 qm einen Umsatz in Höhe von 76,0 Mio. EUR (Stand: 31. Dezember 2016). Die Unternehmensgruppe umfasst dabei zwei unterschiedliche Storekonzepte: WORMLAND und THEO. Mit 15 Filialen gehört die THEO WORMLAND GmbH & Co. KG heute zu den führenden deutschen Herrenmodefilialisten.

Kontakt Investor Relations:
esVedra consulting GmbH
Metis Tarta
t: +49 89 206021 - 210
f: +49 89 206021 - 610
mt@esvedragroup.comKontakt Konzernrechnungswesen:
LUDWIG BECK AG
Jens Schott
t: +49 89 23691 - 798
f: +49 89 23691 - 600
jens.schott@ludwigbeck.de











23.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Marienplatz 11

80331 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 2 36 91-0
Fax:
+49 (0)89 2 36 91-600
E-Mail:
info@ludwigbeck.de
Internet:
www.ludwigbeck.de
ISIN:
DE0005199905
WKN:
519990
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




576523  23.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
20.10.2017 - Daimler: Das sind die Zahlen! Gewinn sinkt spürbar
19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef


Chartanalysen

20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR