DGAP-News: Ergebnisse 1. Quartal 2017: Petro Welt Technologies AG mit starkem Zuwachs bei Umsatzerlösen und EBITDA

Nachricht vom 22.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Petro Welt Technologies AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Ergebnisse 1. Quartal 2017: Petro Welt Technologies AG mit starkem Zuwachs bei Umsatzerlösen und EBITDA
22.05.2017 / 07:55


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse 1. Quartal 2017: Petro Welt Technologies AG mit starkem Zuwachs bei Umsatzerlösen und EBITDA

Die Umsatzerlöse in Euro stiegen um 30,7 % auf 79,8 Mio. EUR
Das EBITDA stieg auf 17,1 Mio. EUR. (+10,8 %)
Das Konzernergebnis ging um 1,5 % auf 4,2 Mio. EUR zurück.
Die Eigenkapitalbasis erhöhte sich um 8,9 % - die Eigenkapitalquote lag bei 57,9 %.
Wien, 22. Mai 2017 - Im ersten Quartal 2017 verzeichneten die Konzernumsätze in Euro einen Zuwachs von 30,7 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Der Anstieg der Umsätze im Segment "Well Services" im Berichtszeitraum um 10,5 % auf 38,8 Mio. EUR ist vor allem auf den durchschnittlichen Umsatz pro Auftrag in Euro zurückzuführen sowie auf die erfolgreiche Umsetzung des Produktionsprogramms.
Die Euro-Umsätze im Segment "Drilling, Sidetracking und IPM" stiegen in den ersten drei Monaten 2017 um 57,7 % auf 41,0 Mio. EUR. Der durchschnittliche Umsatz pro Auftrag stieg in Euro um 34,0 % und nach der geografischen Ausweitung konventioneller Bohrdienstleistungen stieg die Anzahl der Aufträge um 17,6 %.
Mit 5,58 Mio. EUR überstieg der Gewinn vor Steuern das Niveau des Vorjahreszeitraums (1. Quartal 2016: 5,31 Mio. EUR). Der Nettogewinn von 4,2 Mio. EUR blieb auf dem Niveau des 1. Quartals 2016 (4,3 Mio. EUR); Grund dafür waren die höheren Einkommensteueraufwendungen von 1,3 Mio. EUR (1. Quartal 2016: 1,0 Mio. EUR).
Die EBITDA-Marge sank im Berichtszeitraum auf 21,4 % gegenüber 25,3 % im Vorjahreszeitraum. Die Bruttogewinnmarge ging aufgrund des unveränderten Bruttogewinns bei höheren Umsatzerlösen zurück (11,7 % im ersten Quartal 2017 gegenüber 14,9 % im Vorjahr). Durch die Steuerung der Umsatzkosten und die Verbesserung des Nettofinanzergebnisses konnte der Konzern seinen operativen Cashflow auf einem relativ komfortablen Niveau von 14,5 Mio. EUR halten (1. Quartal 2016: 19,3 Mio. EUR). Der intensivere Kreditorenumschlag durch das ausgeweitete Produktionsprogramm trug zum Rückgang des operativen Cashflow bei. Die Liquiditätsposition, berechnet als Summe der Barmittel und Barmitteläquivalente sowie der Bankeinlagen, stieg von 113,7 Mio. EUR am 31. Dezember 2016 auf 131,2 Mio. EUR per 31. März 2017.Bilanzpositionen
Per 31. März 2017 stieg die Summe der Aktiva um 4,2 % auf 438,6 Mio. EUR im Vergleich zum Jahresende 2016. Den wichtigsten Beitrag zu dieser Entwicklung leistete die Steigerung des Umlaufvermögens, die auf die verbesserte Liquiditätsposition und die Steigerung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen war. Das Eigenkapital erhöhte sich zum Ende des Berichtszeitraums um 8,9 % auf 254,0 Mio. EUR. Infolge dessen stieg auch die Eigenkapitalquote und erreichte zum Bilanzstichtag am 31. März 2017 ein Niveau von 57,9 % gegenüber 55,5 % per 31. Dezember 2016.
Der Quartalsbericht für das 1. Quartal 2017 der Petro Welt Technologies AG steht auf unserer Firmenwebsite zum Download zur Verfügung: www.pewete.com

Kontakt:
Dirk Moser-Delarami (Grayling Austria GmbH)
IR-Kontakt
Tel.: +43 1 524 4300 34 | Mobil: +43 664 605 08 801dirk.moser-delarami@grayling.com











22.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Petro Welt Technologies AG

Kärntner Ring 11-13

1010 Wien


Österreich
Telefon:
+43 1 535 23 20-0
Fax:
+43 1 535 23 20-20
E-Mail:
ir@pewete.com
Internet:
www.pewete.com
ISIN:
AT0000A00Y78
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




575869  22.05.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR