DGAP-News: EI Sturdza Strategic Management Limited: Fondsgesellschaft EI Sturdza traut Nikkei 2017 kräftigen Anstieg zu

Nachricht vom 22.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: EI Sturdza Strategic Management Limited / Schlagwort(e): Fonds

EI Sturdza Strategic Management Limited: Fondsgesellschaft EI Sturdza traut Nikkei 2017 kräftigen Anstieg zu
22.05.2017 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Fondsgesellschaft EI Sturdza traut Nikkei 2017 kräftigen Anstieg zu

- Starkes Gewinnwachstum japanischer Unternehmen und Mentalitätswandel

- Fondsmanager favorisiert IT-Unternehmen und zyklische Konsumgüter

- Finanztitel, Gesundheitsbranche sowie Telekombranche aktuell untergewichtet

- Olympische Spiele 2020 in Tokio als zusätzlicher Motor für Aktienmarkt gesehen


Frankfurt, 22. Mai 2017 - Die Einstiegschancen in den japanischen Aktienmarkt sind so gut, wie schon lange nicht mehr. Neben der moderaten Bewertung vieler Firmen, sprechen starke Exportdaten, steigende Unternehmensgewinne und die anhaltenden Käufe der japanischen Notenbank für gute Chancen auf weiter steigende Aktienkurse. Diese Auffassung vertritt die unabhängige und schnell wachsende Asset-Management-Boutique EI Sturdza Strategic Management Limited. Fondsmanager Mitsuhiro Yuasa, der für EI Sturdza den Strategic Japan Opportunities Fund (ISIN IE00BYV1GD42) berät, sagt: "Die Wirtschaftspolitik von Ministerpräsident Shinzo Abe hat für einen Mentalitätswandel gesorgt, der zu mehr Transparenz, einer höheren Produktivität und einer gestiegenen Profitabilität in der japanischen Wirtschaft geführt hat." Auch die Gewinne dürften sich weiter gut entwickeln. Für zusätzlichen Rückenwind am japanischen Aktienmarkt sollten auch die Olympischen Spiele sorgen, die 2020 in Tokio stattfinden.

Fokus liegt auf Wachstumsunternehmen
Der Fonds verfolgt einen Bottom-up-Ansatz und investiert in schnell wachsende kleine bis mittelgroße Unternehmen, die sich durch ein überzeugendes Geschäftsmodell sowie ein konsistentes Umsatz- und Gewinnwachstum auszeichnen. Weitere Kriterien, wie ein erfahrenes und erfolgreiches Management sowie steigende Produktivität, sollen die Chance auf eine langfristige Outperformance des Topix TR Index erhöhen. Dabei ist die intensive Analyse der Unternehmensbilanzen ein wichtiger Aspekt für die Auswahl der Unternehmen. Zudem hält das Investment-Team engen und regelmäßigen Kontakt mit dem Management interessanter Unternehmen.

IT-Unternehmen und Zyklische Konsumgüter übergewichtet

Das Anlageuniversum umfasst zu gut 47 Prozent Small- und Mid Caps. Rund 26 Prozent des Portfolios umfassen Large Caps, gut 3 Prozent sind in Micro Caps investiert. Die Cash Position des Fonds liegt bei rund 24 Prozent. Zu den größten Einzelpositionen gehören Unternehmen, wie der japanische Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Ingenieur-, Produktions- und Auslandsoutsourcing, Outsourcing Inc. oder auch der Elektronikkonzern TDK Corp. Aktuell sind zyklische Konsumgüter mit einem Anteil von gut 25 Prozent im Portfolio vertreten, gefolgt von Industrie- und IT-Unternehmen mit einem Anteil von jeweils rund 20 Prozent. Im Vergleich zur Benchmark sind die IT-Branche und zyklische Konsumgüter übergewichtet. Dagegen sind Finanzwerte und Titel aus der Gesundheitsbranche sowie Titel aus der Telekombranche im Vergleich zur Benchmark, dem Topix TR JPY, untergewichtet.

Portfolio Manager Mitsuhiro Yuasa verfügt über mehr als 26 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und war unter anderem für Rothschild Asset Management und Gartmore Asset Management tätig. Herr Yuasa ist einer der Gründer der japanischen Asset Management Gesellschaft Rheos Capital Works Inc., die vom Norwegischen Staatsfonds Norges Bank Investment Management in 2008 mit dem Management eines großen, mehrere hundert Millionen USD schweren Japan Aktien Mandats betraut worden ist. Seit Auflegung des Fonds im März 2017 berät Herr Yuasa den EI Sturdza Strategic Japan Opportunities Fund, dessen Assets under Management bis zum 2. Mai auf 4,4 Mrd. Yen gestiegen sind.

Über E.I. Sturdza

E.I. Sturdza Strategic Management Limited (EISML) wurde im November 1999 gegründet und gehört zur EI Sturdza Financial Group mit Hauptsitz in Genf. Insgesamt verwaltet die Gruppe ca. 10 Mrd. USD davon 3 Mrd. USD in Investmentfonds. EISML ist verantwortlich für die Fondsaktivitäten der Gruppe wobei sie sich auf exklusive Partnerschaften mit ausgewählten Portfoliomanagern stützt, die allesamt in ihrem Bereich führend sind und eine solide und langfristige Erfolgsbilanz aufweisen. Dabei stellt EISML ihren Portfoliomanagern eine umfassende Infrastruktur zur Verfügung, die es ihnen erlaubt sich auf das reine Portfoliomanagement zu konzentrieren. Der Strategic Japan Opportunities Fund ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen und verfügt über die erforderliche Steuertransparenz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eisturdza.com

Pressekontakt:

edicto GmbH
Elke Pfeifer / Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Tel. +49 (69) 905 505-57epfeifer@edicto.de











22.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EI Sturdza Strategic Management Limited

Sarnia House, Le Truchot

GY1 1GR St Peter Port


Guernsey
Telefon:
+44 1481 722 322
Fax:
+44 1481 710 884
E-Mail:
info@eisturdza.com
Internet:
www.eisturdza.com

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




575927  22.05.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR