DGAP-Adhoc: OTI Greentech AG veröffentlicht Geschäftszahlen 2016 und Ausblick für 2017

Nachricht vom 17.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: OTI Greentech AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

OTI Greentech AG veröffentlicht Geschäftszahlen 2016 und Ausblick für 2017
17.05.2017 / 11:45 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAROTI Greentech AG veröffentlicht Geschäftszahlen 2016 und Ausblick für 2017

Berlin, 17.05.2017 - Die OTI Greentech AG (WKN A0HNE8) hat das Geschäftsjahr 2016 nach testierten Konzernzahlen mit einem Umsatz von EUR 8,8 Mio. abgeschlossen. Dies entspricht einem Anstieg von 41% im Vergleich zum Berichtszeitraum 2015. Ungeachtet des Anstiegs ist der Erlös, unter anderem wegen Verzögerungen bei der Übernahme von Uniservice Unisafe S.r.l. und dem Abschluss der Kooperationsvereinbarung mit KMI Cleaning Solutions, Inc. hinter den Erwartungen von OTI Greentech zurückgeblieben. Zudem sind über das Jahr geplante Einnahmen aus Projekten der Tochter VTT Maritime in Norwegen und in Westafrika ausgeblieben.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, beläuft sich auf minus EUR 2,67 Mio., nach einem Minus von EUR 2,25 Mio. im Berichtszeitraum 2015. Das negative EBITDA resultiert zum einen aus dem verfehlten Umsatzziel. Zum anderen trugen Investitionen von rund 700.000 Euro in Zusammenhang mit dem Aufbau des neuen Joint Ventures in Westafrika hierzu bei.

Im Zuge des Jahresabschlusses hat OTI Greentech auf Konzernebene, zusätzlich zur planmäßigen Abschreibung von EUR 1,5 Mio., eine ausserplanmäßige Abschreibung des Geschäfts- oder Firmenwertes von EUR 2,0 Mio. vorgenommen, die auf Einzelabschluss Ebene der OTI Greentech AG in einer einmaligen Abschreibung von EUR 12,35 Mio. resultiert. Ungeachtet der Abschreibungen beläuft sich die Eigenkapitalquote per 31.12.2016 auf 40,3 Prozent auf Konzernebene. Der Konzernverlust vor Minderheiten beträgt (inklusive nicht Cashflow relevanter Abschreibungen gemäss HGB Rechnungslegung von EUR 4,14 Mio.) Minus EUR 7,65 Mio. Im ersten Quartal 2017 verzeichnete der Konzern nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatzanstieg von rund 40 % auf EUR 3,1 Mio. bei einem ausgeglichenen EBITDA.

Nach den in 2016 umgesetzten Maßnahmen zur Kostensenkung und zum Ausbau der bestehenden Geschäftsfelder sowie dem guten Start ins laufende Geschäftsjahr ist OTI Greentech zuversichtlich, das operative Ergebnis 2017 signifikant verbessern zu können. Erwartet wird für 2017 ein leicht positives EBITDA-Ergebnis bei einem Umsatz von EUR 16 Mio.

Der Konzerngeschäftsbericht 2016 steht im Laufe des heutigen Tages auf www.oti.ag unter der Rubrik Investor Relations als Download zur Verfügung.

Kontakt

OTI Greentech AG
Joe Armstrong, COO
info@oti.ag
Tel. +49 30 220 136 900
Potsdamer Platz 1, 7.OG
10785 Berlin

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Dr. Sönke Knop
amuehlhaus@edicto.de
Tel. +49 69 905505-52
Eschersheimer Landstr. 42-44
60322 Frankfurt







17.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


574745  17.05.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR